KO-Markt RESILIENT

Beim KO-Markt am „Allesandersplatz“ geht es, im Gegensatz zum Alexanderplatz, um das Tauschen und Austauschen. Unterschiedliche Ressourcen werden gehandelt: Wissen, Ware & Emotion. Ökonomischer Profit spielt eine nebensächliche Rolle.

21. August 2021 | 14:00 20:00

Bei dem KO-Markt am „Allesandersplatz“ geht es, im Gegensatz zum Alexanderplatz, um das Tauschen und Austauschen. Unterschiedliche Ressourcen werden gehandelt: Wissen, Ware & Emotion. Ökonomischer Profit spielen eine nebensächliche Rolle.

Wir laden Euch herzlich zum Tag der offenen Tür im Haus der Statistik ein!

Aufgrund der aktuellen Situation von Covid-19 wird die Veranstaltung vorrangig im Außenraum stattfinden und
gelten die tagesaktuellen Regeln, das heißt kommt bitte nur wenn ihr rücksichtsvoll mit den Regeln und Mitmenschen umgeht, in dem ihr die drei Gs einhaltet: GETESTET (an einer offiziellen Stelle), GEIMPFT (im besten Fall auch an einer offiziellen Stelle;), GENESEN. Zutritt und Aufenthalt nur mit FFP2 Masken sowohl drin wie auch draussen!

Wir freuen uns mit euch!

Das aktuellste Programm findet Ihr unter:
https://hausderstatistik.org/veranstaltungen/

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

www.kulturstaatsministerin.de


www.soziokultur.de

Keine Anmeldung erforderlich

www.kulturstaatsministerin.de

www.soziokultur.de

KO-Markt RESILIENT

Beim KO-Markt am „Allesandersplatz“ geht es, im Gegensatz zum Alexanderplatz, um das Tauschen und Austauschen. Unterschiedliche Ressourcen werden gehandelt: Wissen, Ware & Emotion. Ökonomischer Profit spielt eine nebensächliche Rolle.

17. Juli 2021 | 14:00 20:00

Bei dem KO-Markt am „Allesandersplatz“ geht es, im Gegensatz zum Alexanderplatz, um das Tauschen und Austauschen. Unterschiedliche Ressourcen werden gehandelt: Wissen, Ware & Emotion. Ökonomischer Profit spielen eine nebensächliche Rolle.

Wir laden Euch herzlich zum Tag der offenen Tür im Haus der Statistik ein!

Aufgrund der aktuellen Situation von Covid-19 wird die Veranstaltung vorrangig im Außenraum stattfinden und
gelten die tagesaktuellen Regeln, das heißt kommt bitte nur wenn ihr rücksichtsvoll mit den Regeln und Mitmenschen umgeht, in dem ihr die drei Gs einhaltet: GETESTET (an einer offiziellen Stelle), GEIMPFT (im besten Fall auch an einer offiziellen Stelle;), GENESEN. Zutritt und Aufenthalt nur mit FFP2 Masken sowohl drin wie auch draussen!

Wir freuen uns mit euch!

Das aktuellste Programm findet Ihr unter:
https://hausderstatistik.org/veranstaltungen/

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

www.kulturstaatsministerin.de


www.soziokultur.de

Keine Anmeldung erforderlich

www.kulturstaatsministerin.de

www.soziokultur.de

KO-Markt RESILIENT

Beim KO-Markt am „Allesandersplatz“ geht es, im Gegensatz zum Alexanderplatz, um das Tauschen und Austauschen. Unterschiedliche Ressourcen werden gehandelt: Wissen, Ware & Emotion. Ökonomischer Profit spielt eine nebensächliche Rolle.

