Amanda Piña: Frontera | Border

Das 33. Internationale Festival Tanz im August präsentiert mit “Frontera | Border – A Living Monument” der mexikanisch-chilenisch-österreichischen Choreografin Amanda Piña erstmals eine Produktion im Haus der Statistik.

20. August 2021 | 20:00 22. August 2021 | 21:30

Amanda Piña Frontera | Border – A Living Monument EIne Veranstaltung von Tanz im August, präsentiert von HAU Hebbel am Ufer “Frontera | Border – A Living Monument” der mexikanisch-chilenisch-österreichischen Choreografin Amanda Piña ist inspiriert von einem Tanz, der an der Grenze zwischen den USA und Mexiko entstand. Dieser Tanz, der ursprünglich als Eroberungstanz von den Spaniern aufgeführt wurde, um den Sieg der Christen über die muslimischen Eroberer darzustellen, wandelte sich und wurde später als Widerstandsform gegen koloniale und neoliberale Mächte genutzt. In einer Choreografie, die Hip-Hop-Kultur, koloniale Erzählungen, indigene Praxen und Mystizismus verwebt, erinnert Piña uns daran, dass die Grenze nicht nur ein Strich auf einer Karte ist, sondern sich in manche Körper auch mehr einkerbt als in andere. “Frontera I Border – A Living Monument ist der vierte Teil von Amanda Piñas Projekt “Endangered Human Movements”. Die Performance “Frontera I Border – A Living Monument” wird von einer Ausstellung im Haus der Statistik begleitet, in der Videoarbeiten und Kostüme zu sehen sind, die im Rahmen ihrer Forschung für „Endangered Human Movements Vol. 4, Danza y Frontera” entstanden.

Die Ausstellung wird von 20. bis 22. August von 15 Uhr bis 23 Uhr zugänglich sein. Eintritt frei.

Details

Beginn:
20. August | 20:00
Ende:
22. August | 21:30
Veranstaltung-Tags:
,
Webseite:
https://www.tanzimaugust.de/produktion/detail/amanda-pia-frontera

Veranstalter

Tanz im August / HAU Hebbel am Ufer, Produktion: nadaproductions. Koproduktion: Kunstenfestivaldesarts, Kiasma Museum of Contemporary Arts Finland, asphalt Festival Düsseldorf. Gefördert durch: Kulturabteilung der Stadt Wien. Unterstützt durch: Österreichisches Bundesministerium Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport, IV – Kunst und Kultur. Die Forschung des EHM Vol.4 Danza y Frontera wurde unterstützt von: Mexikanisches Ministerium für auswärtige Angelegenheiten, Mexikanische Botschaft Wien, National School of Folkloric Dance of Mexico, INBA, National Institute of Fine Arts Mexico. In Kooperation mit dem Haus der Statistik.

Musterhaus (Autoscooter)

Parkplatz Berolinastraße 22
Berlin, 10178

#StayOut

#StayOut is a performative installation that mirrors and questions our habits as individuals in public. In a hypothetical society, people have to live inside a bubble. Their behaviour swings between the repetition of their obsessions and the desire to break the rhythm of routine. #StayOut is a playful experiment between isolation and communication.

www.plastique-fantastique.de/StayOut

6. August 2021 | 18:30 8. August 2021 | 22:00

#StayOut Halte Luftabstand

Eine szenische Installation von Plastique Fantastique

6. – 8. August 2021 | 18.30 – 22.00 Uhr | Haus der Statistik | Karl Marx Allee 1, Berlin | Open Air

