CHOR der Statistik

12. Februar | 18:00 20:00

////// scroll down for English version /////

Voices – Stimmen. first recording

raumlaborberlin gründet mit der Songschreiberin und bedingungslosen Chorleiterin Bernadette La Hengst den Chor der Statistik. Angesprochen werden alle Sing-Interessierten aus Stadtgesellschaft und Nachbarschaft. Der Chor gibt dem Veränderungsprozess um das HdS eine zusätzliche Stimme. Gemeinsam schreiben und singen die Teilnehmerinnen utopische Lieder über die Zukunft der Stadt, über Nachbarschaft und den Kiez rund um das HdS. Gleichzeitig handelt es sich um eine künstlerische Form, städtische Problematiken wie Mietpreissteigerung und Verdrängung zu adressieren.

Im Frühsommer wird eine räumliche Struktur entwickelt, die die fragilen Verhältnisse zwischen Chor und Publikum unterstützt und sorgsame Raumsituationen als Mikrokosmen gegen die rohe Atmosphäre des HdS im Umbau stellt.

Treffpunkt: WERKSTATT Haus der Statistik, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin
Mehr Informationen: lahengst@gmx.de

Voices – Stimmen. first recording ist ein Projekt von raumlaborberlin und Bernadette La Hengst und ist Teil von STATISTA.
STATISTA ist gefördert durch den Berliner Senat für Kultur und Europa


////// EN /////

Voices – Stimmen. first recording

raumlabor launched the Statistics Choir under the direction of Bernadette La Hengst. It welcomes anyone in the neighborhood (or further flung parts of Berlin) who likes to sing. The choir is an artistic medium that literally gives voice to the processes of change underway at the HdS and, at the same time, offers a novel way to address urban issues such as rent raises and tenant displacement. Work will begin early summer, on a spatial structure that both underscores the fragile relations between the choir and the general public, and counters the raw atmosphere of the HdS construction site with microcosmic spatial situations. Several performances during Berlin Art Week are planned; and it is hoped, too, that the choir will continue to exist, long-term.

Meeting point: WERKSTATT Haus der Statistik, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin.
More information: lahengst@gmx.de

Voices – Stimmen. first recording is a project by raumlaborberlin und Bernadette La Hengst as part of STATISTA.
STATISTA is funded by Berlin Senate for Culture and Europe.

Details

Datum:
12. Februar 2020
Zeit:
18:00–20:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Haus A (ehem. Apotheke)

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178

CHOR der Statistik

29. Januar | 18:00 20:00

////// scroll down for English version /////

Voices – Stimmen. first recording

raumlaborberlin gründet mit der Songschreiberin und bedingungslosen Chorleiterin Bernadette La Hengst den Chor der Statistik. Angesprochen werden alle Sing-Interessierten aus Stadtgesellschaft und Nachbarschaft. Der Chor gibt dem Veränderungsprozess um das HdS eine zusätzliche Stimme. Gemeinsam schreiben und singen die Teilnehmerinnen utopische Lieder über die Zukunft der Stadt, über Nachbarschaft und den Kiez rund um das HdS. Gleichzeitig handelt es sich um eine künstlerische Form, städtische Problematiken wie Mietpreissteigerung und Verdrängung zu adressieren.

Im Frühsommer wird eine räumliche Struktur entwickelt, die die fragilen Verhältnisse zwischen Chor und Publikum unterstützt und sorgsame Raumsituationen als Mikrokosmen gegen die rohe Atmosphäre des HdS im Umbau stellt.

Treffpunkt: WERKSTATT Haus der Statistik, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin
Mehr Informationen: lahengst@gmx.de

Voices – Stimmen. first recording ist ein Projekt von raumlaborberlin und Bernadette La Hengst und ist Teil von STATISTA.
STATISTA ist gefördert durch den Berliner Senat für Kultur und Europa


////// EN /////

Voices – Stimmen. first recording

raumlabor launched the Statistics Choir under the direction of Bernadette La Hengst. It welcomes anyone in the neighborhood (or further flung parts of Berlin) who likes to sing. The choir is an artistic medium that literally gives voice to the processes of change underway at the HdS and, at the same time, offers a novel way to address urban issues such as rent raises and tenant displacement. Work will begin early summer, on a spatial structure that both underscores the fragile relations between the choir and the general public, and counters the raw atmosphere of the HdS construction site with microcosmic spatial situations. Several performances during Berlin Art Week are planned; and it is hoped, too, that the choir will continue to exist, long-term.