26. Juni 2021 | 14:00 20:00

In den Räumlichkeiten des Erdgeschosses treffen sich Pionier:innen verschiedener Expertisen, Disziplinen und Perspektiven und vernetzen sich über den gemeinsamen Standort der Projekträume untereinander. Durch gemeinschaftliche Prozesse wirken sie daran mit, eine lebenswerte Stadt zu schaffen und sie dann auch als solche zu halten. Seit 2019 experimentieren sie mit alternativen Stadtentwicklungsprojekten, die eine zivilgesellschaftliche Teilhabe am Stadtmachen fördern. Über die letzten Jahre haben sie die Nutzungen der Innen- und Außenräume durch ihre Visionen auch über offene Formate der Teilhabe in den Stadtraum hinausgetragen und erproben im Kleinen, was im Großen entstehen soll. Zahlreiche Akteur:innen, die sich innerhalb der Pioniernutzungen engagieren, machen mit viel Herzblut, Kreativität und Gemeinschaftssinn heute schon erfahrbar, wie die Zukunft des neuen Quartiers aussehen kann. Als regelmäßiges öffentliches Format findet seit November 2019 der KO-Markt als Tag der offenen Türen der Pioniernutzungen jeden dritten Samstag im Monat statt, der KO-Markt so die Aktivitäten am Haus der Statistik für alle Interessierten erfahrbar.

Keine Anmeldung erforderlich

www.kulturstaatsministerin.de

www.soziokultur.de

KO-Markt RESILIENT

Beim KO-Markt am „Allesandersplatz“ geht es, im Gegensatz zum Alexanderplatz, um das Tauschen und Austauschen. Unterschiedliche Ressourcen werden gehandelt: Wissen, Ware & Emotion. Ökonomischer Profit spielt eine nebensächliche Rolle.

19. Juni 2021 | 14:00 20:00

In den Räumlichkeiten des Erdgeschosses treffen sich Pionier:innen verschiedener Expertisen, Disziplinen und Perspektiven und vernetzen sich über den gemeinsamen Standort der Projekträume untereinander. Durch gemeinschaftliche Prozesse wirken sie daran mit, eine lebenswerte Stadt zu schaffen und sie dann auch als solche zu halten. Seit 2019 experimentieren sie mit alternativen Stadtentwicklungsprojekten, die eine zivilgesellschaftliche Teilhabe am Stadtmachen fördern. Über die letzten Jahre haben sie die Nutzungen der Innen- und Außenräume durch ihre Visionen auch über offene Formate der Teilhabe in den Stadtraum hinausgetragen und erproben im Kleinen, was im Großen entstehen soll. Zahlreiche Akteur:innen, die sich innerhalb der Pioniernutzungen engagieren, machen mit viel Herzblut, Kreativität und Gemeinschaftssinn heute schon erfahrbar, wie die Zukunft des neuen Quartiers aussehen kann. Als regelmäßiges öffentliches Format findet seit November 2019 der KO-Markt als Tag der offenen Türen der Pioniernutzungen jeden dritten Samstag im Monat statt, der KO-Markt so die Aktivitäten am Haus der Statistik für alle Interessierten erfahrbar.

Keine Anmeldung erforderlich

www.kulturstaatsministerin.de

www.soziokultur.de

KO-Markt RESILIENT

Beim KO-Markt am „Allesandersplatz“ geht es, im Gegensatz zum Alexanderplatz, um das Tauschen und Austauschen. Unterschiedliche Ressourcen werden gehandelt: Wissen, Ware & Emotion. Ökonomischer Profit spielt eine nebensächliche Rolle.

12. Juni 2021 | 14:00 20:00

In den Räumlichkeiten des Erdgeschosses treffen sich Pionier:innen verschiedener Expertisen, Disziplinen und Perspektiven und vernetzen sich über den gemeinsamen Standort der Projekträume untereinander. Durch gemeinschaftliche Prozesse wirken sie daran mit, eine lebenswerte Stadt zu schaffen und sie dann auch als solche zu halten. Seit 2019 experimentieren sie mit alternativen Stadtentwicklungsprojekten, die eine zivilgesellschaftliche Teilhabe am Stadtmachen fördern. Über die letzten Jahre haben sie die Nutzungen der Innen- und Außenräume durch ihre Visionen auch über offene Formate der Teilhabe in den Stadtraum hinausgetragen und erproben im Kleinen, was im Großen entstehen soll. Zahlreiche Akteur:innen, die sich innerhalb der Pioniernutzungen engagieren, machen mit viel Herzblut, Kreativität und Gemeinschaftssinn heute schon erfahrbar, wie die Zukunft des neuen Quartiers aussehen kann. Als regelmäßiges öffentliches Format findet seit November 2019 der KO-Markt als Tag der offenen Türen der Pioniernutzungen jeden dritten Samstag im Monat statt, der KO-Markt so die Aktivitäten am Haus der Statistik für alle Interessierten erfahrbar.