Häuser und Luft sind kontaminiert, die Menschen angehalten, ihr Leben nach draußen in temporäre, transparente Architekturen zu verlagern: Hashtag #StayOut. Ausgehend von dieser hypothetischen Krise verkehrt sich in der neuesten Installation des Berliner Künstlerduos Plastique Fantastique die uns nunmehr vertraute Aufforderung #StayHome in ihr Gegenteil. Vom 6. – 8. August erprobt das Duo auf dem Vorplatz vom Haus der Statistik in Berlin eine neue, fiktionale Infrastruktur des Wohnens und Lebens, bestehend aus sieben pneumatischen Strukturen, die von einer Gruppe Tänzer*innen bespielt werden. In der Verbindung aus Architektur und Performance entstehen szenische Räume, in denen stereotype Verhaltensweisen kondensiert und zu exzentrisch-obsessiven Bewegungsmaterial verdichtet werden. Die Künstler*innen reflektieren dabei aktuelle gesellschaftspolitische Tendenzen und entwerfen dystopisch bis optimistisch Visionen unserer Zukunft.

#StayOut greift gegenwärtige Spannungsfelder auf, die einerseits erst mit der Coronakrise aufgetreten sind, andererseits durch diese an die Oberfläche gespült und katalysiert wurden. Stichwortartig zu nennen wären staatliche und soziale Kontrolle vs. Selbstbestimmung und Freiheit, Neugewichtung von privatem und öffentlichem Leben, Umweltwandel, die Sichtbarwerdung sozialer Rollenstrukturen, die Bedeutung von körperlicher Nähe und Distanz, das Spannungsverhältnis zwischen Isolation und Kommunikation, zwischen Individuum und Gesellschaft. Plastique Fantastique begegnet diesen Themen spielerisch, teils parodistisch, und lädt Passierende und Besucher*innen dazu ein, das Szenario zu erleben, sich hineinzudenken und zu interagieren.

Details

Beginn:
6. August | 18:30
Ende:
8. August | 22:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
Webseite:
http://www.plastique-fantastique.de/

Veranstalter

Plastique Fantastique

KASSANDRAS DEPRESSION

Die Schauspielerin rezitiert Aischylos. Doch der Einzug des Chors lässt auf sich warten. Mit diesem Verlust beginnt die eigentliche Tragödie. Eine gemeinschaftliche, surreale Heilkunstperformance nach Dr. med. Daubs Schmerz- & Regulationsmedizin und A. Jodorowskys theatralem Psychoschamanismus. Anmeldung unter anmeldung@danielwittkopp.de

27. Juni 2021 | 19:00 21:00

KASSANDRAS DEPRESSION oder: Wo ist der Chor bloß hin? Inspiriert von Joseph Beuys Installation „zeige deine wunde“ von 1976, die im Wesentlichen die Therapie und Heilung thematisiert, entwickelt Wittkopp einen ruinösen Innenraum auf dem Gelände des Haus der Statistik. Ausgehend von den Texten von Aischylos und der Abwesenheit des Chores thematisiert die Soloperformance (Margarita Breitkreiz) die physische und seelische Verletzlichkeit des Menschen bzw. die Potenziale der Kunst als heilende Kraft. Unserem zunehmend auf Leistung und ökonomische Ziele reduzierten Bewusstsein wird in einer Mischung aus Schamanismus und Psychotherapie eine Sprache entgegengesetzt, die sich direkt an das Unterbewusste wendet und den Weg zu einer experimentellen Gruppenheilungs-Performance ebnet. Ticketreservierung per Mail unter anmeldung@danielwittkopp.de Die Aufführung findet Open Air in der Wüste statt (Schlechtwetter-Variante indoor). Kartenverkauf und Treffpunkt: Karl Marx Allee 1, 10178 Berlin. Von und mit: Margarita Breitkreiz, Dr. med. Harald Daub, Christina Themeli, Vladimir Stramko, Julia Grauberger und Gästen Regie: Daniel Wittkopp Weitere Infos unter: www.instagram.com/danielwittkopp __

Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Details

Datum:
27. Juni
Zeit:
19:00–21:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Bühnen der Statistik/Daniel Wittkopp

Wüste (Zwischenraum Haus D und HdM)

Verorten

Die VERORTUNG ist eine spekulative Führung entlang möglicher Begegnungsorte im zuküftigen Quartier Haus der Statistik. Entdecken Sie bekannte und weniger bekannte Orte und Treffpunkte aus der Umgebung des Haus der Statistik wieder. Alle Anwohner*innen und Interessierte sind eingeladen, an diesem Rundgang teilzunehmen. Anmeldung erwünscht.

