Ausstellung: The New Normal? Das neue Normal?

23. Oktober 2020 | 12:00 30. Oktober 2020 | 20:00

Eine multimediale Präsentation von Kunst in der Coronakrise.

Eröffnung: 23.09 / 16:00-21:00 Uhr

26 internationale Berliner Künstler:innen geben Einblicke in Arbeiten, die während des Lockdowns und bis heute entstanden sind. Es sind Reflexionen, die sich mit den durch die Krise immer deutlicher werdenden gesellschaftlichen Strukturen (Ökonomie, Ethnien, Umwelt, etc.) befassen, wie auch persönliche Erfahrungen und Gefühle thematisieren.


Beteiligte:
Adrian Luz, Aleksander Komarov, Andrea Pichl, Andrea Scrima, Arno, Bettina Allamoda, Björn Melhus, Christin Lahr, Edmond Li B., Else Gabriel, Gregory Robin, Howard McCalebb, Jana Schulz; KUNSTrePUBLIK: Matthias Einhoff, Philipp Horst, Harry Sachs; Marco Gorgoroso, Max Michel Thillaye; MITKUNSTZENTRALE: Valeria Fahrenkrog, Erik Göngrich, Gary Hurst, Simone Kellerhoff, Andrew Plucinski, Seil Yersel; Morganistik, Renate Herter, Ruben Lartigue, Sabine Reinfeld, Seraphina Lenz, Stephanie Kloss, Susanne Kriemann, Viron Erol Vert, Wiebke Loeper
Idee und Konzept:
Severine Galiano, Ingrid Wagner 


mehr Informationen

Art et Industrie- The New Normal?

facebook

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

ABA–Lab

Mit einem umfangreichen Programm und einer Ausstellung feiert die Künstler*innen-Initiative ABA (AiR Berlin Alexanderplatz) e.V. in diesem Herbst ihr zehnjähriges Bestehen.

18. Oktober 2020 | 14:00 17:00

Präsentation der Arbeiten von ABA’s derzeitigen Gast-Künstler:innen Anna Dasoviç, Rhona Mühlebach & Andrés Villa Torres

ABA’s aktuelle Gast-Künstler:innen werden einen kurzen Einblick in ihre Arbeiten und ihre Vorhaben in Berlin geben.

Details

Datum:
18. Oktober
Zeit:
14:00–17:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, ,
Website:
www.airberlinalexanderplatz.de

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland

ABA–Salon: “Drones, Sparrows & Balloons”

Mit einem umfangreichen Programm und einer Ausstellung feiert die Künstler*innen-Initiative ABA (AiR Berlin Alexanderplatz) e.V. in diesem Herbst ihr zehnjähriges Bestehen.

17. Oktober 2020 | 16:00

Salon: “Drones, Sparrows & Balloons”Interaktiver Salon mit Bik van der Pol, Remy Ugarte Vallejos, Dieter Roelstraete

Aleksander Komarov und Susanne Kriemann waren 2009 Gastgeber:innen der ersten Salons in ihrer Privatwohnung im 10. Stock in der Alexanderstrasse 13. Später diente diese auch als vorübergehendes Domizil für Künstler:innen, die bei ABA residierten. In dieser Wohnung fanden viele Salons, Veranstaltungen und Treffen statt – immer begleitet von einer wunderbaren Aussicht vom Balkon mit Blick auf den eklektischen Alexanderplatz. Gemeinsam mit den geladenen Gästen werden wir einige der früheren Treffen betrachten und diskutieren, was auf eine zehnjährige Reise der künstlerischen Forschung folgen könnte.

Details

Datum:
17. Oktober
Zeit:
16:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Website:
www.airberlinalexanderplatz.de

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland

Ausstellungseröffnung: funkenzuflammen – 10 Jahre ABA e.V.

Ausstellungseröffnung & Pre-release der Publikation ‘ABA – a decade of artistic research in and around Berlin’

15. Oktober 2020 | 18:00

Ausstellungseröffnung & Pre-release der Publikation “ABA – a decade of artistic research in and around Berlin”

Vernissage: 15. Oktober, 18 Uhr 
Öffnungszeiten der Ausstellung: 16. – 18. Oktober 2020, 14 – 18 Uhr

Bücher, Notizen, Skizzen, LPs, Theaterkarten, ausgelatschte Schuhe, Dummies und Materialproben: ABAs Archiv enthält Fragmente, Überreste, Spuren oder Zeugen des Alltags der Künstler:innen, die in den vergangenen 10 Jahren zum Residency-Programm in Berlin eingeladen wurden. In einer Ausstellung im Foyer D1 des Haus der Statistik wird dieses Archiv erstmals öffentlich präsentiert. Die Künstlerin Dominique Hurth und die Architektin Oxana Gourinovitch setzten Akzente zu Raum, Gestaltung und Erinnerung dieses Unterfangens.

