Zwei deutsche Architekturen 1949-1989

Mehr als 30 Jahre nach der Wiedervereinigung zeigt die Tourneeausstellung des ifa “Zwei deutsche Architekturen 1949 – 1989” einen immer noch aktuellen Blick auf das Bauen in der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik. Zahlreiche Modelle, Fotografien und Pläne zeigen die Entwicklung der Architektur während der vier Jahrzehnte der Teilung. Sie regen zum Vergleich und zur Diskussion an und ermöglichen neue Sichtweisen auf aktuelle baukulturelle Auseinandersetzungen.

18. August 2021 | 13:00 21. August 2021 | 19:00

Mehr als 30 Jahre nach der Wiedervereinigung zeigt die Tourneeausstellung des ifa „Zwei deutsche Architekturen 1949 – 1989“ einen immer noch aktuellen Blick auf das Bauen in der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik. Zahlreiche Modelle, Fotografien und Pläne zeigen die Entwicklung der Architektur während der vier Jahrzehnte der Teilung. Sie regen zum Vergleich und zur Diskussion an und ermöglichen neue Sichtweisen auf aktuelle baukulturelle Auseinandersetzungen.

Angesichts der aktuellen Herausforderungen der Bundesrepublik Deutschland wird die Ausstellung einem breiten Publikum in Deutschland präsentiert – auch als Anerkennung für die gemeinsam erbrachte Aufbauleistung der Nachkriegszeit. Das Projekt zielt darauf, ohne wertende Vergleiche und unter Herausstellung der Sonderleistungen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Architektur von 1949 bis 1989 im Osten wie im Westen aufzuzeigen. Es leistet einen Beitrag zur Ost-West-Verständigung und gibt in diesem Sinne auch ein Beispiel für den europäischen Integrationsprozess. Die Ausstellung wurde in Kooperation mit der Föderation deutschsprachiger Architektursammlungen produziert.

In Kooperation mit dem Landesdenkmalamt Berlin und der LEG Thüringen.

Details

Beginn:
18. August | 13:00
Ende:
21. August | 19:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,
Webseite:
https://www.ifa.de/ausstellung/zwei-deutsche-architekturen-1949-1989-berlin/

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland

Zwei deutsche Architekturen 1949-1989

Mehr als 30 Jahre nach der Wiedervereinigung zeigt die Tourneeausstellung des ifa “Zwei deutsche Architekturen 1949 – 1989” einen immer noch aktuellen Blick auf das Bauen in der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik. Zahlreiche Modelle, Fotografien und Pläne zeigen die Entwicklung der Architektur während der vier Jahrzehnte der Teilung. Sie regen zum Vergleich und zur Diskussion an und ermöglichen neue Sichtweisen auf aktuelle baukulturelle Auseinandersetzungen.

11. August 2021 | 13:00 14. August 2021 | 19:00

Mehr als 30 Jahre nach der Wiedervereinigung zeigt die Tourneeausstellung des ifa „Zwei deutsche Architekturen 1949 – 1989“ einen immer noch aktuellen Blick auf das Bauen in der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik. Zahlreiche Modelle, Fotografien und Pläne zeigen die Entwicklung der Architektur während der vier Jahrzehnte der Teilung. Sie regen zum Vergleich und zur Diskussion an und ermöglichen neue Sichtweisen auf aktuelle baukulturelle Auseinandersetzungen.

Angesichts der aktuellen Herausforderungen der Bundesrepublik Deutschland wird die Ausstellung einem breiten Publikum in Deutschland präsentiert – auch als Anerkennung für die gemeinsam erbrachte Aufbauleistung der Nachkriegszeit. Das Projekt zielt darauf, ohne wertende Vergleiche und unter Herausstellung der Sonderleistungen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Architektur von 1949 bis 1989 im Osten wie im Westen aufzuzeigen. Es leistet einen Beitrag zur Ost-West-Verständigung und gibt in diesem Sinne auch ein Beispiel für den europäischen Integrationsprozess. Die Ausstellung wurde in Kooperation mit der Föderation deutschsprachiger Architektursammlungen produziert.

