Out Now: Broschüre 3 zum Modellprojekt Haus der Statistik

Veröffentlichung Broschüre 3

 

Broschüre 3 – Pioniernutzungen

 
 
 

Yay! Wir freuen uns, endlich verkünden zu können, dass das Heft 3 der Broschürenserie zum Modellprojekt Haus der Statistik nun frisch aus dem Druck ist und in ab sofort in der Werkstatt Haus der Statistik verfügbar ist.  Während Heft 1 und 2 von den ersten Jahren der Initiative Haus der Statistik erzählen sowie vom integrierten Werkstattverfahren, thematisiert das dritte Heft die Entwicklung und den Aufbau der Pioniernutzungen während der letzen zwei Jahre vor Ort.

In diesem Kontext möchten wir uns auch nochmal ausdrücken bei allen Beteiligten bedanken, die im letzten Jahr bei der Erstellung der Broschüre mitgewirkt haben. Danke vor allem an die Pioniernutzer:innen für ihr Wissen, Aktionen und Taten vor Ort, die wir in Bild und Text mit dieser Broschüre als Eindruck festhalten können.

Ab sofort in der Werkstatt als kostenfreies Printexemplar verfügbar (auf deutsch und englisch) sowie hier als PDF zum Download:

Heft 3 – Webversion
Deutsch | 6.6 MB PDF
Englisch | 5.1 MB PDF

 

Wanted: Job am Haus der Statistik – Kommunikation

Stellenausschreibung am Haus der Statistik für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit.

Stellenausschreibung
Kommunikation / Öffentlichkeitsarbeit Modellprojekt Haus der Statistik / Re-Use Zentrum als Teil der ZUsammenKUNFT Berlin eG

Hintergrund

Die ZUsammenKUNFT Berlin eG (ZKB) ist eine interdisziplinäre Generalunternehmung für akteursgetragene Stadtentwicklung. In wechselnden Allianzen entwickeln wir zukunftsoffene Stadtbausteine mit komplexen Nutzungsmischungen, um langfristig bezahlbare Räume für Wohnen, Arbeiten, Soziales und Kultur zu sichern. Dabei werden wir je nach Kontext von der Entdeckung der Liegenschaft bis hin zur Programmierung und zum treuhänderischen Betrieb aktiv.

Als einer von fünf Kooperationspartnern aus Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft – zusammen Koop5 genannt – entwickeln wir aktuell nach über zehn Jahren Leerstand das Modellprojekt Haus der Statistik. Im Bestand und durch ca. 65.000 m2 Neubau entstehen Raum für Kunst, Kultur, Soziales und Bildung, bezahlbares Wohnen sowie ein neues Rathaus für Mitte und Verwaltungsnutzungen.

Ausgehend von den Pioniernutzungen am Haus der Statistik hat sich aktuell ein neues Teilprojekt vor Ort etabliert: Ab Juni 2021 eröffnet im Haus der Materialisierung auf dem Areal das Re-Use-Zentrum für klimaschonende Ressourcennutzung. Mit den vier Re-Use-Gebrauchtwarenhäusern möchte das Land Berlin seine Zero Waste Strategie noch stärker verfolgen und der Stadtgesellschaft näherbringen. Gemeinsam mit den Pioniernutzer:innen vor Ort und weiteren lokalen Re-Use Initiativen soll Berliner Haushalten Praktiken des Sharing, Re-Use, Repairing und Upcycling vermittelt werden. Die Koop5 sowie die Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimschutz unterstützen das Projekt als wichtigen Baustein in einem zukunftsfähigen Modellquartier. Die ZKB eG wird hier als Partner vor Ort und als Schnittstelle in das Modellprojekt fungieren.

Was wir suchen

Wir suchen ab dem 01.07.2021 oder früher eine Person (m/w/d), die uns im Kontext des Modellprojekts Haus der Statistik und dem Re-Use Zentrum in unseren Kommunikationsaufgaben unterstützt.

Das Modellprojekt ist auch ein Kommunikationsprojekt. Für die Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit suchen wir deswegen eine engagierte Person, die sich nicht nur für das aus bürgerschaftlichem Engagement geborene Stadtentwicklungsprojekt und dessen Ziele begeistern kann, sondern diese (selbst)sicher nach außen kommunizieren und vertreten kann.

Die Beschäftigung erfolgt in freier Mitarbeit auf Basis des transparenten ZKB-Tarifsystems, mit ca. 20 Wochenstunden. Wir begrüßen die Bewerbung von BIPoC, Menschen mit Migrationsgeschichte, Menschen mit Behinderung, Menschen aller Religionen und LGBT/queeren Menschen.

