QL#3 Quartiers-Charta

26. März | 9:00 18:00

Die Quartierslabore sind ganztägige Arbeitsformate, die eng mit dem laufenden B-Plan-Verfahren verknüpft sind. Hier kommen Koop5, Planer:innen, Expert:innen und Interessierte aus der Stadtgesellschaft zusammen, um die für den B-Plan zu erstellenden Gutachten gemeinsam zu schärfen und an die laufende Quartiersentwicklung anzupassen.

Im Quartierslabor wird es um die Charta für das Quartier Haus der Statistik gehen.

Die ersten Phasen der Quartiersenticklung waren kooperativ, geprägt von dem Begriff “gemeinsame Verantwortung”; mit Beginn der jeweiligen Bauprojekte ändern sich die Perspektiven und Verantwortlichkeiten, sie fokussieren projektweise und teilweise zeitlich versetzt auf die einzelnen Vorhabenträger. Aus diesem Grunde soll das jeweilige Handeln der Koop5 abgestimmt werden und ein Regelwerk entstehen, das die individuellen Entscheidungen anleitet.

Die Charta soll dabei getreu dem Motto „Gemeinwohl langfristig sichern“ auch für die anschliessende Nutzungsphase gelten.
Objektplanung und Realisierung stellen eine Art Flaschenhals dar bezüglich der gemeinsamen Verantwortung. Diese soll partiell wieder aufleben in der Nutzungsphase; die Charta führt durch diesen Flaschenhals.

Ziel der Charta ist es, ein Instrument der Qualitätssicherung für die weitere Quartiersentwicklung zu sein.

Im Quartierslabor #3 wollen wir die Grundpfeiler der Charta gemeinsam festschreiben. Die Charta baut dabei inhaltlich auf den Themenabend am 12.3. auf.

Um einen besseren Überblick über die Teilnehmendenzahl zu bekommen bitten wir um eine kurze Nachricht an anmeldung@hausderstatistik.org

Details

Datum:
26. März 2020
Zeit:
9:00–18:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstalter

ZKB ZUsammenKUNFT Berlin eG

WERKSTATT Haus der Statistik

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178 Deutschland

TA#7 Quartierscharta

12. März | 18:00 20:00

In den Themenabenden werden das gesamte Quartier Haus der Statistik betreffende Themen verhandelt. In den Informations- und Austauschformaten geben externe Expert:innen Anregungen, die vor dem Hintergrund der laufenden Quartiersentwicklung reflektiert und diskutiert werden. Teilnehmer:innen sind die Kooperationspartner Koop5, Planer:innen, Expert:innen und Interessierte aus der Stadtgesellschaft. Im Ergebnis der Themenabende stehen Fragestellungen zur Vertiefung an die Koop5, Planer:innen und Gutachter:innen im laufenden B-Plan-Verfahren.

Im Themenabend #7 geht es um die Quartiers-Charta. Die Charta soll Grundwerte für die weitere Quartiersentwicklung festschreiben. Getreu dem Motto „Gemeinwohl langfristig sichern“ soll sie neben der Planungs- und Bauphase auch für die anschliessende Nutzungsphase gelten.

Um 17.30h starten wir mit einer allgemeinen Einführung, für all diejenigen, die neu im Projekt sind. Um 18h steigen wir thematisch in die Diskussion ein. Ein detaillierter Ablauf des Abends folgt.

Details

Datum:
12. März 2020
Zeit:
18:00–20:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstalter

ZKB ZUsammenKUNFT Berlin eG

WERKSTATT Haus der Statistik

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178 Deutschland

KO-Markt

14. Dezember 2019 | 14:00 20:00

Am 14.12.19 veranstalten wir den zweiten KO-Markt – ein monatliches Kooperationsformat, das wie ein Tag der offenen Tür viele Pionieraktivitäten mit der Nachbarschaft und der Öffentlichkeit verbindet. Bei dem KO-Markt lassen wir das Café Statistik wieder aufleben – also kommt vorbei und informiert euch bei Kaffee und Kuchen über die Entwicklungen rund um das Haus der Statistik.

