Logbuch

Das Logbuch dokumentiert das städtebauliche Werkstattverfahren. Es wird durch die L.I.S.T. – Stadtentwicklungsgesellschaft mbH erstellt. Die L.I.S.T. wurde von den Koop5, vertreten durch die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM), mit der Gesamtkoordination des Verfahrens beauftragt.

Im regelmäßig aktualisierten Logbuch finden Sie Informationen über die Planungsbüros, das Obergutachter:innen-Gremium und Protokolle der öffentlichen Veranstaltungen.

„Logbuch“ weiterlesen

Steuerung 9

Im Anschluss an die vergangene Kooperations-Vereinbarung 2.0 (PDF), in der Ziele und Ablauf des Werkstatt-Verfahrens festgehalten wurden, soll nun die nächste Phase geplant werden. Dafür bedarf es einer neuen Kooperations-Vereinbarung (3.0). Ab März soll sie in Kraft treten und das B-Plan Verfahren begleiten. Fragen, die darin geklärt werden, lauten:
Wie kann die Mitwirkung der Stadtgesellschaft in der nächsten Phase aussehen? Wie wird die Finanzierung organisiert? Wie kann die Modellhaftigkeit weiterhin visionär den Planungsprozess lenken und gemeinwohlorientierte, innovative Nutzungen hervorbringen? Und wie kann das alles mit den „klassischen“ Elementen des B-Plan Verfahrens verbunden werden?

„Steuerung 9“ weiterlesen

Steuerung 8

Das kooperative Werkstatt-Verfahren neigt sich allmählich dem Ende und die Koop5 starten in die Vorbereitung der abschließenden Schritte. Zu diesem Anlass fanden sie sich am 06.12.2018 zusammen und reflektierten den Übergang in die neue Kooperations-Vereinbarung und die Kuration der bevorstehenden Ausstellung.

„Steuerung 8“ weiterlesen

Planungslabor #3

Das letzte Planungslabor im Rahmen des integrierten, städtebaulichen Werkstatt-Verfahrens fand am 29.11.2018 statt. Um einen Abschluss des gemeinsamen Diskussions- und Arbeitsformats herzustellen, sollte dieses Planungslabor dazu verhelfen, eine klare Position hinsichtlich der Erwartungen für das Areal Haus der Statistik zu bilden und noch offen gebliebene Fragen zu diskutieren.

„Planungslabor #3“ weiterlesen

Steuerung 7

Die Entwürfe der Planungs-Teams sind inzwischen schon sehr ausgereift. Nach dem Zwischenkolloquium #2 befinden sich die Planer:innen nun in der dritten und somit auch letzten Arbeitsphase. Das bedeutet auch für die Koop5, dass sie entsprechend ihrer Wünsche und Haltungen festgelegte und abgestimmte Kriterien benötigen anhand derer sie die Entwürfe vor der Abgabe noch ein letztes Mal diskutieren und anschließend beurteilen können. Aus diesem Grunde verabredeten sich die Vertreter:innen der Koop5 am 26.11.2018 zu einer außerordentlichen Runde, um das Quartierskonzept zu schärfen. Die Ergebnisse werden im Planungslabor #3 vorgestellt und gemeinsam mit den Planungs-Teams und der Stadtgesellschaft an den Entwürfen ergänzt und diskutiert.

„Steuerung 7“ weiterlesen

Zwischenkolloquium #2

Beim zweiten Zwischenkolloquium am 22.11.2018 stellten die Planungs-Teams ihre überarbeiteten Entwürfe für das Haus der Statistik öffentlich vor.

„Zwischenkolloquium #2“ weiterlesen

Planungslabor #2

Das zweite Planungslabor hat am Donnerstag, 08.11.2018, unter dem Motto Energie & Mobilität und Freiraumgestaltung & Erdgeschossnutzung stattgefunden. Die Themenkomplexe sind auf ihre Weise sehr prägend für ein Stadtviertel und sollten unbedingt frühzeitig in die Planung einbezogen werden! Das jedenfalls kann als Fazit aus dem arbeitsintensiven Nachmittag gezogen werden.

„Planungslabor #2“ weiterlesen

Workshop #2

Der zweite Workshop widmete sich dem Thema Wohnmodelle. Auf dem Areal Haus der Statistik (sowohl im Bestand, als auch im Neubau) sollen 300 bezahlbare Wohnungen durch die WBM und integrierte Wohnformen durch die ZKB entstehen. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage: Wie wollen wir in Zukunft wohnen? Und inwieweit können WBM und ZKB gemeinsam bezahlbare Wohnmodelle mit vielleicht auch experimentellem Charakter entstehen lassen?

„Workshop #2“ weiterlesen

Steuerung 4

Die Vertreter:innen der Koop5 trafen sich am 25.10.2018 in einem Arbeitstreffen, der sogenannten TAG-Runde. Im Programm standen folgende Punkte: das vergangene Zwischenkolloquium mitsamt öffentlicher Abendveranstaltung, die weitere Vorgehensweise zur Öffentlichkeitsarbeit/ Kommunikation und die gesamte Abstimmung der öffentlichen Veranstaltungsformate.

„Steuerung 4“ weiterlesen