Vernissage Burn Creations

Burn Creations“ ist eine Zusammenstellung der Werke von Menschen, die bei Burning Man oder bei einem der offiziellen bzw. inoffiziellen regionalen Burning Man-Events weltweit ausgestellt haben oder an einem Werk mitgewirkt haben.

3. Mai | 19:00 22:00

Burn Creations“ ist eine Zusammenstellung der Werke von Menschen, die bei Burning Man oder bei einem der offiziellen bzw. inoffiziellen regionalen Burning Man-Events weltweit ausgestellt haben oder an einem Werk mitgewirkt haben.
Die Ausstellung umfasst Bilder, Skulpturen, digitale und interaktive Kunstprojekte, die nicht nur visuell wirken, sondern auch zum Nachdenken und Interagieren einladen.
Dieses ist die erste Ausstellung der Burner Embassy Berlin in der Reihe „Circular Note* No. 01/2024“ („Rundnote* Nr. 01/2024“), mit der Einblicke in das kreative Schaffen von Einzelnen und Gruppen gegeben werden soll, die in Burning Man Inspiration fanden.
Die zur Vorbereitung von Burning Man, unseren lokalen Veranstaltungen und im Alltag gelebte Mitmach- und Lernkultur auf freiwilliger Basis ist divers und inklusiv und wird manchmal auch als transformativ beschrieben. Diese Ausstellung soll inspirieren, Kunst vom reinen Marktwert weg zum Mit-einander-Tun zu denken und Anregung bieten.
Mit:
Sebastian Arndt
JOF
Khromo Libera
Daniel Krause
Eitan Rieger
Römer + Römer
Bettina Semmer
Karlo Walz
Abweichende Linienführung (Holger Weßels, Helga Zeike, Juno Zeike)
Programm:
– Freitag 3.5. 19-22 Vernissage unserer Ausstellung im OTTO Studio
– Samstag 4.5.-Sonntag 12.5. jeweils 14-18 Ausstellung im OTTO Studio (9 Termine)
– Der Crafternoon 4.5. findet diesmal als Teil des KO-Markts im OTTO Studio statt.
– Sonntag 5.5-Donnerstag 9.5. 18-19 jeweils „Talk with a Creator“ im OTTO Studio (5 Termine)
– Freitag 10.5. 19-22 „Fundraiser for a Burning Man art project“ in der OTTO Konserve
– Samstag 11.5. 14-18 Art workshop (tbc) im OTTO Studio
– Sonntag 12.5. 16-18 Finissage im OTTO Studio
 
*eine Rundnote/circular note ist eine offizielle Nachricht von einer Embassy zu anderen diplomatischen Missionen und internationalen Organisationen

„Burn Creations“ is a compilation of works by individuals who have exhibited at Burning Man or one of the official or unofficial regional Burning Man events worldwide, or have contributed to a work.
The exhibition features images, sculptures, digital and interactive art projects that are not only visually impactful but also invite reflection and interaction.
This is the first exhibition by the Burner Embassy Berlin in the series „Circular Note* No. 01/2024“, aiming to provide insights into the creative efforts of individuals and groups who found inspiration in Burning Man.
The culture of participation and learning on a voluntary basis, practiced in preparation for Burning Man, our local events, and in everyday life, is diverse and inclusive and is sometimes described as transformative. This exhibition aims to inspire thinking about art beyond mere market value towards collaborative creation and to provide stimulation.
Featuring:
Sebastian Arndt
JOF
Khromo Libera
Daniel Krause
Eitan Rieger
Römer + Römer
Bettina Semmer
Karlo Walz
Abweichende Linienführung (Holger Weßels, Helga Zeike, Juno Zeike)
Program:
– Friday, May 3rd, 19:00-22:00 Vernissage of our exhibition at OTTO Studio
– Saturday, May 4th to Sunday, May 12th, 14:00-18:00 Exhibition at OTTO Studio (9 dates)
– Crafternoon on May 4th as part of the KO-Markt at OTTO Studio
– Sunday, May 5th to Thursday, May 9th, 18:00-19:00 „Talk with a Creator“ at OTTO Studio (5 dates)
– Friday, May 10th, 19:00-22:00 „Fundraiser for a Burning Man art project“ at OTTO Konserve
– Saturday, May 11th, 14:00-18:00 Art workshop (tbc) at OTTO Studio
– Sunday, May 12th, 16:00-18:00 Finissage at OTTO Studio
*A circular note is an official message from one embassy to other diplomatic missions and international organizations

