Theater: La Agonia

3. Oktober 2020 | 17:30 20:00

LA AGONIA – eine Oper in 7 Bildern

 Mit dem Ensemble für zeitgenössische Musik SCHWARM 13

Von und mit: Anna Weißenfels, Daniel Wittkopp, T. Schlopsnies, Rory Price, Christina Themeli

Sänger:innen: Tatjana Bielke, Ronald Bird, Gudrun Doberenz und Conny Voß
Text und Ansagen: T. Schlopsnies
Studiopo-Skulptur-Bühne: Erik Göngrich 2009-20
Kostüm: in Kooperation mit Kostümkollektiv e.V.

Details

Datum:
3. Oktober
Zeit:
17:30–20:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstalter

Bühnen im Haus der Statistik e. V.
E-Mail:
kontakt@nie.zone
Website:
http://nie.zone

Studiolo (Wüste)

Bühnen: Eine unendliche Geschichte

17. September 2020 | 19:00 22:00

EINE UNENDLICHE GESCHICHTE / Nieskończona historia von Artur Pałyga

Ein Stationendrama für 30 Personen, Chor und Orchester als Reise mit dem Toyota Prius Hybrid eines Bestattungsinstitut durch das heutige Polen. Die Prozession folgt dem hybriden Leichenwagen unter den Blicken der sozialistischen Plattenbauten als heilige Fahrt über mehrere Stationen. Begleitet von Gilgamesch und einer weihrauchgeschwängerten mobilen Bar mleczny wird das Gewisper der Gespenster trotz der Schallplatte von The Shadows (voll aufgedreht) und dem Żywiec in der Faust bis zum letzten Akt immer lauter. Und der Gott ist gegen uns. Dann: Szene 8 unvollendet. Versus populum. Betet für uns!

Von und mit Werner Waas, Daniel Wittkopp und den Gästen Harald Wissler, Frank Bergner u.v.m. , Ausstattung: Lena Hille

Ort:
Der Toyota Hybrid startet auf der Karl-Marx-Allee 1, vor Haus A.

Details

Datum:
17. September
Zeit:
19:00–22:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, ,
Website:
http://www.dramatische-republik.de/

Veranstalter

Bühnen im Haus der Statistik e. V.
E-Mail:
kontakt@nie.zone
Website:
http://nie.zone

Haus A (ehem. Apotheke)

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178

Bühnen: La Agonia

30. August 2020 | 20:00 22:00

LA AGONIA – eine Oper in 7 Bildern

 mit dem Ensemble für zeitgenössische Musik SCHWARM 13

von und mit Anna Weißenfels, Daniel Wittkopp, T. Schlopsnies, Rory Price, Christina Themeli

SängerInnen: Tatjana Bielke, Ronald Bird, Gudrun Doberenz und Conny Voß
Text und Ansagen: T. Schlopsnies
Studiolo-Skulptur-Bühne von Erik Göngrich 2009-20
Kostüm in Kooperation mit Kostümkollektiv e.V.

Details

Datum:
30. August
Zeit:
20:00–22:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstalter

Bühnen im Haus der Statistik e. V.
E-Mail:
kontakt@nie.zone
Website:
http://nie.zone

Studiolo (Wüste)

Bühnen: Eine unendliche Geschichte

28. August 2020 | 19:00 22:00

EINE UNENDLICHE GESCHICHTE / Nieskończona historia von Artur Pałyga

ein S†a†ionendrama für 30 Personen, Chor und Orches†ermit dem †oyota Prius*¹ Hybrid Baujahr MMIII vom Besta††ungsinsti†u† Krupa … die Arie der †o†en DWORNICZEK / Ozean / Radio Maryja / der 3. Ak† / (To†en)GO†† / GILGAMESCH ša naqba īmuru*² /
†HE SHADOWS / ein alter grüner †eekessel mit verblass†em Blumenmus†er / die XII. †afel (verschollen) /
die ∞. Szene (unvollende†)…

von und mit Werner Waas, Daniel Wittkopp
& Gästen: Harald Wissler, Frank Bergner u.v.m.
In Anwesenheit des Autors Artur Pałyga

Ort:
Der Toyota Hybrid startet auf der Karl-Marx-Allee 1, vor Haus A.

