Was hier war – Gerlachstraße 18-21

Vor dem Zweiten Weltkrieg stand die Gerlachstraße 18-21 genau an dieser Stelle. Es war ein jüdisches Altersheim, das die Nazis als Sammellager nutzten, um Juden zu sammeln, bevor sie in Konzentrationslager verfrachtet wurden. Besuchen Sie uns im ECKraum und helfen Sie, diese Geschichte zu interpretieren.

26. Juni 2021 | 15:00 19:00

Vor dem Zweiten Weltkrieg war die Gerlachstraße 18-21 ein jüdisches Altersheim. Während des Krieges nutzten die Nazis das Gelände als Sammelstelle, um Juden zu sammeln, bevor sie in Konzentrationslager verfrachtet wurden. Der größte Teil des Anwesens wurde durch alliierte Bombenangriffe zerstört. Die verbliebenen Gebäude wurden abgerissen, um Platz für das geplante Haus der Statistik zu schaffen. Mit der geplanten Neubebauung des Geländes haben wir nun die Möglichkeit, die Geschichte dieses Ortes zu würdigen. Besuchen Sie uns im ECKraum und helfen Sie uns, diese Geschichte zu interpretieren.

Details

Datum:
26. Juni 2021
Zeit:
15:00–19:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

ZK/U
Webseite
Veranstalter-Website anzeigen
Berolinastraße
10178 Berlin