In Kooperation mit dem Landesdenkmalamt Berlin und der LEG Thüringen.

Details

Beginn:
11. August | 13:00
Ende:
14. August | 19:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,
Webseite:
https://www.ifa.de/ausstellung/zwei-deutsche-architekturen-1949-1989-berlin/

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland

Zwei deutsche Architekturen 1949-1989

Mehr als 30 Jahre nach der Wiedervereinigung zeigt die Tourneeausstellung des ifa “Zwei deutsche Architekturen 1949 – 1989” einen immer noch aktuellen Blick auf das Bauen in der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik. Zahlreiche Modelle, Fotografien und Pläne zeigen die Entwicklung der Architektur während der vier Jahrzehnte der Teilung. Sie regen zum Vergleich und zur Diskussion an und ermöglichen neue Sichtweisen auf aktuelle baukulturelle Auseinandersetzungen.

4. August 2021 | 13:00 7. August 2021 | 19:00

Mehr als 30 Jahre nach der Wiedervereinigung zeigt die Tourneeausstellung des ifa „Zwei deutsche Architekturen 1949 – 1989“ einen immer noch aktuellen Blick auf das Bauen in der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik. Zahlreiche Modelle, Fotografien und Pläne zeigen die Entwicklung der Architektur während der vier Jahrzehnte der Teilung. Sie regen zum Vergleich und zur Diskussion an und ermöglichen neue Sichtweisen auf aktuelle baukulturelle Auseinandersetzungen.

Angesichts der aktuellen Herausforderungen der Bundesrepublik Deutschland wird die Ausstellung einem breiten Publikum in Deutschland präsentiert – auch als Anerkennung für die gemeinsam erbrachte Aufbauleistung der Nachkriegszeit. Das Projekt zielt darauf, ohne wertende Vergleiche und unter Herausstellung der Sonderleistungen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Architektur von 1949 bis 1989 im Osten wie im Westen aufzuzeigen. Es leistet einen Beitrag zur Ost-West-Verständigung und gibt in diesem Sinne auch ein Beispiel für den europäischen Integrationsprozess. Die Ausstellung wurde in Kooperation mit der Föderation deutschsprachiger Architektursammlungen produziert.

In Kooperation mit dem Landesdenkmalamt Berlin und der LEG Thüringen.

Details

Beginn:
4. August | 13:00
Ende:
7. August | 19:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,
Webseite:
https://www.ifa.de/ausstellung/zwei-deutsche-architekturen-1949-1989-berlin/

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland

Zwei deutsche Architekturen 1949-1989

Mehr als 30 Jahre nach der Wiedervereinigung zeigt die Tourneeausstellung des ifa “Zwei deutsche Architekturen 1949 – 1989” einen immer noch aktuellen Blick auf das Bauen in der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik. Zahlreiche Modelle, Fotografien und Pläne zeigen die Entwicklung der Architektur während der vier Jahrzehnte der Teilung. Sie regen zum Vergleich und zur Diskussion an und ermöglichen neue Sichtweisen auf aktuelle baukulturelle Auseinandersetzungen.

28. Juli 2021 | 13:00 31. Juli 2021 | 19:00

Mehr als 30 Jahre nach der Wiedervereinigung zeigt die Tourneeausstellung des ifa „Zwei deutsche Architekturen 1949 – 1989“ einen immer noch aktuellen Blick auf das Bauen in der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik. Zahlreiche Modelle, Fotografien und Pläne zeigen die Entwicklung der Architektur während der vier Jahrzehnte der Teilung. Sie regen zum Vergleich und zur Diskussion an und ermöglichen neue Sichtweisen auf aktuelle baukulturelle Auseinandersetzungen.