Die Aufgaben

A) Modellprojekt Haus der Statistik

Öffentlichkeitsarbeit für das Modellprojekt Haus der Statistik

  • Entwicklung von Kommunikationsstrategien und -formaten zur öffentlichen Darstellung 
des Projektes (on- und offline)
  • Verfassen von Texten für unterschiedliche Zielgruppen (Newsletter, Pressemitteilungen, Flyer, Website, Veranstaltungen, etc.
  • Betreuung der Kommunikationskanäle des Modellprojekts Haus der Statistik (Social Media, Webseite, Veranstaltungskalender, Newsletter, Schaufenster Werkstatt Haus der Statistik etc.
  • Erstellen von Informations- und Präsentationsdokumenten (Flyer, Booklets, Ankündigungen, Präsentationen etc.)
  • Schnittstelle Kommunikation Pioniernutzer:innen vor Ort (Veranstaltungen, Kalender-Verwaltung, Programm-Flyer erstellen)

B) Teilprojekt „Zentrum für klimaschonende Ressourcennutzung“

Öffentlichkeitsarbeit für das HdM (Zentrum für klimaschonende Ressourcennutzung: Sharing, Re-Use, Repairing und Upcycling) am Haus der Statistik

  • Betreuung und Redaktion Webseite
  • Content-Creation/ Textproduktion
  • Social Media (in Kooperation/Abstimmung mit Partner-Agentur)
  • Analoge Arbeit vor Ort (Raumbild, Veranstaltungsbetreuung etc.)
  • Optional, je nach Eignung: Unterstützung bei der Durchführung von Formaten der Mitwirkung

Notwendige Voraussetzungen

  • Sprach- und Texttalent: Sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium, z.B. in den Bereichen Journalismus, Kommunikation oder Marketing, und oder ausgewiesene Erfahrung im Bereich Kommunikation / Öffentlichkeitsarbeit
  • Affinität für und routinierter Umgang mit Content Creation in sozialen Medien (Facebook, Instagram)
  • Erfahrung im Umgang mit WordPress
  • Erfahrung im Umgang mit Grafik-Programmen (InDesign, PhotoShop, Illustrator)
  • Strukturierte, zuverlässige und eigenständige Arbeitsweise
  • Genauigkeit, Geduld, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • routinierter Umgang mit gängigen Office-Programmen, sowie Google-Drive
  • Erste Berufserfahrung (von Vorteil)
  • Interesse an gemeinwohlorientierter Stadtentwicklung
  • Affinität zu den Themen Ressourcenschutz durch Abfallvermeidung und -verwertung (Re-Use, Repairing, Upcycling, Circular Economy etc) und Sharing Economy

Was wir bieten

Die Arbeit erfolgt im Team mit einer Kollegin.
Wir bieten die Mitarbeit in einem gemeinwohlorientierten und gesellschaftlich relevanten und spannenden Projekt, ein interessantes, vielseitiges Aufgabengebiet mit hohem fachlichem Anspruch, flexible Arbeitszeiten und ein Platz in unserem bunten engagierten Team.

Bewerbungsfrist: 10.06.2021, per Mail an vorstand@zusammenkunft.berlin Arbeitsbeginn: 01.07.2021 oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitsort: Berlin, Homeoffice möglich

Sehr gutes, kollegiales Arbeitsklima, Vergütung nach Vereinbarung auf Basis eines transparenten Tarifsystems

Ausstellung am Haus der Statistik

Zwischenbericht aus dem Haus der Statistik: Ab Mittwoch, 2. Juni 2021 ist an der Karl-Marx-Allee 1 eine Ausstellung zum Modellprojekt zu sehen, welche die Entwicklung des Projekts seit dem Jahr 2015 nachzeichnet, die bisherigen Pioniernutzungen seit 2019 dokumentiert und einen Ausblick auf die künftigen Entwicklungen auf dem Areal gibt.

 Berlin, 01.06.2021 – Die Ausstellung zum Modellprojekt Haus der Statistik findet im Rahmen der “BAusstellung” statt. Im Juni präsentieren die Pioniernutzer:innen vor Ort mit einem gemeinsamen Programm ihre bisherige Arbeit und Projekte. Den ganzen Monat wird der Alltag auf der Baustelle mit interessierten Besucherinnen und Besuchern geteilt: Es wartet ein vielfältiges Programm aus Performances, Theater und Konzerten, Podiumsgesprächen und Vorträgen, Workshops, Radioshows sowie kulinarischen Angeboten.

