Wohlfühloase

Der Abschlussworkshop findet am 19.11.2022 von 15:00 bis 17:00 Uhr am Standort KARLA am Haus der Statistik in Kooperation mit dem sich im Aufbau befindenden Community Studio des Kunstbildungsprogramms Ubuntus e.V. im Rahmen des Ko-Marktes statt.

19. November 2022 | 15:00 17:00

Der Abschlussworkshop findet am 19.11.2022 von 15:00 bis 17:00 Uhr am Standort KARLA am Haus der Statistik in Kooperation mit dem sich im Aufbau befindenden Community Studio des Kunstbildungsprogramms Ubuntus e.V. im Rahmen des Ko-Marktes statt.

Zugang und Vielfalt sind für eine gemeinwohlorientierte Entwicklung von besonderer Bedeutung. Wie kann erreicht werden, dass alle Interessierten Zugang zur der Entwicklung haben? Für wen stehen die Türen schon heute offen, wer soll hier zukünftig noch Platz finden? Wer kann sich am Haus der Statistik wie bewegen?

In vier Workshops sollen die Bedürfnisse, Wünsche und Forderungen von Menschen mit den Identifikations- und Interessensfeldern LGTBIQ+, Inklusion, Ableismus & Barrieresensibilität, Intersektionalität, Flucht, Rassismus & Diskriminierung, Antisemitismus & gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Nachbar*innenschaft & Community Engagement, Jugend & politisches Engagement sowie generationenübergreifende Stadtteilarbeit diskutiert und gesammelt werden.

Dies geschieht in Kooperation mit den „Runden Tischen – Weniger Barrieren im Kunst-Sektor!“ von Ubuntus e.V. (gefördert von Aktion Mensch und Stiftung Pfefferwerk).

Die Workshops werden gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms “Demokratie leben!”.

Details

Datum:
19. November 2022
Zeit:
15:00–17:00
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:
, ,
Karl-Marx-Allee 1
10178 Berlin Deutschland

Hybrid! BLICK NACH VORN N° 5

Das Sustainable Design Center lädt am 24. November zur Fortsetzung der hybriden Veranstaltungsreihe ein. Linda Lezius vom Kollektiv Wild & Root thematisiert die Wertschätzung gegenüber Essen und die Relevanz, welcher wir unserer Nahrung zugestehen. Dabei bringt sie das Thema Design in einen Zusammenhang mit interaktiven Kampagnen, mit denen Wild & Root zu einer Bewusstseinsbildung beitragen möchte.

Genuss. Erlebnis. Wertschätzung.

24. November 2022 | 20:00 22:00

BLICK NACH VORN N° 5

Genuss. Erlebnis. Wertschätzung.

Wie immer am letzten Donnerstag im Monat – diesmal der 24. November 2022 – laden wir zu unserer hybriden Veranstaltungsreihe BLICK NACH VORN ein.

Dieses Mal ist Linda Lezius vom Kollektiv Wild & Root zu Gast.
Thema: Wertschätzung gegenüber Essen und die Relevanz, welcher wir unserer Nahrung zugestehen. Dabei bringt sie das Thema Design in Zusammenhang mit interaktiven Kampagnen, anhand derer Wild & Root zu einer Bewusstseinsbildung beitragen möchte.

Zoom Meeting ID: 983 5103 1937; Kenncode: 236400
Vor Ort: @ATELIER GARDENS Berlin (Oberlandstraße 26-35, 12099 Berlin -> Co-Working Haus 8)
Teilnahme: Spendenbasis via Paypal

“Wir glauben an den Wert von Lebensmitteln, Umweltbildung und emotionale Bindung.” Linda erzählt uns, wie es zu der Gründung von “Wild & Root” kam, welche Mission und Idee dahinter steckt und mit welchen Herausforderungen das Kollektiv zu kämpfen hat. Schlagwörter sind dabei multisensorisches Design, Erlebniskampagnen und partizipative Veranstaltungsformate. Das Team sieht Essen als die Sprache, die wir alle wahrhaftig erleben und verstehen können. Mit der Mischung aus Kunstinstallation und Marketinghandwerk entsteht ein interaktiver Dialog, den alle Teilnehmenden selbst auf ihre persönliche Art und Weise erfahren können.

Wir freuen uns auf dich!

Anna & Felix + Sustainable Design Center, Material Mafia, ATELIER GARDENS, Haus der Materialisierung 

Hybrid! BLICK NACH VORN N°4

Zu Gast im Oktober ist Julius Schäufele von Concular. Thema: Revolution in der Baubranche. Wie durch die Erstellung von digitalen Materialpässen, live Ökobilanzen und intelligentem Material-Matching zirkuläres Bauen effizient umgesetzt werden kann.