26. Juni 2021 | 16:00 17:00

Die VERORTUNG ist eine spekulative Führung entlang möglicher Begegnungsorte im zuküftigen Quartier Haus der Statistik. Entdecken Sie bekannte und weniger bekannte Orte und Treffpunkte aus der Umgebung des Haus der Statistik wieder. Alle Anwohner*innen und Interessierte sind eingeladen, an diesem Rundgang teilzunehmen. Anmeldung erwünscht.

Details

Datum:
26. Juni
Zeit:
16:00–17:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
,
Webseite:
http://www.felsenbein.com/igel

Veranstalter

Alexander Callsen und Boris Jöns

Haus D

WON #8 – Birth Days – Remy Ugarte Vallejos (verschoben auf 30.06.)

Performance Eine Gruppe von Menschen reflektiert urbane Folklore und moderne Mythologien durch kollektive Interventionen und performative Rituale im Haus der Statistik. Eine Aktion des Künstlers Remy Ugarte Vallejos in Kollaboration mit eingeladenen Gästen: Aleksander Komarov (Bildender Künstler), Beatrijs Dikker (Kulturmanagerin), u.a.

26. Juni 2021 | 15:00 18:00

World of Noon #8 – Birth Days – Remy Ugarte Vallejos
Das Haus der Statistik wird zur Bühne für ein Fest, das alternative Formen von Kollektivität und Freiheit vorstellt. Eine Gruppe von Menschen reflektiert über urbane Folklore und moderne Mythologien durch kollektive Interventionen und performative Rituale im Haus der Statistik. Ein Vorschlag von Remy Ugarte Vallejos (bildender Künstler) unter Beteiligung der geladenen Gäste Aleksander Komarov (bildender Künstler), Beatrijs Dikker (Kulturmanagerin) u.a.

„Das Haus der Statistik wird zum Schauplatz eines Festes, bei dem wir ständig auf der Suche sind nach einem Gleichgewicht zwischen Momenten des Höhepunkts und Momenten der Ruhe, Momenten der Intuition und Momenten der Kontrolle, Momenten des Widerstands und Momenten der Aktion. (…) Es ist eine Versammlung von Fremden. Da sind Kinder, Mütter, Zauberer und Zauber:innen, Geschäftsleute, streunende Hunde, Schauspieler:innen, Tänzer:innen, Sänger:innen, Träumer:innen, Weise, Verrückte, Heilige und Narren. Es gibt Vertrauen, und alle Gäste und Geister sind Teil davon. (…) Obwohl es keinen ursprünglichen Zustand der Freiheit gibt, zu dem wir zurückkehren können, wenn Machtstrukturen durch das definiert werden, was ihnen entgeht, dann ist Widerstand ebenso Teil des kollektiven Feldes wie die Tendenz zur Vereinnahmung durch Techniken der Herrschaft.“

Hinweis: Während der Veranstaltung werden Ton- und Bildaufnahmen von Teilnehmer:innen gemacht.

Remy Ugarte Vallejos
Die multidisziplinäre Praxis des schweizerisch-bolivianischen Künstlers Remy Ugarte Vallejos (*1993, CH) entwickelt sich rund um Stand- und Bewegtbild, Klang und Installation. Er erforscht Themen wie Identitäten, den Körper und zeitgenössische Formen der Existenz, indem er Elemente von Subkulturen, Urbanismus und Cyber-Kultur hervorhebt. Inspiriert von der Inka-Mythologie und der digitalen Sphäre, sucht Remy Ugarte Vallejos die Auseinandersetzung mit sozialen Fragen und die Machtdynamik in den heutigen modernen Gemeinschaften.

Details

Datum:
26. Juni
Zeit:
15:00–18:00
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

ABA e.V.