Auch der Ko-Markt mit seinem bereits in vor-pandemischen Zeiten erprobten Programm aus Workshops, Musik und Kulinarik wird als corona-konformer Ko-Markt „Resilient“ samstags von 14-20 Uhr wiederaufleben. Zusätzlich laden die Pioniernutzer:innen jeden Mittwoch von 14-20 Uhr dazu ein, die Projekte vor Ort kennenzulernen. Einen Einblick in weitere modellhafte Projektkontexte gibt die Ausstellung “Über Urbane Praxis”, in der 12+1 Berliner Projekte gezeigt und die grundlegenden Prinzipien und Qualitäten von urbaner Praxis zur Diskussion gestellt werden. Das Programm wird laufend aktualisiert und ist unter www.hausderstatistik.org/veranstaltungen/ zu finden. Der Eintritt ist kostenlos und erfolgt ohne Anmeldung.

Die Ausstellung findet im Foyer von Haus A des Haus der Statistik in der Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin statt und ist ab Donnerstag, 3. Juni bis Freitag, 30. Juli 2021 jeweils Mittwoch bis Samstag von 15-19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei und erfolgt unter Beachtung der geltenden Infektionsschutzregeln. Für einen Besuch der Ausstellung ist ein negativer Corona-Schnelltest, voller Impfschutz oder nachgewiesene Genesung von einer Covid-19-Erkrankung erforderlich. Ein Rundgang durch die Ausstellung ist jeweils für 20 Personen gleichzeitig möglich.

Ausstellung zum Modellprojekt Haus der Statistik

  • Eröffnung: Mittwoch, 2. Juni, 18 Uhr
  • Laufzeit: 3. Juni bis 30. Juli 2021
  • Ort: Foyer Haus A, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin
  • Öffnungszeiten Ausstellung: Mittwoch bis Samstag, 15-19 Uhr

Zur Eröffnung am Mittwoch, 2. Juni  2021, können Besucher:innen darüber hinaus auch den Außenraum auf dem Areal erkunden, so z. B. die Kunstinstallation „Studiolo“ in der Wüste, wo eine Posteraktion in Kooperation mit dem Projekt „Igel der Begegnung“ gezeigt wird oder die Hochbeete des Gartenprojekts SunSeeker e.V., das unter dem Titel „Mischkultur und Co im Sonnenbeet“ verschiedene Pflanzen und Pilzarten allen Interessierten vorstellt.

Weitere Informationen und Termine während der BAusstellung im Juni:
Ko-Markt Resilient: Samstags, 14-20 Uhr
Rundschau Pioniernutzer:innen: Mittwochs,14-20 Uhr (+ Veranstaltungen nach Programm)

www.hausderstatistik.org

Pressekontakt:

Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH (WBM)
Christoph Lang – Pressesprecher
Dircksenstraße 38 • 10178 Berlin
Tel.: +49 (0)30 2471 4294
christoph.lang@wbm.dewww.wbm.de

Haus der Statistik – Haus mit Zukunft

Das Haus der Statistik entstand bis 1970 bei der Neugestaltung des Ost-Berliner Stadtzentrums. Nach der Wiedervereinigung diente der Gebäudekomplex als Außenstelle des Statistischen Bundesamtes und als Berliner Dienstsitz der Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen. Seit 2008 standen die Gebäude leer, verfielen und sollten abgerissen werden. Die zivilgesellschaftliche „Initiative Haus der Statistik“ kam mit der Berliner Politik überein, die bestehende Bebauung zu ertüchtigen und teilweise umzunutzen sowie das Gelände mit Neubauten für Wohnen und Verwaltung zu ergänzen. Das Land Berlin hat dafür das Gelände im Oktober 2017 vom Bund erworben, um hier ein lebendiges Quartier im Zentrum der Hauptstadt zu entwickeln.

An diesem Prozess sind federführend fünf Kooperationspartner – die „Koop5“ – beteiligt: das Bezirksamt Mitte von Berlin, die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, die WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH und die ZUsammenKUNFT Berlin eG Genossenschaft für Stadtentwicklung. Diese Gemeinschaft hat am 29. Januar 2018 einen Kooperationsvertrag zur Zukunft des Geländes abgeschlossen. Gemeinsam mit der Berliner Stadtgesellschaft entsteht jetzt im Herzen der Hauptstadt ein vielfältiger Ort zum Wohnen, Leben und Arbeiten.

Save the Date: BAustellung im Juni am Haus der Statistik!

Save the Date: im Juni öffnet sich das Haus der Statistik wieder! 

