Vortrag und Buchpräsentation mit Christoph Franz

22. Juli 2020 | 18:30 21:00

Michael Meier & Christoph Franz arbeiten als Künstlerduo in Zürich. Orte und ihre gesellschaftlichen, historischen und politischen Prägungen sind Ausgangspunkt ihrer künstlerischen Praxis. In gründlichen Rechercheprozessen eignet sich das Künstlerduo diese Orte an und nimmt mit konzeptionellen Arbeiten darauf Bezug. 2012 erhielten sie den Werkbeitrag des Kanton Zürich, sowie den Kiefer Hablitzel Preis, und 2013 den Helvetia Kunstpreis.

www.meierfranz.net

Ort: HdM/Mitkunstzentrale

Details

Datum:
22. Juli
Zeit:
18:30–21:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,

DIY-Musikinstrumente und Kunstprojekt

20. Juli 2020 | 12:00 7. August 2020 | 18:00

Vom 20. Juli bis 07. August 2020 finden täglich (von Mo. bis Fr.) Workshops mit Kindern und Jugendlichen im Haus der Statistik statt. Wir bauen experimentelle Musikinstrumente aus Holz, Metall und upcycelten Materialien und bieten weitere Kunstworkshops an. Wir experimentieren mit den Instrumenten auf unserer Musikbühne und produzieren Musikclips mit der Greenscreen Technik, Stop-Motion und Visuals mit dem Videoprojektor. Wir gestalten Masken, Objekte und andere Kunstwerke aus Pappmaschee, collagieren analog mit Schere und Papier und digital mit Tablets und Smartphones. Zum Projektende finden Konzerte und eine 2-tätige Ausstellung mit den Teilnehmer:innen statt.

Bei Interesse gern ein E-Mail an: masch@raumbilder.com

www.nuclear-act.de

 

Details

Beginn:
20. Juli | 12:00
Ende:
7. August | 18:00
Veranstaltung-Tags:
, ,
Website:
www.nuclear-act.de

urbanoSALON#12

5. September | 19:00 21:00

Komplement und Verstärker

Buchvorstellung und Diskussion

Beschreibung der Veranstaltenden

Immer häufiger bringen sich neue Akteure aus Kunst und Kultur in Prozesse der Stadtentwicklung ein und beteiligen sich mit eigenwilligen Mitteln an der Gestaltung von urbanen Räumen. Das ist kein Zufall, denn viele Herausforderungen der Stadtentwicklung fordern heute Fähigkeiten, die jenseits des klassischen Planungsinstrumentariums liegen. In welchem Verhältnis stehen Stadtplanung, künstlerische Praktiken und Kulturinstitutionen zueinander: Ergänzen sie sich lediglich oder verstärken sie sich gegenseitig?

Das Buch „Komplement und Verstärker“ (JOVIS) versammelt Positionen unterschiedlicher Disziplinen und möchte anregen, anders über Orte, Institutionen und Akteure, über Organisations- und Handlungsformen nachzudenken.

Es diskutieren:

  • Isabel Maria Finkenberger
  • Gabriele Schmitt (SRL)
  • N.N.

Der Eintritt ist frei

Der Abend ist eine Veranstaltung von urbanophil.net – Netzwerk für urbane Kultur e.V.


Haus A (ehem. Apotheke)

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178

Größere Karte anzeigen