Talk with a creator I

Wir sprechen mit Sebastian Arndt (Südfrankreich) über seine Installationen Wish-Wizard und MINI Fortune-TELler, über das künstlerische Umfeld und interaktive Werke als Basis für Erfahrungen

5. Mai | 18:00 19:00

Wir sprechen mit Sebastian Arndt (Südfrankreich) über seine Installationen Wish-Wizard und MINI Fortune-TELler, über das künstlerische Umfeld und interaktive Werke als Basis für Erfahrungen

„Burn Creations“ ist eine Zusammenstellung der Werke von Menschen, die bei Burning Man oder bei einem der offiziellen bzw. inoffiziellen regionalen Burning Man-Events weltweit ausgestellt haben oder an einem Werk mitgewirkt haben.
Die Ausstellung umfasst Bilder, Skulpturen, digitale und interaktive Kunstprojekte, die nicht nur visuell wirken, sondern auch zum Nachdenken und Interagieren einladen.

Details

Datum:
5. Mai
Zeit:
18:00–19:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
Webseite:
https://www.vereinonline.org/Berlin_Burner_eV/?veranstaltung=97069
Otto-Braun-Straße 72
10178 Berlin Deutschland

Podiumsdiskussion der Koop5: Haus der Statistik – Modellprojekt, quo vadis?

Modellhafte Vorhaben geraten unter Druck – das Ringen um wegweisende Lösungen geht weiter.

Podiumsdiskussion im Rahmen des KO-Markts am Samstag, den 04. Mai 2024, 16:00 – 17:30 Uhr in der Ausstellungshalle in OTTO, Otto-Braun-Straße 70-72, 10178 Berlin. 

Es diskutieren Vertreter:innen der Koop5:
Manfred Kühne, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen, Abteilungsleiter
Ephraim Gothe, Bezirk Mitte von Berlin, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Facility Management
Angela Deppe, BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Mitglied der Geschäftsleitung
Andrea Hofmann, ZUsammenKUNFT Berlin eG, Vorständin
Patricia March, WBM – Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbh, Bereichsleitung Quartiersentwicklung, Prokuristin

Die Veranstaltung moderiert Andreas Krüger (Initiative Stadt Neudenken, Belius Stiftung, ZKB eG).

Am Samstag, den 4. Mai 2024 findet der erste KO-Markt des Jahres im Haus der Statistik statt, der mit dem bundesweiten Tag der Städtebauförderung verbunden ist. Im Rahmen der Veranstaltung wird es das jährliche Podium der Koop5 ab 16:00 Uhr in der Otto-Braun-Straße 70-72 geben, bei dem aktuelle Fragen zur Entwicklung des Modellprojekts Haus der Statistik besprochen werden.

Manfred Kühne (Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen), Angela Deppe (BIM), Patricia March (WBM), Andrea Hofmann (ZKB) und Ephraim Gothe (Bezirksamt Mitte Berlin) diskutieren aktuelle Herausforderungen: Lassen sich die gemeinsam gesetzten Ziele für das Modellprojekt umsetzen? Wo sind eventuell Kompromisse zu erwarten? Wird es gelingen, bezahlbare Räume für Kunst, Kultur, Bildung und Soziales im zukünftigen Quartier am Haus der Statistik langfristig zu sichern? Ein weiterer wichtiger Meilenstein steht an: Der Wettbewerb für das „Rathaus der Zukunft“ wird noch in dieser Jahreshälfte ausgelobt. Welche Ideen erhofft sich die Kooperation für das neue Rathaus und die Gestaltung der Freiflächen einschließlich des Vorplatzes?

Kontext zum Tag der Städtebauförderung am 4. Mai 2024:

Unter dem Motto „Wir im Quartier“ finden mehr als 500 Veranstaltungen in ganz Berlin statt – von Baustellenführungen über Eröffnungsfeste bis hin zu Quartierspaziergängen, Stadtralleys und Workshops. tag-der-staedtebaufoerderung.berlin.de

Über Koop5:

Seit Januar 2018 arbeitet die sogenannte Koop5 an der gemeinwohlorientierten Entwicklung des Haus der Statistik. Die fünf Kooperationspartner – Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen, das Bezirksamt Berlin-Mitte, die landeseigenen Gesellschaften WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH und BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH sowie die ZUsammenKUNFT Berlin eG – werden in gemeinsamer Verantwortung Raum für Kunst, Kultur, Soziales und Bildung, bezahlbares Wohnen, ein neues Rathaus für Mitte sowie Verwaltungsnutzungen in den Bestandsgebäuden und durch 65.000 m² Neubau auf dem Areal Haus der Statistik realisieren.

