DJ Dangerous Dave

Buongiorno! Dangerous Dave, auch unter dem Namen Responsible Dave bekannt, spielt einen genreübergreifenden Sound, in dem Disco der gemeinsame Nenner ist. Gerne aus den 80s, mit einem guten Schuss Drum Machines und Congatrommeln. Ein bisschen Bewegungssport für jederfrau, ein bisschen La Dolce Vita und keine ernsten Mienen auf der Tanzfläche. Wäre gut, wenn ihr positive Vibes mitbringt und keine Angst vor cheesy Vocals habt.

17. Juli 2021 | 19:30 21:00

Berlin’s Bad Hammer arrived fully formed in the Neukölln DIY scene in summer 2017 with “Forever”, a self-released statement that captured heartache in a Buongiorno! Dangerous Dave, auch unter dem Namen Responsible Dave bekannt, spielt einen genreübergreifenden Sound, in dem Disco der gemeinsame Nenner ist. Gerne aus den 80s, mit einem guten Schuss Drum Machines und Congatrommeln. Ein bisschen Bewegungssport für jederfrau, ein bisschen La Dolce Vita und keine ernsten Mienen auf der Tanzfläche. Wäre gut, wenn ihr positive Vibes mitbringt und keine Angst vor cheesy Vocals habt.

Details

Datum:
17. Juli
Zeit:
19:30–21:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Wüste (Zwischenraum Haus D und HdM)

Konzert Bad Hammer

In spring 2020 Bad Hammer pulled out all the stops to accompany the release of their single “Mystified”, including commissioned remixes from contemporaries Giraffi Dog, Chikiss and Sami Toroi, alongside a slickly produced music video and – wait for it – a specially developed perfume.

17. Juli 2021 | 18:00 19:00

Berlin’s Bad Hammer arrived fully formed in the Neukölln DIY scene in summer 2017 with “Forever”, a self-released statement that captured heartache in a vibe akin to a drunken roller coaster ride.

April 2019 brought with it the „Extended Play” (Doom Chakra Tapes / Italian Island) EP, an ethereal, atmospheric, and lush collection of “shadow pop epics“ (The Sun Lounge).

The duo toured extensively throughout Europe in 2018 and 2019, including a run of shows opening for D.I.Y phenom Molly Nilsson, as well as playing one off supports for like-minded artists including Sean Nicholas Savage, Joan as Policewoman, Anemone and more. Media support has come via features and appearances in Subbacultcha Magazine, Red Light Radio, arte tracks, Byte FM and beyond.
In spring 2020 Bad Hammer pulled out all the stops to accompany the release of their single “Mystified”, including commissioned remixes from contemporaries Giraffi Dog, Chikiss and Sami Toroi, alongside a slickly produced music video and – wait for it – a specially developed perfume.

Details

Datum:
17. Juli
Zeit:
18:00–19:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Wüste (Zwischenraum Haus D und HdM)

Konzert Rosa Vertov + Slipper

Die polnische Band ROSA VERTOV sind nach der Corona Pandemie auf einer kleinen Mini Europa Tour. In ihrer Heimat Polen spielen sie mittlerweile bei den großen Festivals und auch bei den meisten Ladyfesten in Europa konnten sie sich eine Fanbase erspielen. ROSA VERTOV sind eine der spannendsten Newcomer aus dem Indie Bereich in Osteuropa. Wir freuen uns, dass Konzerte und kleine Touren wieder möglich sind und dass wir das erste Berlin Konzert von Rosa Vertov veranstalten dürfen.

16. Juli 2021 | 18:00 21:30

Die polnische Band ROSA VERTOV sind nach der Corona Pandemie auf einer kleinen Mini Europa Tour. In ihrer Heimat Polen spielen sie mittlerweile bei den großen Festivals und auch bei den meisten Ladyfesten in Europa konnten sie sich eine Fanbase erspielen. ROSA VERTOV sind eine der spannendsten Newcomer aus dem Indie Bereich in Osteuropa. Wir freuen uns, dass Konzerte und kleine Touren wieder möglich sind und dass wir das erste Berlin Konzert von Rosa Vertov veranstalten dürfen.

Details

Datum:
16. Juli
Zeit:
18:00–21:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

My Little Underground

Werkhof

Konzert Oskar Wald & Band

26. Juni 2021 | 19:00 20:00

oska wald ist gitarrist und sänger der gruppe chuckamuck und präsentiert 12 neue songs die in der welt der weather diaries von george kuchar spielen. Begleitet wird er dabei von al burian am bass und aaron snyder a k a big daddy mugglestone an den drums.

