Eröffnung: Haus der Materialisierung

16. September 2020 Ganztägig

Am 16. September eröffnet das Haus der Materialisierung (HdM), ein Zentrum für zukunftsfähige Ressourcennutzung – nun endlich ganz offiziell. Mit Gebrauchtmaterial-Markt, Werkstätten für Textil, Holz und Metall, mit einem Leihladen und einem Showroom für Gebrauchtgüter bietet das HdM eine ökologische und klimaneutrale Alternative zu Überkonsum und Umweltbelastung. Gleichzeitig versteht sich das HdM mit seiner vielfältigen Nutzerschaft als Ausgangspunkt für Materialforschung, für künstlerische Prozesse und für die Suche nach einer sozial und ökologisch gerechteren Gesellschaftsorganisation. Diese vielfältigen Möglichkeiten sind ab jetzt regelmäßig öffentlich zugänglich, für Bildungszwecke, für Kunst- und Kulturschaffen, für Haushalt und Alltag. Wir freuen uns auf eure Teilnahme! Zur besseren Planung bitten wir um eine kurze Teilnahmebestätigung hier.

Programm:

  • Eröffnungsakt & feierliche Inbetriebnahme 16:00 Uhr
  • Erkundung der Werkstätten, Materialexperimente, Vorführungen, Mitmachaktionen 16:30 – 18:00 Uhr
  • Fachgespräch: „Zirkuläres Wirtschaften – Notwendigkeit, Chancen und Hemmnisse mit anschliessender Diskussion 18:00 Uhr
  • Ausklang mit Imbiss und Getränk 19:30 Uhr

Wir achten auf die Einhaltung des Infektionsschutzes. Ein Teil der Angebote findet im Freien statt; die Personenzahl im Gebäude wird begrenzt; in Innenräumen ist Mund-Nase-Bedeckung Pflicht.

Das Haus der Materialisierung könnt ihr jeden Mittwoch zwischen 16 und 20 Uhr besuchen.

Haus der Materialisierung (Haus E)

Berolinastraße 21
Berlin, 10178
+ Google Karte anzeigen

Performance: Scooter – Terpsichore

24. September 2020 | 20:00 21:00

Auf- und Abspringen während der Fahrt verboten, wenn Hupsignal ertönt bitte Fahrbahn räumen, keine sperrigen oder losen Gegenstände mit in die Fahrgeschäfte nehmen. Sicherheitsbügel wegen drohender Crashs fest schließen.

Idee und Konzeption: Frank Fiedler, Anna Weißenfels

Tanz: Ana Carbia, Katharina Resch, Ingo Reulecke, Anna Weißenfels,Frank Fiedler, Katrin Geller

Musik nach M. Prætorius: Frank Fiedler mit Beiträgen von Studierenden der Hochschule der Künste Bern, Sound Arts.

Details

Datum:
24. September
Zeit:
20:00–21:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
,
Website:
www.annaweissenfels.org

Musterhaus (Autoscooter)

Parkplatz Berolinastraße 22
Berlin, 10178

Bühnen: Almost Circus

27. August 2020 | 21:00 22:00

We do almost everything!
Komm ran have fun 🙂

ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS

https://www.instagram.com/almostcircus/

Details

Datum:
27. August
Zeit:
21:00–22:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Website:
www.nie.zone/festival

Veranstalter

Bühnen im Haus der Statistik e. V.
E-Mail:
kontakt@nie.zone
Website:
http://nie.zone

Musterhaus (Autoscooter)

Parkplatz Berolinastraße 22
Berlin, 10178

Chor der Statistik im Autoscooter

30. September 2020 | 18:30 20:30


Der Chor der Statistik findet diesen Mittwoch ab 18:30 Uhr draußen im Autoscooter des Haus der Statistik statt.

Wir werden dort eine Anwesenheitsliste machen, und für alle, die nicht live dabei sein können/wollen, werde ich versuchen, mit einem smartphone eine Videokonferenz zu starten, so daß ihr es online verfolgen könnt:  https://meet.jit.si/ChorderStatistik 
Ich freu mich sehr auf euch! Bitte bringt alle Songtexte mit!

Chor der Statistik im Autoscooter

23. September 2020 | 18:30 20:30


Der Chor der Statistik findet diesen Mittwoch ab 18:30 Uhr draußen im Autoscooter des Haus der Statistik statt.

Wir werden dort eine Anwesenheitsliste machen, und für alle, die nicht live dabei sein können/wollen, werde ich versuchen, mit einem smartphone eine Videokonferenz zu starten, so daß ihr es online verfolgen könnt:  https://meet.jit.si/ChorderStatistik 
Ich freu mich sehr auf euch! Bitte bringt alle Songtexte mit!

Chor der Statistik im Autoscooter

16. September 2020 | 18:30 20:30


Der Chor der Statistik findet diesen Mittwoch ab 18:30 Uhr draußen im Autoscooter des Haus der Statistik statt.

