House of Rights – Workshop

INFO
MI. 18. JAN. 2017, 15:00Uhr

Leitung: Van Bo Mentzel & Fadi Ali
Sprache: deutsch, english, arabic
Anmeldung unter: dalida.valeeva (at) deutsch-plus.de (Betreff: „House of Rights“)
Anzahl der Teilnehmer_innen: max 30
Dauer: 120 min.
Ort: ZUsammenKUNFT, Stresemannstraße 95-97, 10963 Berlin (bitte unbedingt anmelden)
Eintritt zur Veranstaltung frei. Die Akademie der ZUsammenKUNFT wird gefördert aus Mitteln der Senatskanzlei für Kulturelle Angelegenheiten Berlin

BESCHREIBUNG

turnhalle-skizze.jpg

utopische Dörfer. Wenn es nach der Tinyhouse University ginge, könnten Notunterkünfte auch so aussehen. (Skizze: TinyU.de)

Wir bauen die Gesellschaft von morgen! Tischler Fadi Ali (Professor an der Tinyhouse University) und Architekt Van Bo Le-Mentzel (DeutschPlus e.V.) haben ein Minihaus entwickelt mit Geflüchteten: das DeutschPlus House Of Rights. Wir stellen dieses Haus vor. In NUKs kann es als „Safe Space“ genutzt werden. Es ist sehr klein. Nur 4 m2 groß. Doch es hat Wände, eine Tür und bietet einen Dach über dem Kopf. Es bietet Privatheit und Ruhe. Privilegien, die in NUKs Mangelware sind. Es gibt einen Sockel, auf dem 6 Personen sitzen können, um sich auszutauschen: über Grundrechte, über die Würde des Menschen, über menschenwürdige Behausungen oder einfach nur um mal ungestört allein zu sein. Im Sockel befinden sich Schulungsmaterial: Grubdgesetz und die DeutschPlus Grundrechte Bücher. Abends lässt sich das House Of Rights in einen Schlafplatz für eine Person verwandeln.

Wir wollen Euch zeigen wie wir dieses sogenannte Tinyhouse entwickelt haben und unser Wissen mit newcomers, Architekten, Sozialpädagogen und Aktivisten teilen. Womöglich können unsere Ideen die Situation in NUKs verbessern. Ort: NUK Stresemannstr