Details

Datum:
3. Mai
Zeit:
19:00–22:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
Webseite:
https://www.vereinonline.org/Berlin_Burner_eV/?veranstaltung=96409

Veranstalter

Berlin Burner e.V.
Otto-Braun-Straße 72
10178 Berlin Deutschland

Finissage Burn Creations

„Burn Creations“ ist eine Zusammenstellung der Werke von Menschen, die bei Burning Man oder bei einem der offiziellen bzw. inoffiziellen regionalen Burning Man-Events weltweit ausgestellt haben oder an einem Werk mitgewirkt haben.

12. Mai | 16:00 18:00

„Burn Creations“ ist eine Zusammenstellung der Werke von Menschen, die bei Burning Man oder bei einem der offiziellen bzw. inoffiziellen regionalen Burning Man-Events weltweit ausgestellt haben oder an einem Werk mitgewirkt haben.
Die Ausstellung umfasst Bilder, Skulpturen, digitale und interaktive Kunstprojekte, die nicht nur visuell wirken, sondern auch zum Nachdenken und Interagieren einladen.

Details

Datum:
12. Mai
Zeit:
16:00–18:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
Webseite:
https://www.vereinonline.org/Berlin_Burner_eV/?veranstaltung=97071
Otto-Braun-Straße 72
10178 Berlin Deutschland

KO-Markt / Tag der Städtebauförderung

Nach der Winterpause starten wir mit dem ersten KO-Markt in den Sommer — 4. Mai 2024!

04. Mai 2024
14:00 – 22:00 Uhr

Open House + Flohmarkt + Podiumsdiskussion

KO steht für Kooperation, der Markt ist ein Ort des Zusammentreffens und des Austauschs. Am KO-Markt treffen Nachbar:innen sowie Besucher:innen auf die Akteur:innen der Pionierprojekte. 2024 findet der Ko-Markt insgesamt dreimal statt. So wird auch dieses Jahr der Rahmen geschaffen, um sich kennenzulernen, in den Austausch zu treten und in persönlichen Gesprächen mehr über das entstehende Quartier am Haus der Statistik zu erfahren.

Zum Auftakt des Jahres und anlässlich des bundesweiten Tages der Städtebauförderung wird das jährliche Podium mit den Hausleitungen der KOOP 5 stattfinden. Gemeinsam wird ein kritischer Rückblick und ein hoffnungsvoller Ausblick auf die Meilensteine des Modellprojektes geworfen.

Ko-Markt Termine im Überblick
  • Samstag, 04.05.
  • Freitag, 05.07. 
  • Samstag, 07.09.
Programm

Beginn um 14.30 Uhr
Führung durch das Haus der Statistik auf Deutsch und Englisch / Guided tour of the Haus der Statistik in German and English
ZUsammenKUNFT Berlin eG
Anmeldung per E-Mail an werkstatt@hausderstatistik.org, die Anzahl der Plätze für die Führungen ist begrenzt

OTTO

16:00 – 17:30 Uhr
Podiumsdiskussion der KOOP 5
KOOP 5


14:00 – 18:00 Uhr
Kuratierte Erdgeschosse am Haus der Statistik
NPS Ausstellung und Infostand

14:00 – 20:00 Uhr
WeTrain Multiplier Event
@baufachfrau_berlin_ev, ZUsammenKUNFT Berlin eG
Anmeldung unter: www.baufachfrau-berlin.de/wetrain-multiplier-event/

14:00 – 18:00 Uhr
Crafternoon
@burnerembassyberlin


16:00 – 18:00 Uhr
TANZ-JAM mit LIVE-MUSIK in der KONSERVE
@elektroschuhe

14:00 – 18:00 Uhr
Bookstop
@airberlinalexanderplatz

17:00 – 19:00 Uhr
Wonder Walk by Reversed Dances
@comakingmatters

18:00 – 20:00 Uhr
Chorfestival
@chorderstatistik

Autoscooter

14:00 – 18:00 Uhr
Flohmarkt

HdM

15:00 – 18:00 Uhr
Zero-Waste Bau- und Kreativmarkt
@kunst.stoffe


14:00 – 18:00 Uhr
Erichs Lampenladen – Upcycling Leuchten
mrtz-Forschungswerkstatt

