ZACK | Mehr als nur Trümmer

21. November 2019 | 19:00 22:00

Beschreibung der Veranstaltenden

Heute Abend bei ZACK | der Umbaumarkt:

Bilder und Erzählungen, die auf den Alltag und das Leben der Menschen nach ‘45 einfangen.
Gespräch mit Harald Jähner, ehemaliger Feuilleton-Chef der Berliner Zeitung und Autor des Buchs »Wolfszeit: Deutschland und die Deutschen 1945 – 1955« (Sachbuchpreis der Leipziger Buchmesse).
Anschließende Filmvorführung des ersten Trümmerfilms „Die Mörder sind unter uns“ (1946, R: Wolfgang Staudte) und Vortrag von Konstantin Münzel vom Filmmuseum Potsdam.

Details

Datum:
21. November
Zeit:
19:00–22:00
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:
, ,
Website:
https://www.facebook.com/events/2751647428188673/

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland
+ Google Karte

Burning Man Filmcafé

Beschreibung der Veranstaltenden

Hallo Burner und andere interessierte Menschen,
die jährliche Burning Man Kunstwoche in Nevada, USA steht vor der Tür. Da Bilder mehr zeigen als Worte und diese Veranstaltung wirklich schwer zu erklären ist, wollen wir mit einem Dokumentarfilm (OmU) erste und letzte Fragen klären. Außerdem wird es eine kurze Vorstellung der Aktivitäten zu FIGMENT Berlin geben (ein Burning Man Ableger mit dem Fokus tagsüber und offen und überwiegend umsonst).

Im Haus der Statistik ist ja unsere Gemeinschaft mit den Vorbereitungen für die Burner Embassy Berlin beschäftigt, da lässt sich in der WERKSTATT Haus der Statistik wieder Atmosphäre schnuppern. Bringt alles mit und teilt, was so einen Filmabend angenehm macht!

Wegen einer Terminkollision sind wir aber doch später und drinnen. Das Angebot von untertitelten Filmen über Burning Man ist immer noch rar. Geplant ist deshalb der immer noch aktuelle Film You can’t unburn the fire (2013) von der Hamburger Filmemacherin Ulrike Peichert mit teils deutschem, teils englischem Ton (und deutschen Untertiteln in den englischen Abschnitten).

Eintritt frei, um Spenden für den Ort und den Film wird gebeten.