Keine Anmeldung erforderlich

www.kulturstaatsministerin.de

www.soziokultur.de

KO-Markt

21. November | 14:00 20:00

Es ist wieder so weit! Der nächste Ko-Markt steht vor der Tür.

Beim KO-Markt am „Allesandersplatz“ geht es, im Gegensatz zum Alexanderplatz, um das Tauschen und Austauschen. Unterschiedliche Ressourcen werden gehandelt: Wissen, Ware & Emotion. Ökonomischer Profit spielt eine nebensächliche Rolle.

Der KO-Markt findet unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln statt. Wir bitten euch in geschlossenen Räumen einen Mund- und Nasenschutz zu tragen und in den Außenbereich auf genügend Abstand zu achten. Ein Großteil des Programms wird unter freiem Himmel stattfinden. Kommt vorbei!

Wir freuen uns auf euch!

Programm folgt in Kürze…

Keine Anmeldung erforderlich

Zugang über die Berolinastraße

Lageplan

KO-Markt

17. Oktober | 14:00 20:00

Es ist wieder so weit! Der nächste Ko-Markt steht vor der Tür.

Beim KO-Markt am „Allesandersplatz“ geht es, im Gegensatz zum Alexanderplatz, um das Tauschen und Austauschen. Unterschiedliche Ressourcen werden gehandelt: Wissen, Ware & Emotion. Ökonomischer Profit spielt eine nebensächliche Rolle.

Der KO-Markt findet unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln statt. Wir bitten euch in geschlossenen Räumen einen Mund- und Nasenschutz zu tragen und in den Außenbereich auf genügend Abstand zu achten. Ein Großteil des Programms wird unter freiem Himmel stattfinden. Kommt vorbei!

Wir freuen uns auf euch.

Programm

Haus A

Haus B

Haus D

  • Veranstaltungsreihe: funkenzuflammen ab 16:00 Uhr
  • Vintage Markt – Berlin Stadtmission 14:00 – 18:00 Uhr 
  • Colorama Workshop 14:00 – 18:00 Uhr 
  • OPENCOIL – a roaming speedshow (eine Roller-Ausstellung) – Zentrum für Netzkunst

Werkstatt

  • Graffiti Art: Präsentation der Wandgestaltung – Außenwand Werkstatt „Schrödingers Katze“ von Kobe Eins – Graffiti Lobby Berlin

Autoscooter

  • Mobile Küche – Chuta 14:00 – 18:00 Uhr 

Parkplatz

  • Restlos Rad – Restlos Glücklich 14:00 – 18:00 Uhr
  • selbstproduzierte Editionen und Serien aus dem Koffer – Kunstkollektiv „Ort für Auflagen“ 14:00 – 18:00 Uhr

HDM – HAUS DER MATERIALISIERUNG

  • Tag der offenen Tür

Wüste

  • Stullen – Kollektiv Kalte Butter 14:00 – 18:00 Uhr
  • Pizzaoffen – MITKUNSTZENTRALE 14:00 – 18:00 Uhr
  • Bier der Statistik Brauen 14:00 – 20:00 Uhr
  • Konzerte – Girlz Night Indie 14:00 – 20:00 Uhr

Keine Anmeldung erforderlich

Zugang über die Berolinastraße

Lageplan

KO-Markt + Visionen am Allesandersplatz

Es ist wieder so weit! Der nächste Ko-Markt steht vor der Tür.