11:00 – 14:00 Uhr
Saatgut- und Pflanzen-Schenkparty
Cosum & Leila Leihladen

Dollhouse For A Runaway Slave

The Postcolonial Dollhouse Art Exhibition is a Black Aesthetic exploration of identity, power dynamics, and cultural narratives, encapsulated within the intimate confines of the miniatures.

8. Februar | 15:00 19:00

The Postcolonial Dollhouse Art Exhibition is a Black Aesthetic exploration of identity, power dynamics, and cultural narratives, encapsulated within the intimate confines of the miniatures.  Step into this kaleidoscope of narratives, where recycled materials become conduits for profound storytelling, emphasizing the imperative to recognize and amplify the voices of those historically and presently underrepresented in the dialogue on sustainable building practices. The exhibition transcends the limitations of size, offering a macrocosmic reflection on issues such as decolonization, hybridity, and resistance. Through the lens of these dollhouses, viewers are invited to contemplate the intricate tapestry of postcolonial existence, where narratives intertwine and challenge established norms. The exhibition serves as both a visual feast and a platform for critical discourse, fostering a deeper understanding of the multifaceted dimensions of postcolonial identities and the ongoing quest for autonomy and cultural reclamation.

Details

Datum:
8. Februar
Zeit:
15:00–19:00
Serien:
Veranstaltungskategorien:
, , , ,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstalter

Kunst-Stoffe e.V.
Berolinastraße
10178 Berlin

Finissage: Dollhouse For A Runaway Slave

The Postcolonial Dollhouse Art Exhibition is a Black Aesthetic exploration of identity, power dynamics, and cultural narratives, encapsulated within the intimate confines of the miniatures.

14. März | 19:00 22:00

The Postcolonial Dollhouse Art Exhibition is a Black Aesthetic exploration of identity, power dynamics, and cultural narratives, encapsulated within the intimate confines of the miniatures.  Step into this kaleidoscope of narratives, where recycled materials become conduits for profound storytelling, emphasizing the imperative to recognize and amplify the voices of those historically and presently underrepresented in the dialogue on sustainable building practices. The exhibition transcends the limitations of size, offering a macrocosmic reflection on issues such as decolonization, hybridity, and resistance. Through the lens of these dollhouses, viewers are invited to contemplate the intricate tapestry of postcolonial existence, where narratives intertwine and challenge established norms. The exhibition serves as both a visual feast and a platform for critical discourse, fostering a deeper understanding of the multifaceted dimensions of postcolonial identities and the ongoing quest for autonomy and cultural reclamation.

Details

Datum:
14. März
Zeit:
19:00–22:00
Serien:
Veranstaltungskategorien:
, , , ,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstalter

Kunst-Stoffe e.V.
Berolinastraße
10178 Berlin

Vernissage: Dollhouse For A Runaway Slave

The Postcolonial Dollhouse Art Exhibition is a Black Aesthetic exploration of identity, power dynamics, and cultural narratives, encapsulated within the intimate confines of the miniatures.

7. Februar | 19:00 22:00

The Postcolonial Dollhouse Art Exhibition is a Black Aesthetic exploration of identity, power dynamics, and cultural narratives, encapsulated within the intimate confines of the miniatures.  Step into this kaleidoscope of narratives, where recycled materials become conduits for profound storytelling, emphasizing the imperative to recognize and amplify the voices of those historically and presently underrepresented in the dialogue on sustainable building practices. The exhibition transcends the limitations of size, offering a macrocosmic reflection on issues such as decolonization, hybridity, and resistance. Through the lens of these dollhouses, viewers are invited to contemplate the intricate tapestry of postcolonial existence, where narratives intertwine and challenge established norms. The exhibition serves as both a visual feast and a platform for critical discourse, fostering a deeper understanding of the multifaceted dimensions of postcolonial identities and the ongoing quest for autonomy and cultural reclamation.