Details

Datum:
26. Juni
Zeit:
19:00–20:00
Veranstaltung-Tags:
, ,

Wüste (Zwischenraum Haus D und HdM)

Konzert von Ganna Gryniva

Open discussion with the CO–RE collective sharing inputs about personal approaches and position to data and statistics, data and sound, data and restitution, data and emotions, data and climate justice, data and mediation

5. Juni 2021 | 19:00 20:00

Ganna Gryniva ist Sängerin, Komponistin und Pianistin. Auf der Suche nach ihrer eigenen Stimme in der zeitgenössischen Musik ist sie als Bandleaderin, Side-Woman, interdisziplinäre Performance- und Freie Improvisation-Künstlerin aktiv. Sie ist ebenfalls Moderatorin des deutsch-ukrainischen Radio TREMBeats FM und Projektmanagerin der NGO „Kul’tura“ in Berlin. Ganna ist Stipendiatin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes DAAD. Ihren Lebens- und Schaffensschwerpunkt hat sie in Berlin.

www.kulturstaatsministerin.de

www.soziokultur.de

Details

Datum:
5. Juni
Zeit:
19:00–20:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
,
Webseite:
https://razam.de/termine/

Wüste (Zwischenraum Haus D und HdM)

Konzert Koob Dele

Open discussion with the CO–RE collective sharing inputs about personal approaches and position to data and statistics, data and sound, data and restitution, data and emotions, data and climate justice, data and mediation

5. Juni 2021 | 18:00 19:00

Dubbed „the Belarusian Soul Princess“ Koob Dele first appeared on the public radar as the frontwoman of the first Belarusian soul band „Dee Tree“ . After two years of a busy band-life she she entered her solo-path with a remarkable debut single „Jungle“. In 2020 two things happened to Koob- the political crisis in Belarus and the move to Berlin which both heavily influenced her music. While preserving her soulful roots, Koob is inevitably shifting towards making songs for social change, mixing up electronic sounds, field recordings, gospel and Belarusian spirituals.

www.kulturstaatsministerin.de

www.soziokultur.de

Details

Datum:
5. Juni
Zeit:
18:00–19:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
,
Webseite:
https://razam.de/termine/

Wüste (Zwischenraum Haus D und HdM)

Live concerts: Vom Vass

You are invited to an intimate gathering with live music, delicious food and beers Vom Vass ! Come and share memories with old friends and new faces.
Because quality moments always come with beautiful music, we are happy to introduce you those wonderful artists:

*Lange Brise
*Konchord

1. Oktober | 18:00 22:00

You are invited to an intimate gathering with live music, delicious food and beers Vom Vass ! Come and share memories with old friends and new faces. Because quality moments always come with beautiful music, we are happy to introduce you those wonderful artists:
-Lange Brise
-Konchord

Details

Datum:
1. Oktober 2020
Zeit:
18:00–22:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
,

Wüste

1989-2019. SPIEGELBILD EUROPA

6. Dezember | 16:00 22:00

Beschreibung der Veranstaltenden

////// scroll down for English version /////

Gespräche – Videos – Workshops – Konzert

An vielen Orten in Europa wurde 2019 nicht nur an Prag, Sopron, Leipzig, Berlin erinnert, es wurden auch Lebensläufe, Perspektiven und Beziehungen erneut auf den Prüfstand gestellt. Wie steht es um die Freiheit in Europa? Was geschah mit den Mauern, Grenzen und Systemen, die 1989 verschwanden? Sind sie uns heute in Europa wieder nah, wieder präsent und spürbar? Wie wird der Geist von 1989 von der jungen Generation – 30 Jahre später – verkörpert? Zum Ende von 2019 wollen wir mit einem Mini-Festival im legendären Haus der Statistik am Berliner Alexanderplatz uns erinnern, austauschen, reflektieren, tanzen und feiern. 

16.00 – 18.00 Uhr
FREIHEIT 2019. Drei parallele Workshops:
I. Fight for your rights. DIY-Lab mit Verena Spilker, LGBT-Aktivistin, Künstlerin, Schriftstellerin (Berlin)
II. Wem gehört der öffentliche Raum? Mit Anton Valkovsky, Kurator, Kunsthistoriker (Wolgograd-Berlin)
III. Aktivismus 2019 –wo fängt er an? Was ist Aktionismus? Mit Daria Yakovleva, Aktivistin (Kaliningrad), Stefan Werner, Volksinitiative Klimanotstand (Berlin) 

Teilnahme frei. Um Anmeldung über olesia.vitiuk@eu-russia-csf.org wird gebeten.

19.00-21:00 Uhr
GENERATION 1989. Installation und Gespräch, mit:

Daria Yakovleva (Aktivistin, Feministin, Kaliningrad), Marina Mantay (Europa-Beauftragte des Bezirks Mitte, Berlin)

21.00-22.00 Uhr
TRAVELLING IN TIME

Konzert mit Johannes Niehaus & Band, Wrocław

Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Eingang über Haus D, Otto-Braun-Str. 72, 10178 Berlin. 