Wüste (Zwischenraum Haus D und HdM)

Gender Bender Academy

Get ready for the final performance of this year’s Gender Bender Academy class! Gender Bender Academy is a Workshop series facilitated by the drag collective Venus Boys. Over the course of ten weeks, ten students have studied the art of drag and gender bending and are ready to show their inner creatures, quings, kings and queens to the world.

24. Juni 2021 | 19:00 20:00

Get ready for the final performance of this year’s Gender Bender Academy class! Gender Bender Academy is a Workshop series facilitated by the drag collective Venus Boys. Over the course of ten weeks, ten students have studied the art of drag and gender bending and are ready to show their inner creatures, quings, kings and queens to the world. Gender Bender Academy is funded by Durchstarten, Fördermodul für neue Expert*innen der Kulturellen Bildung in Berlin.16:00 Afternoon Program
18:30 Doors for Performance
19:00 Gender Bender Academy (Performance)

Details

Datum:
24. Juni
Zeit:
19:00–20:00
Veranstaltung-Tags:
, ,

Musterhaus (Autoscooter)

Parkplatz Berolinastraße 22
Berlin, 10178

Tempel Ceiling Painting

for a temple on a burn we want to paint the ceiling.. this is a spandex cloths which we want to paint with paint brush..

18. Juni 2021 19. Juni 2021

for a temple on a burn we want to paint the ceiling.. this is a spandex cloths which we want to paint with paint brush..

für einen Tempel wollen wir das Dach gemeinsam bemalen..
Es besteht aus 5 Dreiecken mit Spandex Tuch und soll nach jeweils einem Thema gespannt werden und bemalt werden.

Details

Datum:
18. Juni
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Berlin Burner e. V.
E-Mail:
owl@berlinburner.de
Webseite:
Veranstalter-Website anzeigen

Vortrag und Präsentation von Seçil Yersel

Performativer Vortrag und Präsentation von Seçil Yersel, Künstlerin im Gästezimmer des Materials im Mai 2021

9. Juni 2021 | 19:00 21:00

Performativer Vortrag und Präsentation von Seçil Yersel, Künstlerin im Gästezimmer des Materials im Mai 2021.

Details

Datum:
9. Juni
Zeit:
19:00–21:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

Valeria Fahrenkrog und Erik Göngrich

Wüste

Open STAGE – new STARS am Himmel des HDS

Es ist viel passiert und dann auch wieder gar nichts; wir wissen nicht wie’s kommt aber es kommt von und mit Euch hoffentlich ganz VIEL… STARS are wanted – HDS sucht den Superstar – ein vielleicht stattfindende TalentSHOW mit Fahrradralley , Sackhüpfen, Eierlaufen, Luftballontanz, Umzugskarawane & Astronomica pendelt das Orakel vom Alles Anders Platz.

5. Juni 2021 | 16:00 18:00

Es ist viel passiert und dann auch wieder gar nichts; wir wissen nicht wie’s kommt aber es kommt von und mit Euch hoffentlich ganz VIEL… STARS are wanted – HDS sucht den Superstar – ein vielleicht stattfindende TalentSHOW mit Fahrradralley , Sackhüpfen, Eierlaufen, Luftballontanz, Umzugskarawane & Astronomica pendelt das Orakel vom Alles Anders Platz.

www.kulturstaatsministerin.de

www.soziokultur.de

Details

Datum:
5. Juni
Zeit:
16:00–18:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, ,

Musterhaus (Autoscooter)

Parkplatz Berolinastraße 22
Berlin, 10178

Workshop: Dance_Lab27

All dance enthusiasts are welcome – from the most experienced to the novice … Dance_Lab27 is an open dance platform of the S27 Art and Education, bringing together a diverse group of people interested in movement and body research. Dance_Lab27 is an ongoing active exchange and is held regularly in Haus der Statistik: Haus D or Autoscooter

31. Oktober | 17:00 20:00

All dance enthusiasts are welcome …

Dance_Lab27 is an open dance platform of the S27 Art and Education, with the aim bringing together a diverse group of people interested in movement and body research: local, international, newcomers, dancers, performers and people who want to discover or rediscover dance and movement. Dance_Lab27 is an ongoing active exchange and welcomes all dance enthusiasts from the most experienced to the novice.