Details

Datum:
7. Februar
Zeit:
19:00–22:00
Serien:
Veranstaltungskategorien:
, , , ,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstalter

Kunst-Stoffe e.V.
Berolinastraße
10178 Berlin

Dollhouse For A Runaway Slave

The Postcolonial Dollhouse Art Exhibition is a Black Aesthetic exploration of identity, power dynamics, and cultural narratives, encapsulated within the intimate confines of the miniatures.

14. März | 19:00 22:00

The Postcolonial Dollhouse Art Exhibition is a Black Aesthetic exploration of identity, power dynamics, and cultural narratives, encapsulated within the intimate confines of the miniatures.  Step into this kaleidoscope of narratives, where recycled materials become conduits for profound storytelling, emphasizing the imperative to recognize and amplify the voices of those historically and presently underrepresented in the dialogue on sustainable building practices. The exhibition transcends the limitations of size, offering a macrocosmic reflection on issues such as decolonization, hybridity, and resistance. Through the lens of these dollhouses, viewers are invited to contemplate the intricate tapestry of postcolonial existence, where narratives intertwine and challenge established norms. The exhibition serves as both a visual feast and a platform for critical discourse, fostering a deeper understanding of the multifaceted dimensions of postcolonial identities and the ongoing quest for autonomy and cultural reclamation.

Details

Datum:
14. März
Zeit:
19:00–22:00
Serien:
Veranstaltungskategorien:
, , , ,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstalter

Kunst-Stoffe e.V.
Berolinastraße
10178 Berlin

Live-Art-Atelier mit Künstler*innen aus Belarus

Herzlich lädt das Kunstbildungsprogramm Ubuntus e.V. im Januar und Februar 2024 zur Veranstaltungsreihe Offenes Live-Art-Atelier mit geflüchteten Künstler*innen aus Belarus im Community Studio in der KARLA am Haus der Statistik ein.

6. Januar | 13:00 18:00

Herzlich lädt das Kunstbildungsprogramm Ubuntus e.V. im Januar und Februar 2024 zur Veranstaltungsreihe Offenes Live-Art-Atelier mit geflüchteten Künstler*innen aus Belarus im Community Studio in der KARLA am Haus der Statistik ein:

Drei Künstler*innen mit Fluchtbiografie aus Belarus entwickeln live an jeweils einem offenen Ateliertag ein Kunstwerk zu einem selbstgewählten Grundbegriff aus dem aktuellen identitätspolitischem Diskursfeld (z.B. Solidarität) in jeweils einer von drei unterschiedlichen Kunstsparten (Installation, Malerei, Neue Medien).

Die Live-Art-Ateliers fördern den Austausch über das aktuelle Kriegszeitgeschehen, kollektive und individuelle Einwanderung sowie zivilgesellschaftliches Engagement.

Die offenen Ateliertage sind:
06.01.2024 mit Uladzimir Hramovich, Installation
20.01.2024 mit Paulina Afonina, Malerei
03.02.2024 (Dieser Platz ist noch zu vergeben)

ZEIT
Das offene Live-Art-Atelier findet immer von 13 bis 18 Uhr statt, Artist Talk ab 17 Uhr.

ORT
Das Kunstbildungsprogramm Ubuntus e.V.
Community Studio, Haus der Statistik, KARLA (rechts von Imbiss Oase)
Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin

Details

Datum:
6. Januar
Zeit:
13:00–18:00
Serien:
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,
Webseite:
https://ubuntus.de/
Karl-Marx-Allee 1
10178 Berlin Deutschland

4 Jahre Burner Embassy Berlin

Die Burner Embassy Berlin – Zentrum für Kunst und Mitmachkultur – feiert ihren 4. Geburtstag als eine der ursprünglichen Pioniernutzungen am Haus der Statistik.  In dieser Zeit haben wir über 200 öffentliche Veranstaltungen (und noch einige mehr interne) angeboten und als rein spendenfinanzierter Ort der Pandemie getrotzt.

1. Dezember 2023 | 17:00 22:00

Die Burner Embassy Berlin – Zentrum für Kunst und Mitmachkultur – feiert ihren 4. Geburtstag als eine der ursprünglichen Pioniernutzungen am Haus der Statistik.  In dieser Zeit haben wir über 200 öffentliche Veranstaltungen (und noch einige mehr interne) angeboten und als rein spendenfinanzierter Ort der Pandemie getrotzt.

