„Ich bereue nichts“ – Czaba Sèkely & Fabula Mundi

30. November 2019 | 20:00 22:00

Beschreibung der Veranstaltenden

„Ich bereue nichts“ ist ein Drama des rumänisch/ ungarischen Dichters Csaba Szèkely. Euch erwartet eine szenische Lesung und eine anschließende Diskussion mit den anwesenden Autoren.

MI 5 = cool. Rumänischer Geheimdienst = uncool. Mit diesem Vorurteil wird an diesen beiden Abenden aufgeräumt auch hier wurde gesoffen, gefressen, getafelt, geschwitzt, Frauen gebraucht und betrogen, gewürfelt wer der Böse, wer der Gute ist, gedemütigt, gefoltert, gemordet – ein großer Spaß. Es gibt nichts zu bereuen. Czaba Szèkely der Ungar rumänischer Staatsbürgerschaft gibt tiefe Einblicke in die ehemaligen Securitate Mitarbeiter von denen mindestens die Hälfte in deren Nachfolgeorganisation ihre Gehälter bezogen haben. Das große Schauspiel: Geheimdienst, das Ritterfestspiel der Männlichkeit gilt es zu begreifen.

Details

Datum:
30. November
Zeit:
20:00–22:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
,
Website:
fabula mundi / Dramatische Republik

WERKSTATT Haus der Statistik

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178 Deutschland
+ Google Karte

„Ich bereue nichts“ – Czaba Sèkely & Fabula Mundi

29. November 2019 | 20:00 22:00

Beschreibung der Veranstaltenden

„Ich bereue nichts“ ist ein Drama des rumänisch/ ungarischen Dichters Csaba Szèkely. Euch erwartet eine szenische Lesung und eine anschließende Diskussion mit den anwesenden Autoren.

MI 5 = cool. Rumänischer Geheimdienst = uncool. Mit diesem Vorurteil wird an diesen beiden Abenden aufgeräumt auch hier wurde gesoffen, gefressen, getafelt, geschwitzt, Frauen gebraucht und betrogen, gewürfelt wer der Böse, wer der Gute ist, gedemütigt, gefoltert, gemordet – ein großer Spaß. Es gibt nichts zu bereuen. Czaba Szèkely der Ungar rumänischer Staatsbürgerschaft gibt tiefe Einblicke in die ehemaligen Securitate Mitarbeiter von denen mindestens die Hälfte in deren Nachfolgeorganisation ihre Gehälter bezogen haben. Das große Schauspiel: Geheimdienst, das Ritterfestspiel der Männlichkeit gilt es zu begreifen.

Details

Datum:
29. November
Zeit:
20:00–22:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
,
Website:
fabula mundi / Dramatische Republik

WERKSTATT Haus der Statistik

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178 Deutschland
+ Google Karte

Talk World of Noon #5 – Bending Your Back Like This

9. November 2019 | 14:00 17:00

Beschreibung der Veranstaltenden

The rapid increase of housing prices, its subsequent displacement of people and compaction of living spaces shapes the context for this salon. Instead of looking at the structural change of cities, we will leave the birds-eye perspective and, through different artists practises, look at how our personal bodies are interconnected with the urban environment they are situated in.

Through sharing experiences, public discussion and physical exercises, we will examine the spacial adjustability of the human body as a metaphor for the housing-crises we are facing today. We will look at the video works of Goeun Bae (South-Korea) and Ling-Yu He (Taiwan) a.o. who both use the means of the body to sketch out the boundaries of private and shared space. Furthermore we will talk with the artist Carsten Lisecki and architect Monika Konrad about their practises related to the topic.

The salon will take place at ABA’s temporary project space ABA/CADABRA situated inside the Haus der Statistik.

together with: Goeun Bae (Artist KR), Ling-Yu He (Artist, TW) , Monika Konrad (Architect, PL) , Carsten Lisecki (artist, DE) und Frank Fuchs (Hausmeister, DE). 

Details

Datum:
9. November
Zeit:
14:00–17:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Website:
http://airberlinalexanderplatz.de/programmes/world-of-noon-5/

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland
+ Google Karte

Don’t let Belgrade d(r)own in Berlin

19. Oktober 2019 | 18:00 21:00

Beschreibung der Veranstaltenden

Don’t Let Belgrade D(r)own invites you to the presentation and discussion on Saturday 19th October 2019 in Werkstatt Haus der Statistik.

At the presentation, we will discuss the past, present and future of the initiative Ne davimo Beograd and the current political situation in Belgrade and Serbia. This event will also be an opportunity to support initiative Ne davimo Beograd trough financial contribution.

Donations are possible through Gofundme platform – please donate and support the struggle: www.gofundme.com/f/dont-let-belgrade-drown 

The initiative Don’t Let Belgrade D(r)own will be presented by Radomir Lazović. More infos here: https://nedavimobeograd.rs/english/

Change comes from below and the battle for OUR CITY continues. Whose city?

Details

Datum:
19. Oktober
Zeit:
18:00–21:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
, ,
Website:
https://www.facebook.com/events/1352900924874616/

Veranstalter

ZK/U
Website:
https://www.zku-berlin.org/

WERKSTATT Haus der Statistik

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178 Deutschland
+ Google Karte