Meeting point: WERKSTATT Haus der Statistik, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin.
More information: lahengst@gmx.de

Voices – Stimmen. first recording is a project by raumlaborberlin und Bernadette La Hengst as part of STATISTA.
STATISTA is funded by Berlin Senate for Culture and Europe.

Details

Datum:
29. Januar 2020
Zeit:
18:00–20:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Haus A (ehem. Apotheke)

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178

CHOR der Statistik

15. Januar | 18:00 20:00

////// scroll down for English version /////

Voices – Stimmen. first recording

raumlaborberlin gründet mit der Songschreiberin und bedingungslosen Chorleiterin Bernadette La Hengst den Chor der Statistik. Angesprochen werden alle Sing-Interessierten aus Stadtgesellschaft und Nachbarschaft. Der Chor gibt dem Veränderungsprozess um das HdS eine zusätzliche Stimme. Gemeinsam schreiben und singen die Teilnehmerinnen utopische Lieder über die Zukunft der Stadt, über Nachbarschaft und den Kiez rund um das HdS. Gleichzeitig handelt es sich um eine künstlerische Form, städtische Problematiken wie Mietpreissteigerung und Verdrängung zu adressieren.

Im Frühsommer wird eine räumliche Struktur entwickelt, die die fragilen Verhältnisse zwischen Chor und Publikum unterstützt und sorgsame Raumsituationen als Mikrokosmen gegen die rohe Atmosphäre des HdS im Umbau stellt.

Treffpunkt: WERKSTATT Haus der Statistik, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin
Mehr Informationen: lahengst@gmx.de

Voices – Stimmen. first recording ist ein Projekt von raumlaborberlin und Bernadette La Hengst und ist Teil von STATISTA.
STATISTA ist gefördert durch den Berliner Senat für Kultur und Europa


////// EN /////

Voices – Stimmen. first recording

raumlabor launched the Statistics Choir under the direction of Bernadette La Hengst. It welcomes anyone in the neighborhood (or further flung parts of Berlin) who likes to sing. The choir is an artistic medium that literally gives voice to the processes of change underway at the HdS and, at the same time, offers a novel way to address urban issues such as rent raises and tenant displacement. Work will begin early summer, on a spatial structure that both underscores the fragile relations between the choir and the general public, and counters the raw atmosphere of the HdS construction site with microcosmic spatial situations. Several performances during Berlin Art Week are planned; and it is hoped, too, that the choir will continue to exist, long-term.

Meeting point: WERKSTATT Haus der Statistik, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin.
More information: lahengst@gmx.de

Voices – Stimmen. first recording is a project by raumlaborberlin und Bernadette La Hengst as part of STATISTA.
STATISTA is funded by Berlin Senate for Culture and Europe.

Details

Datum:
15. Januar 2020
Zeit:
18:00–20:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Haus A (ehem. Apotheke)

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178

CHOR der Statistik

18. Dezember 2019 | 18:00 20:00

////// scroll down for English version /////

Voices – Stimmen. first recording

raumlaborberlin gründet mit der Songschreiberin und bedingungslosen Chorleiterin Bernadette La Hengst den Chor der Statistik. Angesprochen werden alle Sing-Interessierten aus Stadtgesellschaft und Nachbarschaft. Der Chor gibt dem Veränderungsprozess um das HdS eine zusätzliche Stimme. Gemeinsam schreiben und singen die Teilnehmerinnen utopische Lieder über die Zukunft der Stadt, über Nachbarschaft und den Kiez rund um das HdS. Gleichzeitig handelt es sich um eine künstlerische Form, städtische Problematiken wie Mietpreissteigerung und Verdrängung zu adressieren.

Im Frühsommer wird eine räumliche Struktur entwickelt, die die fragilen Verhältnisse zwischen Chor und Publikum unterstützt und sorgsame Raumsituationen als Mikrokosmen gegen die rohe Atmosphäre des HdS im Umbau stellt.