Details

Datum:
28. August
Zeit:
19:00–22:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, ,
Website:
http://www.dramatische-republik.de/

Veranstalter

Bühnen im Haus der Statistik e. V.
E-Mail:
kontakt@nie.zone
Website:
http://nie.zone

Haus A (ehem. Apotheke)

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178

Bühnen: Almost Circus

27. August 2020 | 21:00 22:00

We do almost everything!
Komm ran have fun 🙂

ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS
ALMOST CIRCUS

https://www.instagram.com/almostcircus/

Details

Datum:
27. August
Zeit:
21:00–22:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Website:
www.nie.zone/festival

Veranstalter

Bühnen im Haus der Statistik e. V.
E-Mail:
kontakt@nie.zone
Website:
http://nie.zone

Musterhaus (Autoscooter)

Parkplatz Berolinastraße 22
Berlin, 10178

Ausbreitung variabel – Novoflot

30. Oktober | 19:30 3. November | 22:30

Beschreibung der Veranstaltenden

Wie ist die neue NOVOFLOT-Oper beschaffen, wenn eine variable Ausbreitung angekündigt wird? Flüssig oder gasförmig? Schaumig, sandig oder gummigleich gedehnt? Schwer vorherzusagen, denn NOVOFLOT tritt diesmal in einem noch kaum erforschten Raum-Zeit-Kontinuum unweit des Alexanderplatzes in Erscheinung. Dort, im Erdgeschoss eines gigantischen Gebäudekomplexes, soll es um die Frage gehen, ob die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum des Bauhauses nicht konsequenterweise genau dort ins Finale gehen müssten, wo der Zusammenhang von Bauen, Wohnen und Denken dieser Tage in neue Dimensionen geführt wird: im ehemaligen „Haus der Statistik“. Angeregt durch die wegweisenden Initiativen der an diesem Ort versammelten Denker*innen fasst NOVOFLOT Mut, den Zugang zu einem bisher unbetretenen Areal zu öffnen und dort nach neuartigen Formen musikalischen Erfindens zu suchen: dem „Mikrokosmos der Statistik“. Wie das gelingen könnte? Mit gedämpften Pauken und gestopften Trompeten! Mit leichtem Gerät und im Miteinander der von NOVOFLOT eingeladenen Spezialist*innen aus den Bereichen Miniraumforschung, Modellbau und Mikrogesang. „Ausbreitung variabel“ ist Musiktheater in verschobenen Relationen. Warme Kleidung empfohlen!

Vergrößerungsgläser werden nicht benötigt.


Mit Entwürfen von Elisa Limberg, Nina von Mechow, Studierenden der Studienrichtung Bühnengestaltung (Prof. Anna Viebrock) an der Akademie der bildenden Künste Wien (Zoe Agathos, Cosima Baum, Flora Besenbäck, David Gamel, Anne Schartmann, Isabela Voicu, Xandi Vogler), Graft Architekten u.a.

Regie & Konzept: Sven Holm, Musikalische Leitung: Vicente Larrañaga, Video: Mirko Borscht, Dramaturgie & Konzept: Malte Ubenauf, Produktionsleitung: Dörte Wolter

Mit Raphael Clamer, Henriette Bothe, Johanna Skirecki, Renate Sörensen (Schauspiel), Rafał Dziemidok (Tanz), Almuth Kühne (Gesang), Anna Viebrock (Special Guest) u.a.

Chris Dahlgren (Bass und Gambe), Hayden Chisholm (Saxophon), Claudio Puntin (Klarinette), Antonis Anissegos (Klavier), Conny Bauer, Bernhard Bamert, Andreas Tschopp (Posaune), Jan Schreiner (Tuba), John Schröder (Schlagzeug, Gitarre, Klavier)

Spielzeiten
30.10.–3.11.2019
jeweils 19:00 19:30–22:30 Uhr

Förderer: Hauptstadtkulturfonds, Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa & Fondation Suisa

Details

Beginn:
30. Oktober 2019 | 19:30
Ende:
3. November 2019 | 22:30
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,
Website:
www.novoflot.de/de/ausbreitungvariabel

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Performing Arts Festival

Vom 28. Mai – 2. Juni 2019 präsentiert das Performing Arts Festival Berlin stadtweit Arbeiten von Künstler*innen und Gruppen der freien Szene aus Schauspiel, Tanz, Performance, Musiktheater-, Puppen- und Figurentheater.


Between May 28th and June 2nd 2019, the Performing Arts Festival Berlin presents artistic works from the independent performing arts community with theater, dance, performance, music theater & puppet theater productions all over the city.