KO-MARKT MAI

Nach der Winterpause starten wir mit dem ersten KO-Markt in den Sommer — 4. Mai 2024!

4. Mai | 14:00 22:00

Open House + Flohmarkt + Podiumsdiskussion

Nach der Winterpause starten wir mit dem ersten KO-Markt in den Sommer! KO steht für Kooperation, der Markt ist ein Ort des Zusammentreffens und des Austauschs. Am KO-Markt treffen Nachbar:innen sowie Besucher:innen auf die Akteur:innen der Pionierprojekte. 2024 findet der Ko-Markt insgesamt dreimal statt. So wird auch dieses Jahr der Rahmen geschaffen, um sich kennenzulernen, in den Austausch zu treten und in persönlichen Gesprächen mehr über das entstehende Quartier am Haus der Statistik zu erfahren.

Zum Auftakt des Jahres und anlässlich des bundesweiten Tages der Städtebauförderung wird das jährliche Podium mit den Hausleitungen der KOOP 5 stattfinden. Gemeinsam wird ein kritischer Rückblick und ein hoffnungsvoller Ausblick auf die Meilensteine des Modellprojektes geworfen.

Ko-Markt Termine im Überblick
  • Samstag, 04.05.
  • Freitag, 05.07. 
  • Samstag, 07.09.
Programm

Beginn um 14.30 Uhr
Führung durch das Haus der Statistik auf Deutsch und Englisch / Guided tour of the Haus der Statistik in German and English
ZUsammenKUNFT Berlin eG
Anmeldung per E-Mail an werkstatt@hausderstatistik.org, die Anzahl der Plätze für die Führungen ist begrenzt

OTTO

16:00 – 17:30 Uhr
Podiumsdiskussion der KOOP 5
KOOP 5


14:00 – 18:00 Uhr
Kuratierte Erdgeschosse am Haus der Statistik
NPS Ausstellung und Infostand

14:00 – 20:00 Uhr
WeTrain Multiplier Event
@baufachfrau_berlin_ev, ZUsammenKUNFT Berlin eG
Anmeldung unter: www.baufachfrau-berlin.de/wetrain-multiplier-event/

14:00 – 18:00 Uhr
Crafternoon
@burnerembassyberlin


16:00 – 18:00 Uhr
TANZ-JAM mit LIVE-MUSIK in der KONSERVE
@elektroschuhe

14:00 – 18:00 Uhr
Bookstop
@airberlinalexanderplatz

17:00 – 19:00 Uhr
Wonder Walk by Reversed Dances
@comakingmatters

18:00 – 20:00 Uhr
Chorfestival
@chorderstatistik

Autoscooter

14:00 – 18:00 Uhr
Flohmarkt

HdM

15:00 – 18:00 Uhr
Zero-Waste Bau- und Kreativmarkt
@kunst.stoffe


14:00 – 18:00 Uhr
Erichs Lampenladen – Upcycling Leuchten
mrtz-Forschungswerkstatt

11:00 – 14:00 Uhr
Saatgut- und Pflanzen-Schenkparty
Cosum & Leila Leihladen

Details

Datum:
4. Mai
Zeit:
14:00–22:00
Veranstaltungskategorien:
, , , , , ,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstalter

ZUsammenKUNFT Berlin eG (ZKB)
E-Mail
werkstatt@hausderstatistik.org
Webseite
Veranstalter-Website anzeigen
Karl-Marx-Allee 1
10178 Berlin Deutschland

KO-Markt / Tag der Städtebauförderung

Nach der Winterpause starten wir mit dem ersten KO-Markt in den Sommer — 4. Mai 2024!

04. Mai 2024
14:00 – 22:00 Uhr

Open House + Flohmarkt + Podiumsdiskussion

KO steht für Kooperation, der Markt ist ein Ort des Zusammentreffens und des Austauschs. Am KO-Markt treffen Nachbar:innen sowie Besucher:innen auf die Akteur:innen der Pionierprojekte. 2024 findet der Ko-Markt insgesamt dreimal statt. So wird auch dieses Jahr der Rahmen geschaffen, um sich kennenzulernen, in den Austausch zu treten und in persönlichen Gesprächen mehr über das entstehende Quartier am Haus der Statistik zu erfahren.