„Reflecting Europe“ wird vom EU-Russia Civil Society Forum e.V. durchgeführt und gefördert durch das Auswärtige Amt und die Europäische Union.

___________________________

Talks – Videos – Workshops –  Concert

Not just in Prague, Sopron, Leipzig and, of course, Berlin, the year 2019 saw many people from all over Europe look back at the events of 1989. Perspectives and relations were put to the test again.  What happened to the walls, borders and systems that disappeared in 1989? Are they again close to us in today’s Europe, again present and perceptible? How is the spirit of 1989 embodied by the young generation 30 years later? 

At the end of 2019, we will eat, dance and celebrate, as we remember, exchange and reflect on those events with “Reflecting Europe”, a mini festival at the legendary Haus der Statistik at Alexanderplatz in Berlin.

7 pm
(STILL) LOOKING FOR FREEDOM.

What do we take with us from 1989, the year of remembrance?
Interactive talk with authors of the “Reflecting Europe“ Dossier.

8:30 pm Video Screenings

The Passport Power (Peter Mitchell, DE), Memory Walk (Annemarie Jensen, DK)

Admission to all events is free. Entrance via Haus D, Otto-Braun-Str. 72, 10178 Berlin. 

“Reflecting Europe” is implemented by the EU-Russia Civil Society Forum and funded by the German Federal Foreign Office and the European Union.

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland
Google Karte anzeigen

1989-2019. SPIEGELBILD EUROPA

5. Dezember | 19:00 22:00

Beschreibung der Veranstaltenden

////// scroll down for English version /////

Gespräche – Videos – Workshops – Konzert

An vielen Orten in Europa wurde 2019 nicht nur an Prag, Sopron, Leipzig, Berlin erinnert, es wurden auch Lebensläufe, Perspektiven und Beziehungen erneut auf den Prüfstand gestellt. Wie steht es um die Freiheit in Europa? Was geschah mit den Mauern, Grenzen und Systemen, die 1989 verschwanden? Sind sie uns heute in Europa wieder nah, wieder präsent und spürbar? Wie wird der Geist von 1989 von der jungen Generation – 30 Jahre später – verkörpert? Zum Ende von 2019 wollen wir mit einem Mini-Festival im legendären Haus der Statistik am Berliner Alexanderplatz uns erinnern, austauschen, reflektieren, tanzen und feiern. 

19.00 Uhr
(STILL) LOOKING FOR FREEDOM. Was nehmen wir mit aus dem Erinnerungsjahr 1989?
Interaktives Gespräch mit Autor*innen des Dossiers „Reflecting Europe“

20.30 Uhr
Videoscreenings: The Passport Power (Peter Mitchell, DE), Memory Walk (Annemarie Jensen, DK)

Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Eingang über Haus D, Otto-Braun-Str. 72, 10178 Berlin. 

„Reflecting Europe“ wird vom EU-Russia Civil Society Forum e.V. durchgeführt und gefördert durch das Auswärtige Amt und die Europäische Union.

Not just in Prague, Sopron, Leipzig and, of course, Berlin, the year 2019 saw many people from all over Europe look back at the events of 1989. Perspectives and relations were put to the test again.  What happened to the walls, borders and systems that disappeared in 1989? Are they again close to us in today’s Europe, again present and perceptible? How is the spirit of 1989 embodied by the young generation 30 years later? 

___________________________

Talks – Videos – Workshops –  Concert

At the end of 2019, we will eat, dance and celebrate, as we remember, exchange and reflect on those events with “Reflecting Europe”, a mini festival at the legendary Haus der Statistik at Alexanderplatz in Berlin.

4 – 6 pm
FREEDOM 2019. 3 parallel workshops:
I. Fight for your rights. DIY lab with Verena Spilker, LGBT activist, artist, writer (Berlin)
II. Whom belongs the public space? With Anton Valkovsky, curator, art historian (Wolgograd-Berlin)
III. Activism 2019 – where does it start? What is actionism? With Daria Yakovleva, activist (Kaliningrad), Stefan Werner, Volksinitiative Klimanotstand (Berlin) 

Free participation. Please, register at <olesia.vitiuk@eu-russia-csf.org>.

7 – 9 pm
GENERATION 1989. Installation and talk, with:

Daria Yakovleva (activist, feminist, Kaliningrad), Marina Mantay (EU representative of the District Mitte, Berlin)

9 – 10 pm TRAVELLING IN TIME.

Concert with Johannes Niehaus & Band, Wrocław

Admission to all events is free. Entrance via Haus D, Otto-Braun-Str. 72, 10178 Berlin. 

“Reflecting Europe” is implemented by the EU-Russia Civil Society Forum and funded by the German Federal Foreign Office and the European Union.