Bei dem KO-Markt am „Allesandersplatz“ geht es, im Gegensatz zum Alexanderplatz, um das Tauschen und Austauschen. Unterschiedliche Ressourcen werden gehandelt: Wissen, Ware & Emotion. Ökonomischer Profit spielen eine nebensächliche Rolle.

Programm

(kommt bald …)

Keine Anmeldung erforderlich

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland
+ Google Karte

KO-Markt

23. November 2019 | 14:00 20:00

Am 23.11.2019 veranstalten wir den ersten KO-Markt – ein monatliches Kooperationsformat, das wie ein Tag der offenen Tür viele Pionieraktivitäten mit der Nachbarschaft und der Öffentlichkeit verbindet. Bei dem KO-Markt lassen wir das Café Statistik wieder aufleben – also kommt vorbei und informiert euch bei Kaffee und Kuchen über die Entwicklungen rund um das Haus der Statistik.

Bei dem KO-Markt am „Allesandersplatz“ geht es, -im Gegensatz zum Alexanderplatz, um das Tauschen und Austauschen. Unterschiedliche Ressourcen werden gehandelt: Wissen, Ware & Emotion. Ökonomischer Profit spielen eine nebensächliche Rolle.

Programm

14:00-18:00 Uhr
Zack der Umbaumarkt – Ausstellung & Workshops
Café Statistk – informieren über das Haus der Statistik
Workshops – Jonglieren, Bauen & Malen
Mitwirken – Startschuss für eine „AG Gemeinwohl“
LebensMittelpunkt – backen & informieren
Waren – Materialverkauf & Regionales Gemüse

18:00 – 20:00 Uhr
Ausklingen mit Soul-Musik und Austausch an der Brix-Bar

Keine Anmeldung erforderlich

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland
+ Google Karte

Podiumsdiskussion: Koproduzierte Stadt als Modell für Berlin?

11. September 2019 | 19:30 20:30

Eine Podiumsdiskussion zum Haus der Statistik mit Vertreter:innen der Koop5.

Auf dem Podium:
Regula Lüscher (Senatsbaudirektorin), Ephraim Gothe (Baustadtrat Mitte), Christina Geib (Geschäftsführerin der WBM), Sven Lemiss (Geschäftsführer der BIM) und Christian Schöningh (Vorstand der ZUsammenKUNFT Berlin eG).

Thema der Diskussion: Chance und Risiko – koproduzierte Stadt als Modell für Berlin?

Die Veranstaltung findet in Haus D statt, der Eingang befindet sich in der Otto-Braun-Straße 70/72.

Kein Eintritt, keine Anmeldung erforderlich.

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland

Pressemitteilung: Modellprojekt Haus der Statistik geht voran – Kooperationsvereinbarung 3.0 unterzeichnet, Ausstellung eröffnet

Die Entwicklung des Areals am ehemaligen Haus der Statistik geht weiter. Heute unterzeichneten Vertreter von Senat, Bezirk Mitte, WBM, BIM und der Genossenschaft ZUsammenKUNFT Berlin (Koop5) die Fortsetzung der Kooperations­vereinbarung, in der die Zusammenarbeit im Modell­projekt Haus der Statistik einschließlich der Finanzierung für den laufenden Prozess geregelt werden. Außerdem eröffneten sie eine Ausstellung zum Modellprojekt, die gleichzeitig eine der ersten Pionier­­nutzungen im Altbau­bestand darstellt. Die Ausstellung zeichnet ab 8. Juni die Entwicklung des Projekts seit dem Jahr 2015 nach, dokumentiert das Werkstatt­verfahren für den städtebaulichen Entwurf und gibt einen Ausblick auf die Zukunft.

„Pressemitteilung: Modellprojekt Haus der Statistik geht voran – Kooperationsvereinbarung 3.0 unterzeichnet, Ausstellung eröffnet“ weiterlesen