Wir werden dort eine Anwesenheitsliste machen, und für alle, die nicht live dabei sein können/wollen, werde ich versuchen, mit einem smartphone eine Videokonferenz zu starten, so daß ihr es online verfolgen könnt:  https://meet.jit.si/ChorderStatistik 
Ich freu mich sehr auf euch! Bitte bringt alle Songtexte mit!

Chor der Statistik im Autoscooter

9. September 2020 | 18:30 20:30


Der Chor der Statistik findet diesen Mittwoch ab 18:30 Uhr draußen im Autoscooter des Haus der Statistik statt.

Wir werden dort eine Anwesenheitsliste machen, und für alle, die nicht live dabei sein können/wollen, werde ich versuchen, mit einem smartphone eine Videokonferenz zu starten, so daß ihr es online verfolgen könnt:  https://meet.jit.si/ChorderStatistik 
Ich freu mich sehr auf euch! Bitte bringt alle Songtexte mit!

Chor der Statistik im Autoscooter

2. September 2020 | 18:30 20:30


Der Chor der Statistik findet diesen Mittwoch ab 18:30 Uhr draußen im Autoscooter des Haus der Statistik statt.

Wir werden dort eine Anwesenheitsliste machen, und für alle, die nicht live dabei sein können/wollen, werde ich versuchen, mit einem smartphone eine Videokonferenz zu starten, so daß ihr es online verfolgen könnt:  https://meet.jit.si/ChorderStatistik 
Ich freu mich sehr auf euch! Bitte bringt alle Songtexte mit!

Chor der Statistik im Autoscooter

26. August 2020 | 18:30 20:30


Der Chor der Statistik findet diesen Mittwoch ab 18:30 Uhr draußen im Autoscooter des Haus der Statistik statt.

Wir werden dort eine Anwesenheitsliste machen, und für alle, die nicht live dabei sein können/wollen, werde ich versuchen, mit einem smartphone eine Videokonferenz zu starten, so daß ihr es online verfolgen könnt:  https://meet.jit.si/ChorderStatistik 
Ich freu mich sehr auf euch! Bitte bringt alle Songtexte mit!

Cluster-Wohntisch

16. August 2020 | 12:00 14:00

Clusterwohnen ist eine neue Wohnform zwischen WG und Wohnprojekt. Jede(r) Mitbewohner:in hat eine kleine, abgeschlossene Wohnung, die mit einem eigenen Bad ausgestattet ist – und manchmal auch mit einer kleinen Küchenzeile im Wohnbereich. Diese kleinen Wohnungen gruppieren sich um einen Gemeinschaftsbereich mit gut ausgestatteter Küche herum. So gibt es nicht nur auf dem Gelände einer Wohnanlage Gemeinschaftsbereiche, sondern für eine kleine Anzahl von Wohnungen leicht zugängliche Gemeinschaftsräume (meist für 3 bis 10 Wohnungen). Zur Wohnanlage hin gibt es eine (weitere) Haustür.
Interessierte an dieser Wohnform treffen sich normalerweise jeden 2. Sonntag eines Monats im Kreativhaus auf der Fischerinsel. Für die Corona-Zeit haben wir jetzt ein anderes Format auf den Weg gebracht:
Wir können uns im Freien – aber überdacht – im Hof des Hauses der Statistik unweit des Alexanderplatzes treffen. Ihr findet den Platz in einem stillgelegten Autoscooter hinter den großen Gebäuden ohne Fenster. Lauft gegen den Uhrzeigensinn um den Gebäudeblock bis Ihr eine Lücke in der Bebauung findet – und einen Blick auf den Autoscooter.

Die Teilnehmer:innen tauschen Informationen über neue und laufende Projekte aus und machen so hoffentlich nach einigem Kennenlernen gemeinsam den Sprung in eine Clusterwohnung. Aber auch Interessierte an ähnlichen Wohnformen (klassisches Wohnprojekt z.B.) sind willkommen!

Details

Datum:
16. August
Zeit:
12:00–14:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
,

Musterhaus (Autoscooter)

Parkplatz Berolinastraße 22
Berlin, 10178

Bühnen: Um-Polen – eine Theaterreise über Grenzen

27. August 2020 | 18:00 29. August 2020 | 22:00

Vom 27.-29. August 2020 findet im Berliner „Haus der Statistik“ am Alexanderplatz das Festival „Um-Polen“ statt, im Rahmen der Eröffnung der „Bühnen im haus der Statistik“. Sechs Aufführungen aus Polen und Deutschland werden präsentiert – den Rahmen bilden Publikumsgespräche u. a. mit polnischen Autor:innen zum Stand der Kulturpolitik in Polen und ein polnisches Buffet. Polen und Deutschland, insbesondere Berlin, sind sich geographisch sehr nah, aber die Reise in die Zeit und in eine andere Welt, die aus der Beschäftigung mit diesen Texten ersteht, ist eine sehr weite Reise. Eine andere Dimension scheint auf, ein anderer Humor, eine andere Wahrnehmung von Geschichte, von Gesellschaft, von Welt. Diese Differenz wollen die Macher:innen des Festivals nutzen und erfahrbar machen: In den Stücken, in den Gesprächen mit den Autoren, im Zugänglichmachen von Texten, sei es als polnisches Gastspiel, sei es als Eigenproduktion oder szenische Werkstatt.