Angesichts der aktuellen Herausforderungen der Bundesrepublik Deutschland wird die Ausstellung einem breiten Publikum in Deutschland präsentiert – auch als Anerkennung für die gemeinsam erbrachte Aufbauleistung der Nachkriegszeit. Das Projekt zielt darauf, ohne wertende Vergleiche und unter Herausstellung der Sonderleistungen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Architektur von 1949 bis 1989 im Osten wie im Westen aufzuzeigen. Es leistet einen Beitrag zur Ost-West-Verständigung und gibt in diesem Sinne auch ein Beispiel für den europäischen Integrationsprozess. Die Ausstellung wurde in Kooperation mit der Föderation deutschsprachiger Architektursammlungen produziert.

In Kooperation mit dem Landesdenkmalamt Berlin und der LEG Thüringen.

Details

Beginn:
28. Juli | 13:00
Ende:
31. Juli | 19:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,
Webseite:
https://www.ifa.de/ausstellung/zwei-deutsche-architekturen-1949-1989-berlin/

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland

Zwei deutsche Architekturen 1949-1989

Mehr als 30 Jahre nach der Wiedervereinigung zeigt die Tourneeausstellung des ifa “Zwei deutsche Architekturen 1949 – 1989” einen immer noch aktuellen Blick auf das Bauen in der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik. Zahlreiche Modelle, Fotografien und Pläne zeigen die Entwicklung der Architektur während der vier Jahrzehnte der Teilung. Sie regen zum Vergleich und zur Diskussion an und ermöglichen neue Sichtweisen auf aktuelle baukulturelle Auseinandersetzungen.

21. Juli 2021 | 13:00 24. Juli 2021 | 19:00

Mehr als 30 Jahre nach der Wiedervereinigung zeigt die Tourneeausstellung des ifa „Zwei deutsche Architekturen 1949 – 1989“ einen immer noch aktuellen Blick auf das Bauen in der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik. Zahlreiche Modelle, Fotografien und Pläne zeigen die Entwicklung der Architektur während der vier Jahrzehnte der Teilung. Sie regen zum Vergleich und zur Diskussion an und ermöglichen neue Sichtweisen auf aktuelle baukulturelle Auseinandersetzungen.

Angesichts der aktuellen Herausforderungen der Bundesrepublik Deutschland wird die Ausstellung einem breiten Publikum in Deutschland präsentiert – auch als Anerkennung für die gemeinsam erbrachte Aufbauleistung der Nachkriegszeit. Das Projekt zielt darauf, ohne wertende Vergleiche und unter Herausstellung der Sonderleistungen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Architektur von 1949 bis 1989 im Osten wie im Westen aufzuzeigen. Es leistet einen Beitrag zur Ost-West-Verständigung und gibt in diesem Sinne auch ein Beispiel für den europäischen Integrationsprozess. Die Ausstellung wurde in Kooperation mit der Föderation deutschsprachiger Architektursammlungen produziert.

In Kooperation mit dem Landesdenkmalamt Berlin und der LEG Thüringen.

Details

Beginn:
21. Juli | 13:00
Ende:
24. Juli | 19:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,
Webseite:
https://www.ifa.de/ausstellung/zwei-deutsche-architekturen-1949-1989-berlin/

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland

Zwei deutsche Architekturen 1949-1989

Mehr als 30 Jahre nach der Wiedervereinigung zeigt die Tourneeausstellung des ifa “Zwei deutsche Architekturen 1949 – 1989” einen immer noch aktuellen Blick auf das Bauen in der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik. Zahlreiche Modelle, Fotografien und Pläne zeigen die Entwicklung der Architektur während der vier Jahrzehnte der Teilung. Sie regen zum Vergleich und zur Diskussion an und ermöglichen neue Sichtweisen auf aktuelle baukulturelle Auseinandersetzungen.