Die Burner-Kultur ist geprägt vom Erfahren und Mitmachen. Seien es Kunstwerke, sonstige Bauten oder die Veranstaltungen selbst: irgendjemand muss es machen, aber bei uns gibt es in den meisten Zusammenhängen keine bezahlten Kräfte. Menschen spenden ihre Freizeit, ihre Fähigkeiten (manchmal auch ihr Geld), oder lernen auf dem Weg dabei etwas Neues: Holz bearbeiten, Organisieren von einzelnen Aspekten von Veranstaltungen, Freiwillige in ihrer Arbeit unterstützen, und was noch so anfällt. Lebenslanges Lernen voneinander, für eine Sache oder einfach für sich.

Der Kunstbegriff der Burner-Kultur ist geprägt von (interaktiven) Skulpturen, bei denen Anfassen nicht verboten ist. So kann Kunst erlebt werden, und manchmal ist sie explizit temporär gedacht. Auf größeren Veranstaltungen werden solche Kunstwerke gerne ähnlich einem Osterfeuer verbrannt, um Platz für wieder Neues zu schaffen und auch einer Musealisierung von Dingen, von Kunst entgegenzuwirken (Stichwort „Unmittelbarkeit“).

Aus diesem gemeinsamen Tun (wie es teilweise auch hier am Haus der Statistik vorkommt) entsteht Vertrauen und Kontakt, und auch immer wieder gemeinsame Projekte und Kollaborationen, welche die aktiven Leute oft das ganze Jahr durch beschäftigen. In unserer Gemeinschaft gibt es eigentlich keine Zuschauenden, sondern nur Mitwirkende, auch wenn manche (und Blicke von außen) diesen Unterschied nicht erkennen.

So ist es auch auf unserem Geburtstag. Es gibt schon ein kleines Rahmenprogramm, aber ihr könnt euch gerne mit spontanen oder geplanten Ideen beteiligen, so wie Platz ist. Bisher haben wir eine Kurzfilmaufführung, das Burner Bingo, eine Fotogalerie, ein weihnachtlicher Fotostand und noch mehr auf dem Zettel (plus Glühwein). Wir freuen uns auf Euch!

Welcome Home!

 

Details

Datum:
1. Dezember 2023
Zeit:
17:00–22:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Webseite:
http://berlin.burnerembassy.art

Veranstalter

Berlin Burner e.V.
Otto-Braun-Straße 72
10178 Berlin Deutschland

BIRDTALKS AND MORGENVOGEL-DISCO (MORGENVOGEL UNCAGED)

On Saturday 16th of December, from 8 pm we cordially invite all
birdlovers to discuss with us about birds in the city and in the woods.

16. Dezember 2023 | 20:00 17. Dezember 2023 | 3:00

On Saturday 16th of December, from 8 pm we cordially invite all
birdlovers to discuss with us about birds in the city and in the woods.
There’ll be experts like Claudia Wegworth (bird protection expert, NABU), Thomas Brinkmann
(artist and musician), and Patrick Franke (ornithologist and musician),
but also audience participation is highly encouraged.

Later in the evening we will have a Morgenvogel Disco (Morgenvogel
Uncaged) with DJ. Manuel Bonik and screenings by Morgenvogel.

We invite everybody to bring birdsounds to our Morgenvogel Disco, please
bring them on your mobile or on a data stick.

Maria Leena Räihälä und Manuel Bonik

Morgenvogel Real Estate

Place: Otto Konferens

Details

Beginn:
16. Dezember 2023 | 20:00
Ende:
17. Dezember 2023 | 3:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , , ,
Webseite:
http://morgenvogel.net/morgenvogel-news.html

Veranstalter

Morgenvogel Real Estate
E-Mail
maria@morgenvogel.net
Webseite
Veranstalter-Website anzeigen
Otto-Braun-Straße 72
10178 Berlin Deutschland

Over and Over Ausstellung

Over & Over ist eine eintägige Gruppenausstellung, die die Verbindung verschiedener Identitäten und Erzählungen erforscht, die durch Akte des Bauens und Organisierens zusammengenäht werden.

