STADTERKUNDUNG – Wildnis inmitten der Stadt

Auf einer Führung rund um den Alexanderplatz im Rahmen der Cohabitation Stadterkundungen geben die Stadtökologin Beate Witzel, der Krähenexperte Cord Riechelmann und der Fledermausforscher Carsten Kallasch Einblicke in das Wildtierleben in Berlins Mitte. Ticket erforderlich.

Treffpunkt:
WERKSTATT Haus der Statistik, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin

21. Oktober | 16:00 18:00

Mit: Carsten Kallasch, Cord Riechelmann, Peter Spillmann, Beate Witzel und einer*m Vertreter*in des Haus der Statistik Auf einer Führung rund um den Alexanderplatz geben die Stadtökologin Beate Witzel, der Krähenexperte Cord Riechelmann und der Fledermausforscher Carsten Kallasch.

Einblicke in das Wildtierleben in Berlins Mitte. Stare haben gelernt, die S-Bahn zu benutzen, um sich geschützt vor Falken fortzubewegen. Einige überwintern in der Bahnhofshalle – aufgrund der zunehmenden Erwärmung vor allem der Städte ziehen viele Vögel inzwischen nicht mehr in den Süden. Füchse übernachten auf den zahlreichen Baustellen und Waschbären erklimmen selbst Hochhäuser. Jeden Abend kehren Krähen aus dem Umland an ihre Schlafplätze in der Stadtmitte zurück. Auf dem Dach des Shoppingcenters Alexa brüten Großmöwen, denn in der Stadt finden sie heute oft mehr Nahrung als an der überfischten Ostsee. Auch aufgrund seiner räumlichen Vielfalt durch die unterschiedlichsten Gebäudetypen und historischen Architekturphasen ist der Stadtraum Habitat für viele verschiedene Spezies geworden. So beherbergt etwa die Plattenbau-Fassade des Haus der Statistik 200 Mauerseglerpaare, außerdem leben viele Fledermäuse in dem Gebäudekomplex. Viele weitere Spezies nutzen dieselbe städtische Infrastruktur wie wir und haben ihre Verhaltensweisen dem Stadtleben angepasst. Die Cohabitation findet hier weitgehend unbemerkt und ohne größere Konflikte bereits statt und soll auch im Nutzungskonzept des zukünftigen Kulturzentrums im Haus der Statistik berücksichtigt werden.

Ticket: www.cohabitation.de

Treffpunkt: WERKSTATT Haus der Statistik, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin, Deutschland

Details

Datum:
21. Oktober
Zeit:
16:00–18:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
,
Webseite:
http://www.cohabitation.de/

Veranstalter

ARCH+

WERKSTATT Haus der Statistik

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178 Deutschland

Berlin Questions: Deep Dive Civil Responsibility

Berlin Questions ist eine jährliche, mehrtägige Konferenz und eine Plattform für den transdisziplinären Dialog – als Impulsgeber für strukturellen Wandel und kollektives Handeln. Nach dem ersten zentralen Konferenztag verteilt das Deep Dive Programm auf verschiedene Orte in der Stadt. Am Haus der Statistik wird sich dem Thema Civil Responsibility gewidmet. Bitte anmelden auf: https://berlinquestions.com/

13. August | 17:00 20:00

An diesem Freitag, den 13. August, findet ab 17h ein Teil der Berlin Questions Konferenz am Haus der Statistik statt. Jährlich veranstaltet der amtierende Bürgermeister Michael Müller eine Konferenz zur Gegenwart der Städte, in diesem Jahr werden unter dem Motto „Metropolis and the New Now“ verschiedene für die Stadtentwicklung Berlins aber auch im internationalen Kontext relevante Projekte besucht und in das Konferenzprogramm miteingebunden. 

Die ZUsammenKUNFT Berlin wird am Freitag, 13. August von 17 bis 19.30 Uhr im Rahmen der Berlin Questions zwei Panels zum Thema „Civil Responsibility“ am Haus der Statistik durchführen, zu denen wir euch herzlich einladen möchten. 

Unter Beteiligung der Staatssekretärin für Wohnen, Wenke Christoph und Baustadtrat Ephraim Gothe sowie internationalen Gästen werden in den Panels u.a. Konzepte des Public Civil Partnership diskutiert werden: Wie kann eine gemeinsame Verantwortung für ko-produzierte städtische Räume organisiert werden, die gleichermaßen Zivilgesellschaft, Verwaltung und Politik in die Pflicht nimmt? Wie können dauerhaft Flächen für Kunst und Kultur in wirtschaftlicher Eigenverantwortung der Projektinitiativen gesichert werden? 

Ort: Autoscooter im Innenhof des Haus der Statistik

Ablauf

17h Corona-Check-in

17.15h Begrüßung & Einführung zum Modellprojekt Haus der Statistik

17.30h Beginn Panel 1 (Civic Public Partnerships / in English)
w/ Ephraim Gothe (Deputy District Mayor and District Councillor Berlin Mitte), Wenke Christoph (State Secretary for Housing Berlin), Caroline Paulick-Thiel (Executive Director, Politics for Tomorrow), Patricia Atkinson (Chief Program Officer, IKEA Foundation)

18.30h Beginn Panel 2 (Urbane Governance / auf Deutsch)
mit Claudia Sello (Vorständin Gängeviertel eG), Eric Honegger (Denkstatt Basel), Melanie Kryst (Humboldt-Viadrina Governance Platform)

ab 19.15h Civil Responsibility in Action: Protest Walk zum ersten Berliner Kiezgipfel vor dem Roten Rathaus

Kostenfreie Tickets können über den Code „Bq21DD1114“ bezogen werden. Sie sind hier einzulösen: https://berlinquestions.com/tickets/#/

Details

Datum:
13. August
Zeit:
17:00–20:00
Veranstaltung-Tags:
,
Webseite:
https://berlinquestions.com/

Veranstalter

Berlin Questions, ZUsammenKUNFT Berlin eG – Genossenschaft für Stadtentwicklung

Musterhaus (Autoscooter)

Parkplatz Berolinastraße 22
Berlin, 10178