Anlässlich des Jubiläums soll die Publikation “ABA – a decade of artistic research in and around Berlin” veröffentlicht werden. Diese dokumentiert die von ABA und den Gast-Künstler:innen durchgeführten forschungsbasierten, nomadischen und ephemeren Projekte sowie die Orte, an denen diese präsentiert wurden.

Nach jahrelangem Umherwandern in der Stadt kehrt ABA e.V. nun zurück an den Alexanderplatz, wo die Initiative vor zehn Jahren in einer Wohnung im 10. Stock in der Alexanderstraße 13 die ersten Salons veranstaltete.
Vom 15. bis zum 18. Oktober 2020 bündelt das Veranstaltungsprogramm im Haus der Statistik verschiedene Themen, Formate und Künstler:innen, die einen Querschnitt der Arbeit von ABA e.V. bilden und Besucher:innen zur Beteiligung einladen.

Details

Datum:
15. Oktober
Zeit:
18:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Website:
www.airberlinalexanderplatz.de

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland

Veranstaltungsreihe: funkenzuflammen

10th Anniversary of ABA (Air Berlin Alexanderplatz) e.V.Laufzeit: 13. – 18. Oktober 2020
Ort: Eingangshalle D1
Eröffnung ABAs Archiv Ausstellung: 15. Oktober 2020, 18 Uhr

Mit einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm und einer Ausstellung feiert die Künstler*innen-Initiative ABA e.V. in diesem Herbst ihr zehnjähriges Bestehen.

13. Oktober 2020 18. Oktober 2020

10th Anniversary of ABA
(Air Berlin Alexanderplatz) e.V.

Laufzeit: 13. –18. Oktober 2020
Ort: Eingangshalle D1, Haus der Statistik, Otto-Braun-Straße 70-72, 10178 Berlin
Öffnungszeiten: 16. –18. Oktober 2020, 14 –18 Uhr

Mit einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm und einer Ausstellung feiert die Künstler:innen-Initiative ABA e.V. in diesem Herbst ihr zehnjähriges Bestehen. In diesem Zeitraum wurden über 70 Künstlerinnen und Künstler im Rahmen des Residency-Programms empfangen und mehr als 70 Salons an vielen verschiedenen Orten innerhalb und außerhalb Berlins realisiert. Das Veranstaltungsprogramm bündelt vom 13. bis zum 18. Oktober 2020 verschiedene Themen, Formate und Künstler:innen, die einen Querschnitt der Arbeit von ABA e.V. bilden und Besucher:innen zur Beteiligung einladen.

Programm:

 13.10./ Dienstag/ 16–18 Uhr:  AIR-SALON “Sounds of Breaking Windows”, Colaboradio, 88.4 MHz in Berlin und 90,7 in MHz in Potsdam 

15.10./Donnerstag/ 18 Uhr:   Eröffnung ABAs Archiv Ausstellung & pre-launch der Publikation “ABA – a decade of artistic research in and around Berlin” 

17.10./Samstag/ 16 Uhr :  SALON “Drones, Sparrows & Balloons” 

18.10./Sonntag/ 14:00–17:00 Uhr :   ABA LAB 

Details

Beginn:
13. Oktober
Ende:
18. Oktober
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, ,
Website:
http://airberlinalexanderplatz.de/programmes/ten-years-aba/

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland

Ausstellung: Concrete Limbo

Die Plattform Limbo Accra geht in die Rohbauten West Afrikas und bespielt sie mit wechselnden künstlerischen Positionen, die eine Umdeutung des Stadtraums herausfordern. Ihrem Ziel, einen Dialog über Raum und Ressourcen zu etablieren, soll mit dieser Ausstellung Rechnung getragen werden. Kuratiert von Benjamin Merten und Limbo Accra.