Treffpunkt: WERKSTATT Haus der Statistik, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin
Mehr Informationen: lahengst@gmx.de

Voices – Stimmen. first recording ist ein Projekt von raumlaborberlin und Bernadette La Hengst und ist Teil von STATISTA.
STATISTA ist gefördert durch den Berliner Senat für Kultur und Europa


////// EN /////

Voices – Stimmen. first recording

raumlabor launched the Statistics Choir under the direction of Bernadette La Hengst. It welcomes anyone in the neighborhood (or further flung parts of Berlin) who likes to sing. The choir is an artistic medium that literally gives voice to the processes of change underway at the HdS and, at the same time, offers a novel way to address urban issues such as rent raises and tenant displacement. Work will begin early summer, on a spatial structure that both underscores the fragile relations between the choir and the general public, and counters the raw atmosphere of the HdS construction site with microcosmic spatial situations. Several performances during Berlin Art Week are planned; and it is hoped, too, that the choir will continue to exist, long-term.

Meeting point: WERKSTATT Haus der Statistik, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin.
More information: lahengst@gmx.de

Voices – Stimmen. first recording is a project by raumlaborberlin und Bernadette La Hengst as part of STATISTA.
STATISTA is funded by Berlin Senate for Culture and Europe.

Details

Datum:
18. Dezember
Zeit:
18:00–20:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Haus A (ehem. Apotheke)

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178

CHOR der Statistik- Weihnachts-Konzert

14. Dezember 2019 | 17:00 18:00

////// scroll down for English version /////

Weihnachts-Konzert ohne Weihnachtslieder

Der Chor der Statistik mit der Bedingungslosen Chorleiterin Bernadette La Hengst singt auf einem etwas anderen Weihnachtsmarkt: Bei dem KO-Markt am „Allesandersplatz“ geht es, -im Gegensatz zum Alexanderplatz, um das Tauschen und Austauschen. Unterschiedliche Ressourcen werden gehandelt: Wissen, Ware & Emotion. Ökonomischer Profit spielen eine nebensächliche Rolle.

Keine Weihnachtslieder, dafür aber Lieder über die Zukunft des Haus der Statistik, die Rückeroberung der Parkbänke, Tauschgeschäfte, Biodiversität, Klima und die Schönheit der Vielfalt.
Garantiert zum mitsingen für eine bessere Zukunft ab sofort.

Was ist der CHOR der Statistik?

raumlaborberlin gründet mit der Songschreiberin und bedingungslosen Chorleiterin Bernadette La Hengst den Chor der Statistik. Angesprochen werden alle Sing-Interessierten aus Stadtgesellschaft und Nachbarschaft. Der Chor gibt dem Veränderungsprozess um das HdS eine zusätzliche Stimme. Gemeinsam schreiben und singen die Teilnehmerinnen utopische Lieder über die Zukunft der Stadt, über Nachbarschaft und den Kiez rund um das HdS. Gleichzeitig handelt es sich um eine künstlerische Form, städtische Problematiken wie Mietpreissteigerung und Verdrängung zu adressieren.


Mehr Informationen: lahengst@gmx.de

Voices – Stimmen. first recording ist ein Projekt von raumlaborberlin und Bernadette La Hengst und ist Teil von STATISTA.
STATISTA ist gefördert durch den Berliner Senat für Kultur und Europa


////// EN /////

Voices – Stimmen. first recording

raumlabor launched the Statistics Choir under the direction of Bernadette La Hengst. It welcomes anyone in the neighborhood (or further flung parts of Berlin) who likes to sing. The choir is an artistic medium that literally gives voice to the processes of change underway at the HdS and, at the same time, offers a novel way to address urban issues such as rent raises and tenant displacement. Work will begin early summer, on a spatial structure that both underscores the fragile relations between the choir and the general public, and counters the raw atmosphere of the HdS construction site with microcosmic spatial situations. Several performances during Berlin Art Week are planned; and it is hoped, too, that the choir will continue to exist, long-term.

More information: lahengst@gmx.de

Voices – Stimmen. first recording is a project by raumlaborberlin und Bernadette La Hengst as part of STATISTA.
STATISTA is funded by Berlin Senate for Culture and Europe.