Beim KO-Markt am „Allesandersplatz“ geht es, im Gegensatz zum Alexanderplatz, um das Tauschen und Austauschen. Unterschiedliche Ressourcen werden gehandelt: Wissen, Ware & Emotion. Ökonomischer Profit spielt eine nebensächliche Rolle.

Anlässlich des 5-jährigen Bestehens der Initiative haben wir dieses mal ein besonderes Programm. Unter anderem gibt es eine Podiums­diskussion mit der KOOP5, der Chor der Statistik gibt ein Konzert, es gibt leckere Stullen vom Kollektiv Kalte Butter und Restlos Glücklich besucht uns mit einer Radtour, es wird ein physical performative Workout mit dem Dance Lab 27 geben, das Haus der Materialisierung ist offen und vieles mehr! Seid gespannt und kommt vorbei!

Der KO-Markt findet unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln statt. Wir bitten euch in geschlossenen Räumen einen Mund- und Nasenschutz zu tragen und in den Außenbereich auf genügend Abstand zu achten. Ein Großteil des Programms wird unter freiem Himmel stattfinden. Kommt vorbei!

Wir freuen uns auf euch.

Programm

Haus der Materialisierung (HdM) – 14:00 – 15:00 Uhr

  • mit Kunst-Stoffe, Material Mafia, Baufachfrauen, MRTZ, MitKunstZentrale feat BooksPeoplePlaces, u.v.m.

Autoscooter (Parkplatz)

  • Podiumsgespräch Koop5 14:00 – 15:00 Uhr
  • Urban Dance Lab 15:30 – 17:00 Uhr
  • Konzert – Chor der Statistik 17:30 – 18:30 Uhr

Parkplatz

  • Kunst aus dem Koffer – Kollektiv Ort für Auflagen 14:00 – 18:00 Uhr
  • Architektur des Gesprächs – Boris Jöns (Igel der Begegung)  und Stefan Heinrich Ebner 14:00 – 16:00 Uhr
  • Radtour Restlos Glücklich 14:00 – 18:00 Uhr

Haus A

  • Vorplatz Haus A 
    • Architektur des Gesprächs – Boris Jöns (Igel der Begegnung) und Stefan Heinrich Ebner 16:00 – 18:00 Uhr
    • Stadtmachertalk 16:00 Uhr
     
  • Foyer 14:00 18:00 Uhr
    • Stadtmacherakademie
  • Saal 
    • Ausstellung: Was bisher geschah – Bühnen der Statistik 14:00 18:00 Uhr
    • Hörspiel: Extremophil. Live 19:30 Uhr

Haus B

  • Kino: Zentrum des Universum – Sinema Transtopia, bibak 20:00 Uhr

Haus D

  • Foyer 14:00 18:00h
    • Vintage Sale – Berliner Stadtmission
  • In den Räumen 14:00 18:00h
    • InNotebook – Colorama
    • Filmcafé mit Dokumentarfilmen über das Burning Man Kunstfestival und Foto-Ausstellung- Burner Embassy
    • Berlin Massive – Review „BETON : TAIGA“, Street Art & Graffiti aus Sibirien
    • offene Bibliothek & Recherche Terminal – Zentrum für Netzkunst
    • DirektKonsum: Solidarisch und direkt wirtschaften – Information, Verkauf, Verkostung
    • Spaces Of Solidarity: UdK Berlin, Architektur, Fachgebiet Entwerfen und Gebäudeplanung
    • Pförtnerlodge: Die Künstlerinnengruppe msk7 zeigt einen Rückblick auf das erste Jahr ihres Projekts RESIDENZPFLICHT und gibt einen Ausblick auf die kommenden Residenzen.
  •  
  • Kantine 14:00 18:00h