25. November 2023 | 14:00 20:00

Over & Over ist eine eintägige Gruppenausstellung, die die Verbindung verschiedener Identitäten und Erzählungen erforscht, die durch Akte des Bauens und Organisierens zusammengenäht werden.

Die Künstler*innen nähern sich Themen an, die von Archiven und Imaginationen im Zusammenhang mit Identität und Machtkämpfen über Anwesenheit und Abwesenheit als widersprüchliche Erfahrung bis hin zur Darstellung einer Idee von Heimat als translozierende alltägliche Bemühung reichen und ihre eigenen Strategien der Strukturierung und Re-Strukturierung als unaufhörliche – manchmal vergebliche – Übung offenbaren.

Von Video und Installation über Collage und Fotografie bis hin zu Performance und objektbasierter Kunst gibt es eine Konstellation von Versuch und Irrtum, die sich mit der Migrationserfahrung als Ort der Erinnerung und möglicher Zukünfte befasst.

Details

Datum:
25. November 2023
Zeit:
14:00–20:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstalter

11m3 Projektraum
Telefon
01783079659
E-Mail
hello@11m3.de
Webseite
Veranstalter-Website anzeigen
Otto-Braun-Straße 72
10178 Berlin Deutschland

Letzter Ko-Markt für 2023: am 18. November

Der letzte Ko-Markt für 2023 – viele Highlights in vor winterlicher Stimmung.

Mit Flohmarkt, Podium der KOOP 5, Konzerten und Glühwein freuen wir uns den Saisonabschluss von 14:00 – 20:00 Uhr im OTTO, Otto-Braun-Straße 70-72 und Haus der Materialisierung, Berolinastraße 23,  mit euch zu feiern. 

OTTO 

15:30 – 17:00 Uhr
Podium Koop5
Zusammenkunft Berlin eG



14:00 – 18:00 Uhr
Burning Man Filmcafé
Burner Embassy Berlin

18:00 – 20:00 Uhr
Bedingungslos Singen
Chor der Statistik


16:00 – 20:00 Uhr
Küfa – Küche für alle
LebensMittelPunkt


14:00 Uhr
LMP Vorstellung und Infopoint
LebensMittelPunkt

14:30 – 16:00 Uhr
Wareniki Workshop
LebensMittelPunkt

14:00 – 20:00 Uhr
Ausstellung „Fair und nachhaltig? Ausbeutung hat Saison“
LebensMittelPunkt

14:00 – 20:00 Uhr
RE-ASSEMBLY: TRYING TO FIND A FORM WITH ESSAY #3
Co-Making Matters


15:00 Uhr
A book scanner
ABA Bookstop

14:00 – 20:00 Uhr
Offene Tür: Info/Vorstellung & Vernetzung
(re)searching urbanity 

14:00 – 18:00 Uhr
Flohmarkt
Zusammenkunft Berlin eG


Ab 20:00 Uhr
Konzert nach dem Ko-Markt
Razam

HAUS DER MATERIALISIERUNG

15:00 – 18:00 Uhr
Material-Experimente mit Papier und Karton
Kunst-Stoffe


15:00 – 18:00 Uhr
offenes PILZ-KUNST-Labor 
Mitkunstzentrale


14:00 – 18:00 Uhr
Gebrauchtwarenmarkt (Vintage Möbel & textiler Materialpool) 
Berliner Stadtmission


14:00 – 18:00 Uhr
Gebrauchtwarenmarkt (Vintage Möbel & textiler Materialpool) 
Berliner Stadtmission

14:00 – 18:00 Uhr
X-Mas Upcycling Textil
Berliner Stadtmission

16:00 – 17:00 Uhr
Führung 
Berliner Stadtmission

14:00 – 18:00 Uhr
Winter-Outfits ausleihen!
STREETWARE saved item

14:00 – 18:00 Uhr
Adventskränze basteln aus echter Tanne. Bringt dafür Draht und Deko mit.
Cosum.de Leila Leihladen

14:00 – 18:00 Uhr
Wir basteln gelb-blaue Weihnachtsmitbringsel
Compango green jobs with ukrainians