Details

Datum:
14. Dezember
Zeit:
17:00–18:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland
+ Google Karte

CHOR der Statistik

4. Dezember 2019 | 18:00 20:00

////// scroll down for English version /////

Voices – Stimmen. first recording

raumlaborberlin gründet mit der Songschreiberin und bedingungslosen Chorleiterin Bernadette La Hengst den Chor der Statistik. Angesprochen werden alle Sing-Interessierten aus Stadtgesellschaft und Nachbarschaft. Der Chor gibt dem Veränderungsprozess um das HdS eine zusätzliche Stimme. Gemeinsam schreiben und singen die Teilnehmerinnen utopische Lieder über die Zukunft der Stadt, über Nachbarschaft und den Kiez rund um das HdS. Gleichzeitig handelt es sich um eine künstlerische Form, städtische Problematiken wie Mietpreissteigerung und Verdrängung zu adressieren.

Im Frühsommer wird eine räumliche Struktur entwickelt, die die fragilen Verhältnisse zwischen Chor und Publikum unterstützt und sorgsame Raumsituationen als Mikrokosmen gegen die rohe Atmosphäre des HdS im Umbau stellt.

Treffpunkt: WERKSTATT Haus der Statistik, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin
Mehr Informationen: lahengst@gmx.de

Voices – Stimmen. first recording ist ein Projekt von raumlaborberlin und Bernadette La Hengst und ist Teil von STATISTA.
STATISTA ist gefördert durch den Berliner Senat für Kultur und Europa


////// EN /////

Voices – Stimmen. first recording

raumlabor launched the Statistics Choir under the direction of Bernadette La Hengst. It welcomes anyone in the neighborhood (or further flung parts of Berlin) who likes to sing. The choir is an artistic medium that literally gives voice to the processes of change underway at the HdS and, at the same time, offers a novel way to address urban issues such as rent raises and tenant displacement. Work will begin early summer, on a spatial structure that both underscores the fragile relations between the choir and the general public, and counters the raw atmosphere of the HdS construction site with microcosmic spatial situations. Several performances during Berlin Art Week are planned; and it is hoped, too, that the choir will continue to exist, long-term.

Meeting point: WERKSTATT Haus der Statistik, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin.
More information: lahengst@gmx.de

Voices – Stimmen. first recording is a project by raumlaborberlin und Bernadette La Hengst as part of STATISTA.
STATISTA is funded by Berlin Senate for Culture and Europe.

Details

Datum:
4. Dezember
Zeit:
18:00–20:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Haus A (ehem. Apotheke)

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178

BRIX- Bar & Damensalon Fanzine

23. November 2019 | 19:00 23:59

Beschreibung der Veranstaltenden

////// scroll down for English version /////

In Haus D ist Samstags ab 19h die BRIX- Bar* geöffnet. Ein bisher der Öffentlichkeit noch wenig zugänglicher und zunächst minimal-puristisch definierter Raum stellt sich dabei den Gästen vor mit kühlen Getränken.

Special im Rahmen des „Ko Markts“

DAMENSALON FANZINE #1 – Heftrelease & Ausstellung ab 19:00 bei BRIX! Am 26. Oktober wurde im Rahmen eines öffentlichen, kollektiven ACTION PRINTING das erste DAMENSALON FANZINE produziert. Das fertige Heft wird jetzt im Haus der Statistik bei BRIX präsentiert. Der DAMENSALON wurde von sechs Berliner Künstlerinnen im Jahr 2002 gegründet. Seit dem gibt es in monatlichem Abständen Salonabende im privaten Rahmen. Das Action Printing war die erste öffentliche, gender-offene Veranstaltung des Salons seit Gründung. Informationen über die Salondamen und den bisherigen Gästen seit 2002 hier.

*BRIX im Haus der Statistik versteht sich als ein zentraler Treffpunkt und offener Ideenraum für Pioniere und alle am Haus der Statistik Interessierten. Die Musik generiert sich momentan über einen Kassettenrekorder. Darum die Einladung an jeden, der noch alte Audiotapes zu Hause hat, einfach mitbringen-! Kassettensalat zwar nicht ganz ausgeschlossen, aber Improvisation gehört auch irgendwie zur Pioniernutzung–

(Zugang: Tür vom Innenhof ), Kontakt: BRIX@ankewestermann.de 

______________________

On Saturdays from 7 p.m. the BRIX-Bar is open. A so far not very well known space inside house D welcomes you with cold drinks. BRIX at Haus der Statistik wants to create a pivotal meeting point and open space of ideas for pioneers and everybody who is interested in the aims of Initiative Haus der Statistik. We have a cassette tape recorder to listen tapes of slumbering tape collectings. So please, anybody, who keeps still some tapes at home, bring them with you-!