Dance_Lab27 is held regularly in our great new location in Haus der Statistik.

We will explore a diverse journey through a mix of styles – the body structure principles of tensegrity interacts with the different technics of contemporary Dance.

We also would love to offer you the opportunity of research and to create your own Works. From september on we will provide as well Sessions of Brainstorming to conceptualise our common future, to develop the new vision of the Dance_Lab27 – as a space for research and performance.

Funded by the Senate Department for Education, Youth and Family from the Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.

Details

Datum:
31. Oktober 2020
Zeit:
17:00–20:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Webseite:
facebook – Dance_Lab27

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland

Workshop: Dance_Lab27

All dance enthusiasts are welcome – from the most experienced to the novice … Dance_Lab27 is an open dance platform of the S27 Art and Education, bringing together a diverse group of people interested in movement and body research. Dance_Lab27 is an ongoing active exchange and is held regularly in Haus der Statistik: Haus D or Autoscooter

20. Oktober | 17:00 20:00

All dance enthusiasts are welcome …

Dance_Lab27 is an open dance platform of the S27 Art and Education, with the aim bringing together a diverse group of people interested in movement and body research: local, international, newcomers, dancers, performers and people who want to discover or rediscover dance and movement. Dance_Lab27 is an ongoing active exchange and welcomes all dance enthusiasts from the most experienced to the novice.

Dance_Lab27 is held regularly in our great new location in Haus der Statistik.

We will explore a diverse journey through a mix of styles – the body structure principles of tensegrity interacts with the different technics of contemporary Dance.

We also would love to offer you the opportunity of research and to create your own Works. From september on we will provide as well Sessions of Brainstorming to conceptualise our common future, to develop the new vision of the Dance_Lab27 – as a space for research and performance.

Funded by the Senate Department for Education, Youth and Family from the Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.

Details

Datum:
20. Oktober 2020
Zeit:
17:00–20:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Webseite:
facebook – Dance_Lab27

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland

Performance: Schaumschiff

Das ist das Abenteuer des Schaumschiffs, das mit seiner 2 Frau starken Besatzung unterwegs ist um Zivilisationen zu erforschen.Inspiriert von dem „Monolog Badezimmer“ von Ingrid Lausund entwerfen Ini Dill (Tanz) und Sabine Bremer (Musik) einen hybriden Wohlfühlraum. Sie landen und widmen sich den kapitalistisch rassistischen Konflikten des Seins.

16. Oktober | 19:00 19:45

Der Weltschaum unendliche Weiten. Das ist das Abenteuer des Schaumschiffs, das mit seiner zwei Frau starken Besatzung seit Jahren unterwegs ist um alte Strukturen zu erforschen, neues Leben und neue Zivilisationen. Viele Lichtjahre von der globalen Wohlfühlfaktor-Gleichstellung entfernt, dringt das Schaumschiff in die Badezimmergalaxie eines durchschnittlichen europäischen Individuums ein…

Inspiriert von dem „Monolog Badezimmer“ von Ingrid Lausund entwerfen die Performerin Ini Dill und die Musikerin Sabine Bremer einen hybriden Wohlfühlraum. Überall wollen sie landen, an jedem erdenklichem Ort, um sich den inneren kapitalistisch rassistischen Konflikten des Seins zu widmen. Erste Landung ist in der Wüstenlounge im Haus der Statistik.

Wann: 15./16.10.2020
Beginn: 19:00 Uhr

www.bini.berlin
www.die-elektroschuhe.de

Details

Datum:
16. Oktober 2020
Zeit:
19:00–19:45
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,
Webseite:
www.die-elektroschuhe.de, www.bini.berlin

Wüste