Zum Auftakt des Jahres und anlässlich des bundesweiten Tages der Städtebauförderung wird das jährliche Podium mit den Hausleitungen der KOOP 5 stattfinden. Gemeinsam wird ein kritischer Rückblick und ein hoffnungsvoller Ausblick auf die Meilensteine des Modellprojektes geworfen.

Ko-Markt Termine im Überblick
  • Samstag, 04.05.
  • Freitag, 05.07. 
  • Samstag, 07.09.
Programm

Beginn um 14.30 Uhr
Führung durch das Haus der Statistik auf Deutsch und Englisch / Guided tour of the Haus der Statistik in German and English
ZUsammenKUNFT Berlin eG
Anmeldung per E-Mail an werkstatt@hausderstatistik.org, die Anzahl der Plätze für die Führungen ist begrenzt

OTTO

16:00 – 17:30 Uhr
Podiumsdiskussion der KOOP 5
KOOP 5


14:00 – 18:00 Uhr
Kuratierte Erdgeschosse am Haus der Statistik
NPS Ausstellung und Infostand

14:00 – 20:00 Uhr
WeTrain Multiplier Event
@baufachfrau_berlin_ev, ZUsammenKUNFT Berlin eG
Anmeldung unter: www.baufachfrau-berlin.de/wetrain-multiplier-event/

14:00 – 18:00 Uhr
Crafternoon
@burnerembassyberlin


16:00 – 18:00 Uhr
TANZ-JAM mit LIVE-MUSIK in der KONSERVE
@elektroschuhe

14:00 – 18:00 Uhr
Bookstop
@airberlinalexanderplatz

17:00 – 19:00 Uhr
Wonder Walk by Reversed Dances
@comakingmatters

18:00 – 20:00 Uhr
Chorfestival
@chorderstatistik

Autoscooter

14:00 – 18:00 Uhr
Flohmarkt

HdM

15:00 – 18:00 Uhr
Zero-Waste Bau- und Kreativmarkt
@kunst.stoffe


14:00 – 18:00 Uhr
Erichs Lampenladen – Upcycling Leuchten
mrtz-Forschungswerkstatt

11:00 – 14:00 Uhr
Saatgut- und Pflanzen-Schenkparty
Cosum & Leila Leihladen

Nachbarschafts-Stammtisch, April 2024

Aufgrund von Ostern wird das nächste Nachbarschaftstreffen verschoben und findet am 22. April statt.

22. April | 18:00 19:30

Aufgrund von Ostern wird das nächste Nachbarschaftstreffen verschoben und findet am 22. April statt.

MONTAG, 22. April 2024
18:00 – 19:30 Uhr
KARLA – Karl-Marx-Allee 1

Die weiteren Treffen sind dann wieder alle zwei Monate am ersten Montag im Monat: 3. Juni, 5. August, 7. Oktober und 2. Dezember.

Zur besseren Planung wird um formlose Anmeldung an werkstatt@hausderstatistik.org gebeten – spontan kommen ist aber immer erlaubt!

Details

Datum:
22. April
Zeit:
18:00–19:30
Serien:
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

ZUsammenKUNFT Berlin eG (ZKB)
E-Mail
werkstatt@hausderstatistik.org
Webseite
Veranstalter-Website anzeigen
Karl-Marx-Allee 1
10178 Berlin Deutschland

Nachbarschafts-Stammtisch, April 2024

Aufgrund von Ostern wird das nächste Nachbarschaftstreffen verschoben und findet am 22. April statt.

13. April | 11:00 14:00

Aufgrund von Ostern wird das nächste Nachbarschaftstreffen verschoben und findet am 22. April statt.

MONTAG, 22. April 2024
18:00 – 19:30 Uhr
KARLA – Karl-Marx-Allee 1

Die weiteren Treffen sind dann wieder alle zwei Monate am ersten Montag im Monat: 3. Juni, 5. August, 7. Oktober und 2. Dezember.

Zur besseren Planung wird um formlose Anmeldung an werkstatt@hausderstatistik.org gebeten – spontan kommen ist aber immer erlaubt!