(Entrance: door from the backyard ), contact: BRIX@ankewestermann.de 

Details

Datum:
23. November
Zeit:
19:00–23:59
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Website:
www.brixbrix.de

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland
+ Google Karte

CHOR der Statistik

20. November 2019 | 18:00 20:00

////// scroll down for English version /////

Voices – Stimmen. first recording

raumlaborberlin gründet mit der Songschreiberin und bedingungslosen Chorleiterin Bernadette La Hengst den Chor der Statistik. Angesprochen werden alle Sing-Interessierten aus Stadtgesellschaft und Nachbarschaft. Der Chor gibt dem Veränderungsprozess um das HdS eine zusätzliche Stimme. Gemeinsam schreiben und singen die Teilnehmerinnen utopische Lieder über die Zukunft der Stadt, über Nachbarschaft und den Kiez rund um das HdS. Gleichzeitig handelt es sich um eine künstlerische Form, städtische Problematiken wie Mietpreissteigerung und Verdrängung zu adressieren.

Im Frühsommer wird eine räumliche Struktur entwickelt, die die fragilen Verhältnisse zwischen Chor und Publikum unterstützt und sorgsame Raumsituationen als Mikrokosmen gegen die rohe Atmosphäre des HdS im Umbau stellt.

Treffpunkt: WERKSTATT Haus der Statistik, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin
Mehr Informationen: lahengst@gmx.de

Voices – Stimmen. first recording ist ein Projekt von raumlaborberlin und Bernadette La Hengst und ist Teil von STATISTA.
STATISTA ist gefördert durch den Berliner Senat für Kultur und Europa


////// EN /////

Voices – Stimmen. first recording

raumlabor launched the Statistics Choir under the direction of Bernadette La Hengst. It welcomes anyone in the neighborhood (or further flung parts of Berlin) who likes to sing. The choir is an artistic medium that literally gives voice to the processes of change underway at the HdS and, at the same time, offers a novel way to address urban issues such as rent raises and tenant displacement. Work will begin early summer, on a spatial structure that both underscores the fragile relations between the choir and the general public, and counters the raw atmosphere of the HdS construction site with microcosmic spatial situations. Several performances during Berlin Art Week are planned; and it is hoped, too, that the choir will continue to exist, long-term.

Meeting point: WERKSTATT Haus der Statistik, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin.
More information: lahengst@gmx.de

Voices – Stimmen. first recording is a project by raumlaborberlin und Bernadette La Hengst as part of STATISTA.
STATISTA is funded by Berlin Senate for Culture and Europe.

Details

Datum:
20. November
Zeit:
18:00–20:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Haus A (ehem. Apotheke)

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178

BRIX Bar

16. November 2019 | 19:00 23:59

Beschreibung der Veranstaltenden

////// scroll down for English version /////

In Haus D ist Samstags ab 19h die BRIX- Bar geöffnet. Ein bisher der Öffentlichkeit noch wenig zugänglicher und zunächst minimal-puristisch definierter Raum stellt sich dabei den Gästen vor mit kühlen Getränken.

BRIX im Haus der Statistik versteht sich als ein zentraler Treffpunkt und offener Ideenraum für Pioniere und alle am Haus der Statistik Interessierten.
Die Musik generiert sich momentan über einen Kasettenrekorder. Darum die Einladung an jeden, der noch alte Audiotapes zu Hause hat, einfach mitbringen-! Kassettensalat zwar nicht ganz ausgeschlossen, aber Improvisation gehört auch irgendwie zur Pioniernutzung–

(Zugang: Tür vom Innenhof), Kontakt: BRIX@ankewestermann.de 

______________________

On Saturdays from 7 p.m. the BRIX-Bar is open. A so far not very well known space inside house D welcomes you with cold drinks. BRIX at Haus der Statistik wants to create a pivotal meeting point and open space of ideas for pioneers and everybody who is interested in the aims of Initiative Haus der Statistik. We have a cassette tape recorder to listen tapes of slumbering tape collectings. So please, anybody, who keeps still some tapes at home, bring them with you-!