    • DirektKonsum

Werkhof

  • gerettete Lebensmittel – Foodsharing 14:00 18:00 Uhr
  • Workshop: Graffitilobby 14:00 16:00 Uhr
  • Workshop: „Ort schafft Material” 14:00 18:00 Uhr
  • Öffnung MushRoom 14:00 – 18:00 Uhr (17 Uhr Kochen aus der Ernte)

Wüste

  • Stullen schmieren – Kollektiv Kalte Butter 14:00 – 18:00 Uhr
  • Inter-Aktion zum Thema Abstand – Ubuntus 15:00 – 16:00 Uhr
  • Musikworkshop: Untertöne vom Alles-anders-Platz – Pasteur Leumund mit Mittekill 14:00 – 17:00 Uhr
  • Konzert: „Konzentriert euch!”- Interaktives Diskurs-Disko-Konzert – Pastor Leumund mit Mittekill 19:00 – 20:00 Uhr
  • Musik-Chillout – DJ Candice 20:00 – 22 Uhr

Keine Anmeldung erforderlich

Zugang über die Berolinastraße

Lageplan

Pressekonferenz: fünf Jahre Initiative

Pressemitteilung

Fünf Jahre „Initiative Haus der Statistik“ – einen Utopie wird Realität (↓PDF)

Pressebilder

(Klick für volle Auflösung)

Plakat-Aktion der Allianz bedrohter Berliner Atelierhäuser, 2015. Foto: AbBA

Die Koop5 nach Unterschrift der Kooperationsvereinbarung. Foto: ZKB eG

Eröffnung der WERKSTATT Haus der Statistik. Foto: Andreas Süß

Der Chor der Statistik. Foto: Eva Bruhns / epha.berlin

Das Haus der Statistik vom Alexanderplatz aus gesehen. Foto: Making Futures

KO-Markt

15. August | 14:00 20:00

Es ist wieder so weit! Der nächste Ko-Markt steht vor der Tür.

Beim KO-Markt am „Allesandersplatz“ geht es, im Gegensatz zum Alexanderplatz, um das Tauschen und Austauschen. Unterschiedliche Ressourcen werden gehandelt: Wissen, Ware & Emotion. Ökonomischer Profit spielt eine nebensächliche Rolle.

Der KO-Markt findet unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln statt. Wir bitten euch in geschlossenen Räumen einen Mund- und Nasenschutz zu tragen und in den Außenbereich auf genügend Abstand zu achten. Ein Großteil des Programms wird unter freiem Himmel stattfinden. Kommt vorbei!

Wir freuen uns auf euch.

Programm

HdM – Haus der Materialisierung

Tag der offenen Tür

  • mit Kunst-Stoffe, Material Mafia, Baufachfrauen, MRTZ, Mitkunstzentrale u.v.m.
  • Offene Textilwerkstatt & Vintage Sale – Kostümkollektiv

Autoscooter (Parkplatz)

  • Café Statistik 14:00 – 16:00 Uhr
  • Mobile Bühne – #MitAbstand – hÄK / Danzeisen & Ara 16:00 – 16:40 Uhr
  • Filmvorfühung „Space Ideologies“ – NgbK 19:30 Uhr

Parkplatz

  • Kunst aus dem Koffer – Kollektiv Ort für Auflagen

Haus A

  • Vintage Sale – Berliner Stadtmission

Werkhof

  • gerettete Lebensmittel – Foodsharing
  • Musik-Chillout – DJ Candice 18:00–19:30 Uhr

Wüste

  • Stullen schmieren – Kollektiv Kalte Butter
  • Inter-Aktion zum Thema Abstand – Ubuntus

Keine Anmeldung erforderlich

Zugang über die Berolinastraße

Lageplan

KO-Markt

18. Juli | 14:00 20:00

Es ist wieder so weit! Der nächste Ko-Markt steht vor der Tür.

Beim KO-Markt am „Allesandersplatz“ geht es, im Gegensatz zum Alexanderplatz, um das Tauschen und Austauschen. Unterschiedliche Ressourcen werden gehandelt: Wissen, Ware & Emotion. Ökonomischer Profit spielt eine nebensächliche Rolle.