14. Juli 2021 | 13:00 17. Juli 2021 | 19:00

Mehr als 30 Jahre nach der Wiedervereinigung zeigt die Tourneeausstellung des ifa „Zwei deutsche Architekturen 1949 – 1989“ einen immer noch aktuellen Blick auf das Bauen in der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik. Zahlreiche Modelle, Fotografien und Pläne zeigen die Entwicklung der Architektur während der vier Jahrzehnte der Teilung. Sie regen zum Vergleich und zur Diskussion an und ermöglichen neue Sichtweisen auf aktuelle baukulturelle Auseinandersetzungen.

Angesichts der aktuellen Herausforderungen der Bundesrepublik Deutschland wird die Ausstellung einem breiten Publikum in Deutschland präsentiert – auch als Anerkennung für die gemeinsam erbrachte Aufbauleistung der Nachkriegszeit. Das Projekt zielt darauf, ohne wertende Vergleiche und unter Herausstellung der Sonderleistungen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Architektur von 1949 bis 1989 im Osten wie im Westen aufzuzeigen. Es leistet einen Beitrag zur Ost-West-Verständigung und gibt in diesem Sinne auch ein Beispiel für den europäischen Integrationsprozess. Die Ausstellung wurde in Kooperation mit der Föderation deutschsprachiger Architektursammlungen produziert.

In Kooperation mit dem Landesdenkmalamt Berlin und der LEG Thüringen.

Details

Beginn:
14. Juli | 13:00
Ende:
17. Juli | 19:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,
Webseite:
https://www.ifa.de/ausstellung/zwei-deutsche-architekturen-1949-1989-berlin/

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland

Lütten Klein. Leben in der ostdeutschen Transformationsgesellschaft.

19. August | 19:00 21:00

Lesung und Gespräch mit Steffen Mau und Erik Göngrich. Steffen Mau* im Gespräch mit Erik Göngrich** über den ostdeutschen Platten-Systembau und den Zusammenhang von Gesellschaft und Wohnen. Ausgehend von Steffen Maus viel diskutiertem Buch Lütten Klein geht es um die Frage, wieviel Gesellschaft in einer bestimmten städtebaulichen Form enthalten ist und wie der Wandel der ostdeutschen Gesellschaft in ihren Neubaugebieten erkennbar wird. Neben Lütten Klein wird auch das bauliche Umfeld des Hauses der Statistik durch zeitgenössische und historische Fotografien thematisiert.

*Steffen Mau ist Professor für Makrosoziologie an der Humboldt-Universität zu Berlin.
**Erik Göngrich ist Künstler und Initiator der Mitkunstzentrale.

Foto: Steffen Mau

Details

Datum:
19. August 2020
Zeit:
19:00–21:00
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Mitkunstzentrale

Haus der Materialisierung (Haus E)

Berolinastraße 21
Berlin, 10178

Mitkunstzentrale

Das Auge isst mit: DDR-Gaststätten als gestaltete Erlebnisräume, Vortrag von Daniela Spiegel

17. Juli | 19:00 21:00

Daniela Spiegel ist eine Architekturhistorikerin, deren Forschungsschwerpunkte vor allem in der Architektur- und Städtebaugeschichte und Denkmalpflege des 20. Jahrhunderts liegen. Sie studierte Kunstwissenschaft, klassische Archäologie und italienische Literaturwissenschaft sowie Denkmalpflege in Berlin und Rom. Als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Historische Bauforschung der TU Berlin promovierte sie über Neustadtgründungen des italienischen Faschismus. Anschließend lehrte und forschte sie an der Professur Denkmalpflege und Baugeschichte der Bauhaus-Universität Weimar, wo sie sich 2019 mit einer Arbeit über die „Urlaubs(t)räume des Sozialismus. Zur Geschichte der Ferienarchitektur in der DDR“ habilitierte.
Seit 2019 lehrt sie als Professorin für Baugeschichte und Denkmalpflege an der Hochschule Anhalt in Dessau.

Ort: HdM/Mitkunstzentrale

Details

Datum:
17. Juli 2020
Zeit:
19:00–21:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,