Programm:

Donnerstag, 27. August

18:00 Uhr: Eröffnung (Autoscooter)

18:30 – 18:45 Uhr: „Lost in Language“, Performance ohne Sprache (Autoscooter)

19:00 bis 20:10 Uhr „Der Koffer“, Theateraufführung (Autoscooter)

14:00 / 18:00 / 22:00 Uhr: „Götterspeise“, ein Virtual-Reality-Film für jeweils 10 Zuschauer (Dauer: 70 Minuten) Bühnenraum Haus A

Freitag, 28. August

14:00 / 18:00 / 22:00 Uhr: „Götterspeise“, ein Virtual-Reality-Film für jeweils 10 Zuschauer //Dauer: 70 Minuten (Bühnenraum Haus A)

18:30 – 18:45 Uhr: „Lost in Language“, Performance ohne Sprache (Autoscooter)

19:00 – 20:00 Uhr: „Hannah Arendt liebt mich nicht“, Publikumslesung (Werkhof)

19:00 – 22:00 Uhr: „EINE UNENDLICHE GESCHICHTE“, Performance (Parkplatz-Wüste)

Samstag, 29. August

14:00 / 18:00 / 22:00 Uhr: „Götterspeise“, ein Virtual-Reality-Film für jeweils 10 Zuschauer //Dauer: 70 Minuten (Bühnenraum Haus A)

18:00 – 19:30 Uhr: Parallels, Objekt/Puppentheaterperformance

20:00 Uhr: Diskussion mit vier polnischen Autoren (Artur Palyga, Dana Łukasińska, Malgorzata Sikorska-Miszczuk und Elsbieta Cho-vaniec) sowie der ehemaligen Leiterin des ponischen Kulturinstituts Hanna Radziejowska (angefragt) zum Stand der Kulturpolitik in Polen (Dolmetscher Andreas Volk)


mehr Informationen

dramatische-republik.de

Nie-Kollektiv

Daniel Wittkopp

Anna Weißenfels

Details

Beginn:
27. August | 18:00
Ende:
29. August | 22:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Website:
www.dramatische-republik.de

Bühnen im Haus der Statistik

Space Ideologies

15. August 2020 | 19:30 22:00

Videoprogramm | Video Program Space Ideologies« (de*) mit | with D’EST (Ulrike Gerhardt & Daria Iuriichuk)
Im Rahmen von | As part of SOFT SOIL II/III »Beyond Emergency: Raumerschütterungen | Unsettling spaces«, nGbK

‚‚Wem gehört die Stadt?‘‘ und ‚‚Wer darf leben und wer muss sterben?‘‘ (Achille Mbembe 2019): Diese existentiellen Fragen hallen in städtischen Infrastrukturen, Architekturen und nicht zuletzt in den Körpern der Menschen in postsozialistischen Städten nach. »Space Ideologies« untersucht die asymmetrischen Auswirkungen von Privatisierung und neoliberaler Ökonomisierung auf die Bewohner:innen in Almaty, Belgrad, Berlin, Moskau und Tallinn nach 1990 – von entrechteten Liefer- und Taxiarbeiter:innen bis zu kulturaktivistischen Hausbesetzer:innen.

»Who owns the city?« and »Who is allowed to live and who has to die?« (Achille Mbembe 2019): these existential questions reverberate in urban infrastructures, architectures, and not least in people’s bodies in post-socialist cities. »Space Ideologies« investigates the asymmetrical effects of privatisation and neoliberal economisation in post-1990 Almaty, Belgrade, Berlin, Moscow, and Tallinn, from Moscow’s disenfranchised delivery and taxi workers to cultural-activist squatters in Belgrade.

Videos von | by Anna Engelhardt, A.S.S. Collective (Mizu Sugai & Jonathan Jung), Senka Domanović, Ruthia Jenrbekova & Flo Kasearu
Im Anschluss Diskussion mit | Followed by a discussion with A.S.S. Collective

* Flüsterübersetzungen auf Anfrage bis zum 5. August, bitte Sprache per Email angeben. | * Whisper translation available upon request until 5 August, please specify language: softsoil_ngbk@protonmail.com

 

Details

Datum:
15. August
Zeit:
19:30–22:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, ,
Website:
https://www.ngbk.de/de/show/419/soft-soil-ii-iii-beyond-emergency

Musterhaus (Autoscooter)

Parkplatz Berolinastraße 22
Berlin, 10178