2. Oktober 2020 | 14:00 25. Oktober 2020 | 20:00

Während luxuriöse Einkaufszentren und neue Apartment Blocks die Bewohner:innen aus der Stadtmitte verdrängen, bleibt 1/3 der Bauprojekte in Westafrika unvollendet. Durch diesen architektonischen und wirtschaftlichen Wandel verändern sich Metropolen wie Accra rasant. Der öffentliche Raum bleibt in einem Schwebezustand: Vermeintliche Modernisierung oder Fokus auf Tradition und Identität?
Die Plattform Limbo Accra geht in die Rohbauten der Region und bespielt sie mit wechselnden künstlerischen Positionen, die eine Umdeutung des Stadtraums zu Gunsten sozialer und ökologischer Faktoren herausfordern. Ihrem Ziel, einen transkontinentalen Dialog über Raum und Ressourcen zu etablieren, soll mit dieser Ausstellung, begleitenden Panels und Performances im Haus der Statistik Rechnung getragen werden. Kuratiert von Benjamin Merten und Limbo Accra.

EVENTS:

OPENING NIGHT:  2.10. /  18 Uhr

LISTENING SESSION: 3.10. / 17 Uhr

ARTIST PANEL: 15.10. / 19 Uhr

LIVE PERFORMANCE: 16.10. / 19 Uhr

Bitte helft uns zu regulieren und meldet euch zu den einzelnen Events über die Website an oder schickt eine kurze RSVP an: info@thxagain.com

Details

Beginn:
2. Oktober | 14:00
Ende:
25. Oktober | 20:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, ,
Website:
www.thxagain.com

Haus A (ehem. Apotheke)

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178

Ausstellung: Atelier Fotografie 2

Abschlussausstellung des Ateliers Fotografie 2Akademie für Kunst, Architektur und Design Prag UMPRUM
Eröffnung 21.09. – 17 Uhr
Live Performance 25.09. – 18 Uhr

21. September 2020 28. September 2020

Das Atelier F2 wurde 2018 für eine neue Generation von Talenten, mit dem Wunsch, die visuelle Welt neu zu erfinden, in der Prager Akdamie für Kunst, Architektur und Design gegründet. Es ist ein Labor für die Suche nach einer Symbiose zwischen Werbefotografie und der individuellen kreativen Arbeit. Angewandte Fotografie bekommt hier einen frischen künstlerischen Charakter. In diesem Umfeld entstanden auch Arbeiten für die Ausstellung im Haus der Statistik, die vom 21. bis 27. September 2020 stattfindet und die neuesten Werke der Student:innen des Studios präsentiert.

Details

Beginn:
21. September
Ende:
28. September
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Haus A (ehem. Apotheke)

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178

Infostand: Burning Man Multiverse

30. August 2020 | 18:00 6. September 2020 | 21:00

Infos zu Burning Man von zuhause

Seit über 30 Jahren findet die Burning Man Kunst- und Communitywoche in der Black Rock Wüste in Nevada, USA mit 70000 Teilnehmer:innen statt. Dieses Jahr kommt Burning Man eine Woche zu dir nach Hause, mit acht unterschiedlichen virtuellen Welten und unzähligen Online-Veranstaltungen zum Mitmachen.

Unser Infostand in der Burner Embassy Berlin hilft dir, den Überblick zu behalten, die technischen Aspekte und Voraussetzungen zu lösen, alles weitere Wissenswerte über Burning Man zu erfahren, oder einfach nur nette Gespräche zu führen. Außerdem gibt es (auch außerhalb der Öffnungszeiten im Fenster) einen Live-Blick in eines der Burning Man Universen.

Wir freuen uns über deinen Besuch (drinnen nur mit Maske), Spenden, Snacks und Neugier!

Details

Beginn:
30. August | 18:00
Ende:
6. September | 21:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstalter

Berlin Burner e.V.

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland

Berlin Burner e.V.

Graffiti Workshop

29. August 2020 | 14:00 16:00

Bei uns lernt ihr, wie ihr eigene Skizzen und Entwürfe erstellt und erhaltet einen Einblick in das Regelwerk der Graffiti-Kunst, theoretisch auf Papier und praktisch mit der Spraycan. Das alles unter professioneller Anleitung eines Graffiti-Künstlers. Für den Workshop stellen wir euch eine Atemschutzmaske und Einweghandschuhe zur Verfügung. Tragt am besten nicht eure besten Klamotten, eher was Altes.