Materialpässe. Materialkreisläufe. Digitale Revolution.

27. Oktober 2022 | 20:00 22:00

Am Donnerstag den 27. Oktober 2022, dem letzten Donnerstag im Monat, laden wir zu unserer hybriden Veranstaltungsreihe BLICK NACH VORN ein.

Zu Gast im Oktober ist Julius Schäufele von Concular. Thema: Revolution in der Baubranche. Wie durch die Erstellung von digitalen Materialpässen, live Ökobilanzen und intelligentem Material-Matching zirkuläres Bauen effizient umgesetzt werden kann.

Zoom Meeting ID: 983 5103 1937; Kenncode: 236400
Vor Ort: @Atelier Gardens Berlin (Oberlandstraße 26-35, 12099 Berlin -> Studio wird am Eingang bekannt gegeben)
Teilnahme: Spendenbasis via Paypal

In der Bauwirtschaft zeigt sich ganz besonders, dass unser allgegenwärtiges, lineares „Take-Make-Waste“-System in eine zivilisatorische Sackgasse führt – gehen doch knapp 40% der weltweiten Treibhausemissionen, 50% der Rohstoffentnahmen und 60% des gesamten Müllaufkommens auf ihr Konto.

Concular positioniert sich im Leerraum zwischen verfügbarem Angebot von gebrauchten Baumaterialien und ihrer Nachfrage und leistet mit seiner Unternehmensstrategie einen wichtigen Beitrag für die notwendige Revolution im Bausektor. Wie genau Concular arbeitet, was Materialpässe sind, welche Rolle die Digitalisierung dabei spielt und mit welchen Herausforderungen diese Arbeit verbunden ist, wird uns Co-Gründer und Managing Director Julius Schäufele berichten.

Wir freuen uns auf dich!

Anna & Felix + Sustainable Design Center, Material Mafia, ATELIER GARDENS, Haus der Materialisierung 

Berolinastraße
10178 Berlin

Urban Design Politics ‚in Beta‘: New modes of city+making

Eine interdisziplinäre X-Student Research Group.

20. Oktober 2022 | 13:00 15:00

Eine interdisziplinäre X-Student Research Group mit Hanna Varga aus Wien für MA-Studierende, in der wir uns in einer Überlagerung gestalterischer und analytischer Ansätze mit den Prozessen am Haus der Statistik und am Rathausblock auseinandersetzen und idealerweise auch in diese eingreifen wollen.

Details

Datum:
20. Oktober 2022
Zeit:
13:00–15:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,
Berolinastraße
10178 Berlin

Office=Action: Call to Transform Bureaucracy

Am Samstag, dem 15. Oktober, präsentiert die Künstlerin und Organisatorin Caroline Woolard ihr im Rahmen ihrer GameChanger-Residency entwickeltes Work-in-Progress “Office = Action: Call to Transform Bureaucracy” im Haus der Statistik als Teil seines Ko-Marktes.

15. Oktober 2022 | 15:00 19:00

*Deutsch unten*
 
On Saturday, October 15th, artist and organizer Caroline Woolard will be presenting her work-in-progress “Office = Action: Call to Transform Bureaucracy” developed in the frame of her GameChanger residency at Haus der Statistik, as part of their Ko-Markt.
 
In the frame of her two-month residency in collaboration with Dariya Kryshen, who oversees the daily operations of the pioneer usage programme at Haus der Statistik, Caroline investigated how to safeguard Haus der Statistik’s identity as a public hack, an amplifier for diverse voices, a megaphone addressing the city.
 
15:00-17:00 walk-in workshop & demonstration of prototypes in progress 17:00-18:00 conversation with Caroline Woolard, Magdalena Ziomek (CEO of Smart DE cooperative), Yael Sherill (Curatorial Collective for Public Art), moderated by Ela Kagel (SUPERMARKT)
18:00-19:00 informal discussion with drinks
More information about the event: https://gamechanger.land/events/caroline-woolard-residency-at-haus-der-statistik
 
About GameChanger: GameChanger is a research and mediation project extending from March 2022 till February 2023. The aim of the project is to explore contemporary mindsets and cultures of self-organization and work in the cultural field. As a research methodology, it hosts a series of three artist residencies, in which small transdisciplinary teams conduct artistic research and develop public art projects that examine the underlying complex and ethereal dispositions, spirits and motivations of developing alternative economic and governance models for the art commons. GameChanger is curated and organized by the Curatorial Collective for Public Art in collaboration with SUPERMARKT Berlin, and funded by Hauptstadtkulturfonds.
 