Der KO-Markt findet unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln statt. Wir bitten euch in geschlossenen Räumen einen Mund- und Nasenschutz zu tragen und in den Außenbereich auf genügend Abstand zu achten. Ein Großteil des Programms wird unter freiem Himmel stattfinden. Kommt vorbei!

Wir freuen uns auf euch.

Programm

HdM – Haus der Materialisierung

Tag der offenen Tür

  • mit Kunst-Stoffe, Material Mafia, Baufachfrauen,
  • Nie-Drucklabor, Mitkunstzentrale
  • Offene Textilwerkstatt & Vintage Sale – Kostümkollektiv
  • Air Berlin Alexanderplatz – ABA

Autoscooter (Parkplatz)

  • Café Statistik (15:00 – 16:00 Uhr)

Haus A

  • Vintage Sale – Berliner Stadtmission

Werkhof

  • Gemüseverkauf – Hof Walden
  • gerettete Lebensmittel – Foodsharing
  • Einführung ins Aquaponiksystem & Gartenführung
  • Sunseeker (15:00 Uhr)
  • Kunst aus dem Koffer – Ort für Auflagen
  • Jonglier-Workshop – Habibiship (18:00–20:00 Uhr)

Wüste

  • Butterbrote – Kollektiv Kalte Butter
  • Kaffee & Kuchen – LebensMittelPunkt
  • Workshops – Ubuntus
  • Burner Embassy Filmcafé – Burners without borders
  • Musik-Chillout mit DJ Candice & Co. (18:00–20:00 Uhr)

Keine Anmeldung erforderlich

KO-Markt

20. Juni | 14:00 20:00

Bei dem KO-Markt am „Allesandersplatz“ geht es, im Gegensatz zum Alexanderplatz, um das Tauschen und Austauschen. Unterschiedliche Ressourcen werden gehandelt: Wissen, Ware & Emotion. Ökonomischer Profit spielen eine nebensächliche Rolle.

Wir laden Euch herzlich zum Tag der offenen Tür im Haus der Statistik ein!

Der längste Tag des Jahres 2020 – Samstag, der 20. Juni – ist am Haus der Statistik auch der Tag der offenen Tür! Dieses Mal dürfen sich Besucher:innen besonders auf die Erkundung unserer Außenräume freuen. Die Wüste, der Autoscooter und der Werkhof stehen zur Entdeckung mit vielen Programmpunkten und Neuheiten bereit. Außerdem werden die WERKSTATT, HAUS A und das HAUS DER MATERIALISIERUNG ihre Türen öffnen! Bei unserem hoffentlich wieder monatlich stattfindenden KO-Markt kann man sich von 14 bis 18 Uhr über die aktuell am Haus der Statistik laufenden Projekte und Pionier-Aktivitäten informieren, an Workshops und Diskussionsrunden teilnehmen oder frische Lebensmittel von regionalen Erzeuger*innen erwerben. Für die Wiederaufnahme des KO-Markt haben wir uns ins Zeug gelegt und zusammen mit den Pionier:innen ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt: 

In der Wüste wird unter anderem der Backofen wieder angefeuert und frisches Brot mit Kollektiv Kalte Butter und Baking Futures gebacken. Es wird einen Modellbauworkshop und Gespräche über die Gegenwartskunst mit Ubuntus geben und am Nachmittag eine Trommel Jam Session mit Café Bamako.  

Im Werkhof verkauft Hof Walden regionales Gemüse aus Brandenburg und Gerard von Food Sharing wird einen mobilen Lastenrad-Stand aufbauen. Die SunSeekers ergänzen das Angebot rund um Ernährung, Gesundheit und Konsum mit einer Führung durch ihren zurzeit neu erblühenden Hochbeet-Garten. Wer einfach den Pflanzen beim Wachsen und den Bienen beim Summen zuschauen möchte, findet einen Platz in unserer sonnigen Hollywood-Schaukel! 