(Entrance: door from the backyard), contact: BRIX@ankewestermann.de 

Details

Datum:
16. November
Zeit:
19:00–23:59
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Website:
www.brixbrix.de

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland
+ Google Karte

Ausbreitung variabel – Novoflot

30. Oktober 2019 | 19:30 3. November 2019 | 22:30

Beschreibung der Veranstaltenden

Wie ist die neue NOVOFLOT-Oper beschaffen, wenn eine variable Ausbreitung angekündigt wird? Flüssig oder gasförmig? Schaumig, sandig oder gummigleich gedehnt? Schwer vorherzusagen, denn NOVOFLOT tritt diesmal in einem noch kaum erforschten Raum-Zeit-Kontinuum unweit des Alexanderplatzes in Erscheinung. Dort, im Erdgeschoss eines gigantischen Gebäudekomplexes, soll es um die Frage gehen, ob die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum des Bauhauses nicht konsequenterweise genau dort ins Finale gehen müssten, wo der Zusammenhang von Bauen, Wohnen und Denken dieser Tage in neue Dimensionen geführt wird: im ehemaligen „Haus der Statistik“. Angeregt durch die wegweisenden Initiativen der an diesem Ort versammelten Denker*innen fasst NOVOFLOT Mut, den Zugang zu einem bisher unbetretenen Areal zu öffnen und dort nach neuartigen Formen musikalischen Erfindens zu suchen: dem „Mikrokosmos der Statistik“. Wie das gelingen könnte? Mit gedämpften Pauken und gestopften Trompeten! Mit leichtem Gerät und im Miteinander der von NOVOFLOT eingeladenen Spezialist*innen aus den Bereichen Miniraumforschung, Modellbau und Mikrogesang. „Ausbreitung variabel“ ist Musiktheater in verschobenen Relationen. Warme Kleidung empfohlen!

Vergrößerungsgläser werden nicht benötigt.


Mit Entwürfen von Elisa Limberg, Nina von Mechow, Studierenden der Studienrichtung Bühnengestaltung (Prof. Anna Viebrock) an der Akademie der bildenden Künste Wien (Zoe Agathos, Cosima Baum, Flora Besenbäck, David Gamel, Anne Schartmann, Isabela Voicu, Xandi Vogler), Graft Architekten u.a.

Regie & Konzept: Sven Holm, Musikalische Leitung: Vicente Larrañaga, Video: Mirko Borscht, Dramaturgie & Konzept: Malte Ubenauf, Produktionsleitung: Dörte Wolter

Mit Raphael Clamer, Henriette Bothe, Johanna Skirecki, Renate Sörensen (Schauspiel), Rafał Dziemidok (Tanz), Almuth Kühne (Gesang), Anna Viebrock (Special Guest) u.a.

Chris Dahlgren (Bass und Gambe), Hayden Chisholm (Saxophon), Claudio Puntin (Klarinette), Antonis Anissegos (Klavier), Conny Bauer, Bernhard Bamert, Andreas Tschopp (Posaune), Jan Schreiner (Tuba), John Schröder (Schlagzeug, Gitarre, Klavier)

Spielzeiten
30.10.–3.11.2019
jeweils 19:00 19:30–22:30 Uhr

Förderer: Hauptstadtkulturfonds, Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa & Fondation Suisa

Details

Beginn:
30. Oktober | 19:30
Ende:
3. November | 22:30
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,
Website:
www.novoflot.de/de/ausbreitungvariabel

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland
+ Google Karte

CHOR der Statistik

30. Oktober 2019 | 17:00 19:00

////// scroll down for English version /////

Voices – Stimmen. first recording

raumlaborberlin gründet mit der Songschreiberin und bedingungslosen Chorleiterin Bernadette La Hengst den Chor der Statistik. Angesprochen werden alle Sing-Interessierten aus Stadtgesellschaft und Nachbarschaft. Der Chor gibt dem Veränderungsprozess um das HdS eine zusätzliche Stimme. Gemeinsam schreiben und singen die Teilnehmerinnen utopische Lieder über die Zukunft der Stadt, über Nachbarschaft und den Kiez rund um das HdS. Gleichzeitig handelt es sich um eine künstlerische Form, städtische Problematiken wie Mietpreissteigerung und Verdrängung zu adressieren.