More information about GameChanger: https://gamechanger.land/pages/project
 
 
Am Samstag, dem 15. Oktober, präsentiert die Künstlerin und Organisatorin Caroline Woolard ihr im Rahmen ihrer GameChanger-Residency entwickeltes Work-in-Progress “Office = Action: Call to Transform Bureaucracy” im Haus der Statistik als Teil seines KO-Marktes.
 
Im Rahmen ihres zweimonatigen Residency in Zusammenarbeit mit Dariya Kryshen, die den täglichen Betrieb des Pionier-Nutzungsprogramms im Haus der Statistik überwacht, untersuchte Caroline, wie die Identität des Haus der Statistik als öffentlicher Hacker, als Verstärker für verschiedene Stimmen, als ein Megafon, das sich an die Stadt wendet, gewahrt werden kann.
 
15:00-17:00 Offener Workshop & Demonstration laufender Prototypen
17:00-18:00 Gespräch mit Caroline Woolard, Magdalena Ziomek (Geschäftsführerin der Genossenschaft Smart DE), Yael Sherill (Curatorial Collective for Public Art), moderiert von Ela Kagel (SUPERMARKT)
18:00-19:00 offene Nachbesprechung mit Drinks
 
Weitere Informationen zur Veranstaltung: https://gamechanger.land/events/caroline-woolard-residency-at-haus-der-statistik
 

Details

Datum:
15. Oktober 2022
Zeit:
15:00–19:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, ,
Webseite:
https://gamechanger.land/events/caroline-woolard-residency-at-haus-der-statistik
Otto-Braun-Straße 70A
10178 Berlin

Essbar Lebensmittelverteilung

Die Essbar verteilt gerettete Lebensmittel. Jede:r ist willkommen.

12. Oktober 2022 | 18:00 19:00

Die Essbar verteilt gerettete Lebensmittel. Jede:r ist willkommen.

Details

Datum:
12. Oktober 2022
Zeit:
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Essbar – foodsharing Café
E-Mail:
kontakt@essbar-berlin.org
Berolinastraße
10178 Berlin

Essbar Lebensmittelverteilung

Die Essbar verteilt gerettete Lebensmittel. Jede:r ist willkommen.

5. Oktober 2022 | 18:00 19:00

Die Essbar verteilt gerettete Lebensmittel. Jede:r ist willkommen.

Details

Datum:
5. Oktober 2022
Zeit:
18:00–19:00
Serien:
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Essbar – foodsharing Café
E-Mail:
kontakt@essbar-berlin.org
Berolinastraße
10178 Berlin

Essbar Lebensmittelverteilung

Die Essbar verteilt gerettete Lebensmittel. Jede:r ist willkommen.

19. Oktober 2022 | 18:00 19:00

Die Essbar verteilt gerettete Lebensmittel. Jede:r ist willkommen.

Details

Datum:
19. Oktober 2022
Zeit:
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Essbar – foodsharing Café
E-Mail:
kontakt@essbar-berlin.org
Berolinastraße
10178 Berlin

Essbar Lebensmittelverteilung

Die Essbar verteilt gerettete Lebensmittel. Jede:r ist willkommen.

26. Oktober 2022 | 18:00 19:00

Die Essbar verteilt gerettete Lebensmittel. Jede:r ist willkommen.

Details

Datum:
26. Oktober 2022
Zeit:
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Essbar – foodsharing Café
E-Mail:
kontakt@essbar-berlin.org
Berolinastraße
10178 Berlin

Essbar Lebensmittelverteilung

Die Essbar verteilt gerettete Lebensmittel. Jede:r ist willkommen.

2. November 2022 | 18:00 19:00

Die Essbar verteilt gerettete Lebensmittel. Jede:r ist willkommen.

Details

Datum:
2. November 2022
Zeit:
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Essbar – foodsharing Café
E-Mail:
kontakt@essbar-berlin.org
Berolinastraße
10178 Berlin

Essbar Lebensmittelverteilung

Die Essbar verteilt gerettete Lebensmittel. Jede:r ist willkommen.

9. November 2022 | 18:00 19:00

Die Essbar verteilt gerettete Lebensmittel. Jede:r ist willkommen.

Details

Datum:
9. November 2022
Zeit:
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Essbar – foodsharing Café
E-Mail:
kontakt@essbar-berlin.org
Berolinastraße
10178 Berlin

Essbar Lebensmittelverteilung

Die Essbar verteilt gerettete Lebensmittel. Jede:r ist willkommen.

16. November 2022 | 18:00 19:00

Die Essbar verteilt gerettete Lebensmittel. Jede:r ist willkommen.

Details

Datum:
16. November 2022
Zeit:
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Essbar – foodsharing Café
E-Mail:
kontakt@essbar-berlin.org
Berolinastraße
10178 Berlin