Das Haus der Materialisierung, in dem gerade intensiv an einer ökologischen Kreislaufwirtschaft geforscht und experimentiert wird, zeigt sich zum ersten Mal der Öffentlichkeit und gewährt Einblicke in den Aufbau der Werkstätten. Dabei werden sich viele der beteiligten Initiativen vorstellen, darunter Mitkunstzentrale, Kunst-Stoffe, Berlinrepair, Baufachfrauen, Frickeln Kollektiv, Drucklabor NIE, Freifunk & Searchwing und Cosum. Für diejenigen, die tiefer in die Thematik des Haus der Materialisierung eintauchen möchten, organisiert die TU Berlin das Panel “Globale Stoffströme – Warum wir gerade jetzt eine lokale Wertschöpfung brauchen”.

Der Textilhafen der Berliner Stadtmission und das Kostümkollektiv veranstalten einen Charity-Vintage-Sale und einen Näh-Workshop für Mund-Nasen-Masken in Haus A. Wer Lust auf Praxis hat, kann sich auch dem Upcycling-Workshop von Kunststoffe anschließen. Ebenfalls dabei sind das Zentrum für Netzkunst und der Igel der Begegnung, sowie das Kunst-Kollektiv Ort für Auflagen. Ganz grundsätzlich informieren über das gesamte Projekt kann man sich natürlich wie immer mit Felix vom Haus der Statistik, der im Café Statistik eine Einführung in das Modellprojekt geben wird! 

Für die Verpflegung sorgen das Team von Stadtfrauenküche mit süßen Sünden und das Kollektiv Kalte Butter mit köstlichen Sandwiches, dazu wird es auch Snacks von den Ackerbohnen sowie syrische und westafrikanische Kulinaritäten geben. Zum Abschluss wird der Chor der Statistik für uns ein Ständchen halten und ab 20:00h präsentiert die Dramatische Republik und AKTION DIREKT “Der Koffer“ von der polnischen Dramatikerin Malgorzata Sikorsky-Miszczuk (Anmeldung zu diesem Programmpunkt bei: info@itzberlin.de oder unter 030 /338 42 219)

Wir bitten euch – damit der KO-Markt weiterhin eine kooperative und solidarische Veranstaltung bleibt – besonders auf die für alle geltenden und wichtigen Abstands- und Hygieneregeln zu achten. Deshalb tragt bitte in den Innenräumen eure Masken und achtet auch in den Außenräumen auf den nötigen Abstand zu euren Mitmenschen. Wer die Maske vergessen hat oder spontan vorbeikommen möchte, kann bei der Stadtmission in Haus A eine bekommen! 

Wir freuen uns auf euch!

Euer WERKSTATT Team 

Programm

Haus A

  • 14:00 – 18:00 Mund-Nasenschutzproduktion

Autoscooter

  • 14:15 – 14:45 Cafe Statistik mit Felix
  • 15:00 – 15:30 HdM Panel Globale Stoffströme
  • 17:00 – 18:00 Chor der Statistik
  • 20:00 – 22:00 Der Koffer – Theaterstück

Parkplatz

  • 14:00 – 18:00 Charity-Vintage-Sale
  • 14:00 – 18:00 Kunststoffe mit Upcycling Workshop
  • 14:00 – 18:00 Infostände von Pionieren
  • 14:00 – 18:00 Ort für Auflagen

Wüste

  • 14:00 – 18:00 Kollektiv Kalte Butter und Baking Futures machen Brot
  • 14:00 – 15:00 Ubuntus ART 1:1 Gespräch mit zwei Stühlen
  • 14:00 – 16:00 Ubuntus – Modellbauworkshop 1:1 Tisch
  • 16:00 – 17:00 Cafe Bamako Trommeln / Jam

Haus der Materialisierung

  • 14:00 – 18:00 Offene Türen & Führungen & Workshops

Werkhof

  • 14:00 – 18:00 Obst/Gemüse regionale Erzeuger:innen &
  • Gartenführung

Keine Anmeldung erforderlich

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland
Google Karte anzeigen