Wir halten Abstand wegen Corona, Anmeldung zur Teilnahme (ab 14 Jahre) bitte nur per Mail, die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt.

www.graffiti-lobby-berlin.de

Details

Datum:
29. August
Zeit:
14:00–16:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
,
Website:
https://www.graffiti-lobby-berlin.de/

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland

Abschlussausstellung: Studio bgo

28. August 2020 | 15:00 21:00

Studio bgo lädt ein:

Coca Collaboration & Tortendiagramm


Der Raum D 3.9 im Haus D wird zum offenen Schaustudiodes Künstler:innenkollektive Hölmer Jerke Seiling.

Hölmer Jerke Seiling richteten sich als Pioniernutzer:innen für einen Monat einen gläsernen Arbeitsraum im Haus der Statistik ein. Im Sinne der Statistik sammelten sie Informationen, Formationen und Formen, werteten sie aus und brachten sie vor Ort zur Darstellung. Sie arrangierten Punktwolken, Zeichnungen, Aquarelle und Collagen und bauten im Schaufenster ein mobiles Tableau Vivant.

Natürlich unter Einhaltung der COVID-19bedingten AHA-Maßnahmen.

http://birgithoelmer.blogspot.com/

http://gabriele-jerke.blogspot.com/

http://oliviawilhelmineseiling.blogspot.com/

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Graffiti Workshop

22. August 2020 | 14:00 16:00

Bei uns lernt ihr, wie ihr eigene Skizzen und Entwürfe erstellt und erhaltet einen Einblick in das Regelwerk der Graffiti-Kunst, theoretisch auf Papier und praktisch mit der Spraycan. Das alles unter professioneller Anleitung eines Graffiti-Künstlers. Für den Workshop stellen wir euch eine Atemschutzmaske und Einweghandschuhe zur Verfügung. Tragt am besten nicht eure besten Klamotten, eher was Altes.

Wir halten Abstand wegen Corona, Anmeldung zur Teilnahme (ab 14 Jahre) bitte nur per Mail, die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt.

www.graffiti-lobby-berlin.de

Details

Datum:
22. August
Zeit:
14:00–16:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
,
Website:
https://www.graffiti-lobby-berlin.de/

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland

Space Ideologies

15. August 2020 | 19:30 22:00

Videoprogramm | Video Program Space Ideologies« (de*) mit | with D’EST (Ulrike Gerhardt & Daria Iuriichuk)
Im Rahmen von | As part of SOFT SOIL II/III »Beyond Emergency: Raumerschütterungen | Unsettling spaces«, nGbK

‚‚Wem gehört die Stadt?‘‘ und ‚‚Wer darf leben und wer muss sterben?‘‘ (Achille Mbembe 2019): Diese existentiellen Fragen hallen in städtischen Infrastrukturen, Architekturen und nicht zuletzt in den Körpern der Menschen in postsozialistischen Städten nach. »Space Ideologies« untersucht die asymmetrischen Auswirkungen von Privatisierung und neoliberaler Ökonomisierung auf die Bewohner:innen in Almaty, Belgrad, Berlin, Moskau und Tallinn nach 1990 – von entrechteten Liefer- und Taxiarbeiter:innen bis zu kulturaktivistischen Hausbesetzer:innen.

»Who owns the city?« and »Who is allowed to live and who has to die?« (Achille Mbembe 2019): these existential questions reverberate in urban infrastructures, architectures, and not least in people’s bodies in post-socialist cities. »Space Ideologies« investigates the asymmetrical effects of privatisation and neoliberal economisation in post-1990 Almaty, Belgrade, Berlin, Moscow, and Tallinn, from Moscow’s disenfranchised delivery and taxi workers to cultural-activist squatters in Belgrade.

Videos von | by Anna Engelhardt, A.S.S. Collective (Mizu Sugai & Jonathan Jung), Senka Domanović, Ruthia Jenrbekova & Flo Kasearu
Im Anschluss Diskussion mit | Followed by a discussion with A.S.S. Collective

* Flüsterübersetzungen auf Anfrage bis zum 5. August, bitte Sprache per Email angeben. | * Whisper translation available upon request until 5 August, please specify language: softsoil_ngbk@protonmail.com

 

Details

Datum:
15. August
Zeit:
19:30–22:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, ,
Website:
https://www.ngbk.de/de/show/419/soft-soil-ii-iii-beyond-emergency

Musterhaus (Autoscooter)

Parkplatz Berolinastraße 22
Berlin, 10178