Details

Datum:
13. April
Zeit:
Serien:
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

ZUsammenKUNFT Berlin eG (ZKB)
E-Mail
werkstatt@hausderstatistik.org
Webseite
Veranstalter-Website anzeigen
Karl-Marx-Allee 1
10178 Berlin Deutschland

Dollhouse For A Runaway Slave

The Postcolonial Dollhouse Art Exhibition is a Black Aesthetic exploration of identity, power dynamics, and cultural narratives, encapsulated within the intimate confines of the miniatures.

8. Februar | 15:00 19:00

The Postcolonial Dollhouse Art Exhibition is a Black Aesthetic exploration of identity, power dynamics, and cultural narratives, encapsulated within the intimate confines of the miniatures.  Step into this kaleidoscope of narratives, where recycled materials become conduits for profound storytelling, emphasizing the imperative to recognize and amplify the voices of those historically and presently underrepresented in the dialogue on sustainable building practices. The exhibition transcends the limitations of size, offering a macrocosmic reflection on issues such as decolonization, hybridity, and resistance. Through the lens of these dollhouses, viewers are invited to contemplate the intricate tapestry of postcolonial existence, where narratives intertwine and challenge established norms. The exhibition serves as both a visual feast and a platform for critical discourse, fostering a deeper understanding of the multifaceted dimensions of postcolonial identities and the ongoing quest for autonomy and cultural reclamation.

Details

Datum:
8. Februar
Zeit:
15:00–19:00
Serien:
Veranstaltungskategorien:
, , , ,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstalter

Kunst-Stoffe e.V.
Berolinastraße
10178 Berlin

Finissage: Dollhouse For A Runaway Slave

The Postcolonial Dollhouse Art Exhibition is a Black Aesthetic exploration of identity, power dynamics, and cultural narratives, encapsulated within the intimate confines of the miniatures.

14. März | 19:00 22:00

The Postcolonial Dollhouse Art Exhibition is a Black Aesthetic exploration of identity, power dynamics, and cultural narratives, encapsulated within the intimate confines of the miniatures.  Step into this kaleidoscope of narratives, where recycled materials become conduits for profound storytelling, emphasizing the imperative to recognize and amplify the voices of those historically and presently underrepresented in the dialogue on sustainable building practices. The exhibition transcends the limitations of size, offering a macrocosmic reflection on issues such as decolonization, hybridity, and resistance. Through the lens of these dollhouses, viewers are invited to contemplate the intricate tapestry of postcolonial existence, where narratives intertwine and challenge established norms. The exhibition serves as both a visual feast and a platform for critical discourse, fostering a deeper understanding of the multifaceted dimensions of postcolonial identities and the ongoing quest for autonomy and cultural reclamation.

Details

Datum:
14. März
Zeit:
19:00–22:00
Serien:
Veranstaltungskategorien:
, , , ,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstalter

Kunst-Stoffe e.V.
Berolinastraße
10178 Berlin

Vernissage: Dollhouse For A Runaway Slave

The Postcolonial Dollhouse Art Exhibition is a Black Aesthetic exploration of identity, power dynamics, and cultural narratives, encapsulated within the intimate confines of the miniatures.

7. Februar | 19:00 22:00

The Postcolonial Dollhouse Art Exhibition is a Black Aesthetic exploration of identity, power dynamics, and cultural narratives, encapsulated within the intimate confines of the miniatures.  Step into this kaleidoscope of narratives, where recycled materials become conduits for profound storytelling, emphasizing the imperative to recognize and amplify the voices of those historically and presently underrepresented in the dialogue on sustainable building practices. The exhibition transcends the limitations of size, offering a macrocosmic reflection on issues such as decolonization, hybridity, and resistance. Through the lens of these dollhouses, viewers are invited to contemplate the intricate tapestry of postcolonial existence, where narratives intertwine and challenge established norms. The exhibition serves as both a visual feast and a platform for critical discourse, fostering a deeper understanding of the multifaceted dimensions of postcolonial identities and the ongoing quest for autonomy and cultural reclamation.

Details

Datum:
7. Februar
Zeit:
19:00–22:00
Serien:
Veranstaltungskategorien:
, , , ,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstalter

Kunst-Stoffe e.V.
Berolinastraße
10178 Berlin

Dollhouse For A Runaway Slave

The Postcolonial Dollhouse Art Exhibition is a Black Aesthetic exploration of identity, power dynamics, and cultural narratives, encapsulated within the intimate confines of the miniatures.

