Burner Embassy Berlin

Ein Raum für Gemeinschaft von, mit und für Alle, geschaffen durch Zusammenarbeit und kreativen Selbstausdruck.

Die Burner Embassy Berlin ist ein Raum von, mit und für die Community, sowohl im Zusammenhang mit Burning Man als auch anderweitig. Die Embassy ist ein Raum, der durch und mit gemeinschaftlicher Zusammenarbeit, Partizipation und radikalem Selbstausdruck geschaffen wurde. Die Botschaft lebt nach folgenden Prinzipien:

Radikale Inklusion – alle sind willkommen -, Dekommodifizierungkeine kommerzielle Nutzung, Schenken -, alles wird freiwillig und kostenlos zur Verfügung gestellt, Leave No Trace – persönliche Spuren (und Müll) wieder mitnehmen. Civic Responsibility – auf Nachbarn und Regeln achten. 

Die Embassy lädt alle Menschen ein, sie gemeinsam zu schaffen und sich in ihr auszudrücken. 

Die Burner Embassy Berlin arbeitet auf drei Ebenen:

Zunächst als zentraler, permanenter, gemeinsamer  Ort innerhalb der Berliner Burner-Community (Burner = Teilnehmer von Burning Man und / oder darauf basierten Veranstaltungen (sogenannten Burns), um die verschiedenen Gruppen zusammenzubringen.

Außerdem als erste Anlaufstelle für internationale Burner, die Berlin besuchen.

Und nicht zuletzt als Raum, um Nicht-Burner (Nachbarn, andere Gruppen im Haus der Statistik, Berliner…) willkommen zu heißen und ihnen zu zeigen, welch progressives Potential die Burner-Community in sich trägt.

Die Burner Embassy Berlin ist auf Anfrage rund um die Uhr für Burner, Nachbarn und andere Gruppen im Haus der Statistik geöffnet. Regelmäßige Veranstaltungen finden sechsmal im Monat statt (Open Embassy, Crafternoon, Pasta Potluck, Filmabende, Spieleabend, Queer Burner). Es gibt einen offenen, zugänglichen online-Kalender, in den jede/r ihre/seine Veranstaltungen eintragen kann, solange sie/er sich an die Embassy Etikette hält. 

Der Raum wird ausschließlich durch Spenden vor Ort und online finanziert. Neue Spender:innen sind gerne gesehen.

___________________________

The Burner Embassy Berlin is a space by, with and for the community, both Burning Man related and in general. It is a space created by and with Communal Effort, Participation and Radical Self-expression. The Embassy subsists on the principle of Radical Inclusion- everybody’s welcome -, Decommodification – nothing commercial, no commercial uses, no consumers – and Gifting – everything is voluntarily given for free. Also Leave No Trace – take your traces (and trash) with you. Civic Responsibility – care for neighbors and rules. It is an invitation for people to co-create and make it their own. 

The Burner Embassy Berlin aims to work on three levels:

 First as an Embassy within the Berlin Burner (Burner = participants of Burning Man and / or related events (= Burns)) community, to bring the different groups together, as a permanent space to grow. 

 Second as a first point of contact for international Burners visiting Berlin. 

 Third as a space to welcome non-Burners (neighbours, other groups in Haus der Statistic, Berlin inhabitants…), to show them what it can mean to „burn“, to co-create together. 

The Burner Embassy Berlin is open 24/7 on demand for Burners, neighbours and other groups within the Haus der Statistik. Regular events take place six times per month (open embassy, crafternoon, pasta potluck, movie nights, game night, queer burners). There is an openly accessible agenda where everybody can schedule events, as long as they follow the Embassy Etiquette. 

The space is financed solely through donations. We are always happy for new donors.