Für die kostenfreie Jahresausstellung der Pioniernutzungen ‘BAusstellung’ könnt ihr euch ab dem 01. Juni vier Wochen vormerken, während der euch die Pionier:innen dazu einladen, am Alltag auf der Baustelle Haus der Statistik teilzunehmen. Kommt vorbei zu einem Monat Open Stage Programm (Performance, Theater und Konzerte), Podiumsgesprächen und -vorträgen, Workshops, Radioshows, foodsharing Café…der Ko-Markt Resilient wird samstags wieder aufleben und jeden Mittwoch laden wir zum Tag der offenen Tür ein! Außerdem wird die Ausstellung ‘Über Urbane Praxis in 12+1 Berliner Projekten’ die grundlegenden Prinzipien und Qualitäten Urbaner Praxis (UP) in Berlin zeigen und sie zur Diskussion stellen.

 

.

Wir freuen uns, euch diese Formate nach den aktuellen Corona Regularien anbieten zu können!

.

Genauere Infos, was vor Ort passiert und wie das Programm der Jahresausstellung aufgebaut ist, gibt es bald in unserem Newsletter im Juni und auf unserer Website!

.

🖍 Grafik Design von @pablosantacana

📷 @nils_koenning

📠 Redaktion @lorene.blanche

.

BAusstellung wird unterstützt durch Teilförderungen von Draussenstadt von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Neustart Kultur und Koop 5. 

 

Aufruf: Aneignung Musterhaus der Statistik

Wir (ZK/U und openBerlin e.V.) haben im Innenhof des Haus der Statistik einen alten Autoscooter für Euch aufgebaut. Dieses schattige und luftige Plätzchen wollen wir mit Euch zusammen in den kommenden Sommerwochen zum Leben erwecken.

Ihr wolltet immer schon einmal ein ausrangiertes Fahrgeschäft in eine Rollschuhdisco verwandeln?

Oder Tai Chi, Karate und/oder Yoga Kurse veranstalten?
Oder ein Blumenhotel unterhalten?
Oder ein Trauercafe einrichten?
Oder Tangotanzen?
Oder Eure Silberhochzeit feiern?
Oder einen Smartphone Workshop 60+ organisieren?
Oder Omas gegen Rechts versammeln?
Oder einen Kinofilm vorführen?
Oder eine kleinen Trödelmarkt aufziehen?
Oder ein Sperrgutfest ausrichten?
Oder Eure Mitgliederversammlung abhalten?
Oder einen Debattierclubeinberufen?
Oder öffentlich Texte lesen?
Oder eine kleine Kegelbahn arrangieren?
Oder einen Botchaplatz bespielen?
Oder eine Geschichtswerkstatt aufbauen?
Oder Seifenkisten bauen?
Oder … ?

Direkt am Alexanderplatz?

Euch fehlt der Raum und eine passende Infrastruktur für wenig bis gar kein Geld?

Dann seid ihr bei uns im Musterhaus der Statistik genau richtig!

Denn wir haben:
230 qm überdachten Raum in einem alten Autoscooter

  • Küche inkl. Ausstattung (Tassen, Teller, Besteck, Gläser, Kaffemaschine etc.)
  • Starkstrom mit Verteilerbox
  • WC und Wasser
  • WLAN
  • Computer
  • Hängematten
  • Mobile Holzwerkstatt zum bauen von Möbeln etc.
  • Musikanlage mit Mischpult, Mikros
  • Stromerzeuger für mobilen Einsatz
  • Tageslichtbeamer und Leinwand
  • bis zu 100 stapelbare Stühle in viele Farben
  • Akkubetriebene Kugelleuchten (15 Stück)
  • 40 Tische 75 x 75cm
  • 200 kleine Kissen
    … und wenn etwas fehlt, versuchen wir es aufzutreiben.

Wer seid ihr?
Was wollt ihr?
Wann möchtet ihr was machen?
Und was braucht ihr dafür?

Was wir von euch brauchen sind folgende Angaben:

  • Kurzbeschreibung Eurer Aktivität/ Veranstaltung (max. 100 Wörter)
  • Kontakt
  • Liste von Dingen die Ihr von uns braucht
  • mindestens zwei Terminvorschläge

Schreibt uns an:
Betreff der E-Mail: MUSTERHAUS – Euer Vorschlag
konrad@openberlin.org
0151/21620262

Oder kommt jeden zweiten und letzten Mittwoch im Monat zu unseren Treffen vor Ort und plant mit uns kommende Veranstaltungen.
(Siehe auch: Veranstaltungskalender)

Größere Karte anzeigen