14. März | 19:00 22:00

The Postcolonial Dollhouse Art Exhibition is a Black Aesthetic exploration of identity, power dynamics, and cultural narratives, encapsulated within the intimate confines of the miniatures.  Step into this kaleidoscope of narratives, where recycled materials become conduits for profound storytelling, emphasizing the imperative to recognize and amplify the voices of those historically and presently underrepresented in the dialogue on sustainable building practices. The exhibition transcends the limitations of size, offering a macrocosmic reflection on issues such as decolonization, hybridity, and resistance. Through the lens of these dollhouses, viewers are invited to contemplate the intricate tapestry of postcolonial existence, where narratives intertwine and challenge established norms. The exhibition serves as both a visual feast and a platform for critical discourse, fostering a deeper understanding of the multifaceted dimensions of postcolonial identities and the ongoing quest for autonomy and cultural reclamation.

Details

Datum:
14. März
Zeit:
19:00–22:00
Serien:
Veranstaltungskategorien:
, , , ,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstalter

Kunst-Stoffe e.V.
Berolinastraße
10178 Berlin

Live-Art-Atelier mit Künstler*innen aus Belarus

Herzlich lädt das Kunstbildungsprogramm Ubuntus e.V. im Januar und Februar 2024 zur Veranstaltungsreihe Offenes Live-Art-Atelier mit geflüchteten Künstler*innen aus Belarus im Community Studio in der KARLA am Haus der Statistik ein.

6. Januar | 13:00 18:00

Herzlich lädt das Kunstbildungsprogramm Ubuntus e.V. im Januar und Februar 2024 zur Veranstaltungsreihe Offenes Live-Art-Atelier mit geflüchteten Künstler*innen aus Belarus im Community Studio in der KARLA am Haus der Statistik ein:

Drei Künstler*innen mit Fluchtbiografie aus Belarus entwickeln live an jeweils einem offenen Ateliertag ein Kunstwerk zu einem selbstgewählten Grundbegriff aus dem aktuellen identitätspolitischem Diskursfeld (z.B. Solidarität) in jeweils einer von drei unterschiedlichen Kunstsparten (Installation, Malerei, Neue Medien).

Die Live-Art-Ateliers fördern den Austausch über das aktuelle Kriegszeitgeschehen, kollektive und individuelle Einwanderung sowie zivilgesellschaftliches Engagement.

Die offenen Ateliertage sind:
06.01.2024 mit Uladzimir Hramovich, Installation
20.01.2024 mit Paulina Afonina, Malerei
03.02.2024 (Dieser Platz ist noch zu vergeben)

ZEIT
Das offene Live-Art-Atelier findet immer von 13 bis 18 Uhr statt, Artist Talk ab 17 Uhr.

ORT
Das Kunstbildungsprogramm Ubuntus e.V.
Community Studio, Haus der Statistik, KARLA (rechts von Imbiss Oase)
Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin

Details

Datum:
6. Januar
Zeit:
13:00–18:00
Serien:
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,
Webseite:
https://ubuntus.de/
Karl-Marx-Allee 1
10178 Berlin Deutschland

BIRDTALKS AND MORGENVOGEL-DISCO (MORGENVOGEL UNCAGED)

On Saturday 16th of December, from 8 pm we cordially invite all
birdlovers to discuss with us about birds in the city and in the woods.

16. Dezember 2023 | 20:00 17. Dezember 2023 | 3:00

On Saturday 16th of December, from 8 pm we cordially invite all
birdlovers to discuss with us about birds in the city and in the woods.
There’ll be experts like Claudia Wegworth (bird protection expert, NABU), Thomas Brinkmann
(artist and musician), and Patrick Franke (ornithologist and musician),
but also audience participation is highly encouraged.

Later in the evening we will have a Morgenvogel Disco (Morgenvogel
Uncaged) with DJ. Manuel Bonik and screenings by Morgenvogel.

We invite everybody to bring birdsounds to our Morgenvogel Disco, please
bring them on your mobile or on a data stick.

Maria Leena Räihälä und Manuel Bonik

Morgenvogel Real Estate

Place: Otto Konferens

Details

Beginn:
16. Dezember 2023 | 20:00
Ende:
17. Dezember 2023 | 3:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , , ,
Webseite:
http://morgenvogel.net/morgenvogel-news.html

Veranstalter

Morgenvogel Real Estate
E-Mail
maria@morgenvogel.net
Webseite
Veranstalter-Website anzeigen
Otto-Braun-Straße 72
10178 Berlin Deutschland