Update: Wie geht es weiter im November?

KO-Markt Juni 2020 ©Monica-de-AlwesHS017953
Es kommen auch wieder andere Zeiten… Bild: Monica Alwes

Aufgrund der aktuellen Infektionsschutzverordnung sind am Haus der Statistik alle Veranstaltungen bis Ende des Monats abgesagt. Die Formate der Mitwirkung finden digital statt, dazu findet ihr Infos unter Mitwirkung und im Veranstaltungskalender

Die Material-Märkte im Haus der Materialisierung haben weiterhin geöffnet und die Arbeitsräume werden unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen genutzt. Auch können die offenen Werkstätten zu den üblichen Zeiten für berufliche Vorhaben oder von Bildungs-Projekten unter vorheriger Anmeldung weiterhin genutzt werden. In allen Häusern der Statistik besteht Mund- und Nasenschutz- Pflicht und die Pflicht, Abstand zu halten.

Wenngleich wir im Hinblick auf die steigenden Infektionszahlen unsere Türen aus Rücksichtnahme und Solidarität mit unseren Mitmenschen schließen, hängt an unserer geschlossenen Pforte ein symbolisches Schild mit einer altbekannten Weisheit: Berlin braucht Räume für Bildung, Kultur, Nachbarschaft und Soziales! An dieser Stelle möchten wir betonen, dass viele der Pionier:innen mit Engagement und Mühe ihre Formate an die aktuelle Situation angepasst haben und gut auf die zweite Welle vorbereitet waren. Weiterhin vertreten wir die Position, dass Kultur, Kunst und Soziales Grundsteine unseres gesellschaftlichen Miteinanders sind und schnellstmöglich wieder Einzug in das öffentliche Leben finden müssen! 

Auf bald & Bleibt gesund!
Euer Werkstatt-Team 

 

Pressekonferenz: fünf Jahre Initiative

Pressemitteilung

Fünf Jahre „Initiative Haus der Statistik“ – einen Utopie wird Realität (↓PDF)

Pressebilder

(Klick für volle Auflösung)

Plakat-Aktion der Allianz bedrohter Berliner Atelierhäuser, 2015. Foto: AbBA
Die Koop5 nach Unterschrift der Kooperationsvereinbarung. Foto: ZKB eG
Eröffnung der WERKSTATT Haus der Statistik. Foto: Andreas Süß
Der Chor der Statistik. Foto: Eva Bruhns / epha.berlin
Das Haus der Statistik vom Alexanderplatz aus gesehen. Foto: Making Futures

Fünf Jahre „Initiative Haus der Statistik“

Foto: Victoria Tomaschko

Die Initiative Haus der Statistik feiert 5-jähriges Bestehen! Seit 2015 ist viel passiert und das Jubiläum gibt Anlass zu Rückblick und Ausblick: was wurde aus den Forderungen der Initiative? Wie setzt die Koop5, die seit Anfang 2018 in gemeinsamer Verantwortung das Quartier entwickelt, diese Forderungen konkret um?

Zum nächsten Ko-Markt findet unter dem Motto „eine Utopie wird zur Realität“ ein Podiumsgespräch der Koop5-Partner statt. Im Anschluss gibt es den Ko-Markt wie immer mit vielfältigem Programm. Wie es am Haus der Statistik weitergehen kann, werden wir auch Ende September auf dem Vernetzungsratschlag im Rahmen der Mitwirkung noch weiter diskutieren.

Ihr seht, wir haben viel noch viel vor im September – kommt vorbei und feiert das Jubiläum mit uns!

Der Mitwirkungsprozess geht in eine neue Runde

Vernetzungsratschlag #10

Das integrierte Werkstatt­­­verfahren begann im September 2018 und fand seinen vorläufigen Höhepunkt im Februar 2019 mit dem Abschluss des städtebaulichen Werkstatt­verfahrens.

Im Ergebnis dieser mehrmonatigen intensiven Arbeitsphase zwischen Koop5, drei Planungsbüros sowie der interessierten Stadtgesellschaft stand der städtebauliche Entwurf für das Areal Haus der Statistik, der durch die Planungsgemeinschaft Teleinternetcafe und Treibhaus entwickelt wurde. Dieser städtebauliche Entwurf wird aktuell in einen Bebauungsplan (B-Plan) für das Areal Haus der Statistik überführt. Zu diesem Zweck wird das integrierte Werkstattverfahren weitergeführt. Die allgemeine Projektsteuerung und die vertiefende Planung durch Teleinternetcafé und Treibhaus werden durch drei Formate der Mitwirkung ergänzt, die jeweils eng mit den anderen Ebenen verzahnt sind.

Vernetzungsratschläge, Themenabende und Quartierslabore, die in der WERKSTATT Haus der Statistik stattfinden. Hierzu sind alle interessierten herzlich eingeladen! Alle Termine sind in unserem Kalender zu finden.