Im Frühsommer wird eine räumliche Struktur entwickelt, die die fragilen Verhältnisse zwischen Chor und Publikum unterstützt und sorgsame Raumsituationen als Mikrokosmen gegen die rohe Atmosphäre des HdS im Umbau stellt.

Treffpunkt: WERKSTATT Haus der Statistik, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin
Mehr Informationen: lahengst@gmx.de

Voices – Stimmen. first recording ist ein Projekt von raumlaborberlin und Bernadette La Hengst und ist Teil von STATISTA.
STATISTA ist gefördert durch den Berliner Senat für Kultur und Europa


////// EN /////

Voices – Stimmen. first recording

raumlabor launched the Statistics Choir under the direction of Bernadette La Hengst. It welcomes anyone in the neighborhood (or further flung parts of Berlin) who likes to sing. The choir is an artistic medium that literally gives voice to the processes of change underway at the HdS and, at the same time, offers a novel way to address urban issues such as rent raises and tenant displacement. Work will begin early summer, on a spatial structure that both underscores the fragile relations between the choir and the general public, and counters the raw atmosphere of the HdS construction site with microcosmic spatial situations. Several performances during Berlin Art Week are planned; and it is hoped, too, that the choir will continue to exist, long-term.

Meeting point: WERKSTATT Haus der Statistik, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin.
More information: lahengst@gmx.de

Voices – Stimmen. first recording is a project by raumlaborberlin und Bernadette La Hengst as part of STATISTA.
STATISTA is funded by Berlin Senate for Culture and Europe.

Details

Datum:
30. Oktober
Zeit:
17:00–19:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Haus A (ehem. Apotheke)

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178

CHOR der Statistik

16. Oktober 2019 | 18:00 20:00

////// scroll down for English version /////

Voices – Stimmen. first recording

raumlaborberlin gründet mit der Songschreiberin und bedingungslosen Chorleiterin Bernadette La Hengst den Chor der Statistik. Angesprochen werden alle Sing-Interessierten aus Stadtgesellschaft und Nachbarschaft. Der Chor gibt dem Veränderungsprozess um das HdS eine zusätzliche Stimme. Gemeinsam schreiben und singen die Teilnehmerinnen utopische Lieder über die Zukunft der Stadt, über Nachbarschaft und den Kiez rund um das HdS. Gleichzeitig handelt es sich um eine künstlerische Form, städtische Problematiken wie Mietpreissteigerung und Verdrängung zu adressieren.

Im Frühsommer wird eine räumliche Struktur entwickelt, die die fragilen Verhältnisse zwischen Chor und Publikum unterstützt und sorgsame Raumsituationen als Mikrokosmen gegen die rohe Atmosphäre des HdS im Umbau stellt.

Treffpunkt: WERKSTATT Haus der Statistik, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin
Mehr Informationen: lahengst@gmx.de

Voices – Stimmen. first recording ist ein Projekt von raumlaborberlin und Bernadette La Hengst und ist Teil von STATISTA.
STATISTA ist gefördert durch den Berliner Senat für Kultur und Europa


////// EN /////

Voices – Stimmen. first recording

raumlabor launched the Statistics Choir under the direction of Bernadette La Hengst. It welcomes anyone in the neighborhood (or further flung parts of Berlin) who likes to sing. The choir is an artistic medium that literally gives voice to the processes of change underway at the HdS and, at the same time, offers a novel way to address urban issues such as rent raises and tenant displacement. Work will begin early summer, on a spatial structure that both underscores the fragile relations between the choir and the general public, and counters the raw atmosphere of the HdS construction site with microcosmic spatial situations. Several performances during Berlin Art Week are planned; and it is hoped, too, that the choir will continue to exist, long-term.

Meeting point: WERKSTATT Haus der Statistik, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin.
More information: lahengst@gmx.de

Voices – Stimmen. first recording is a project by raumlaborberlin und Bernadette La Hengst as part of STATISTA.
STATISTA is funded by Berlin Senate for Culture and Europe.

Details

Datum:
16. Oktober
Zeit:
18:00–20:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Haus A (ehem. Apotheke)

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178