Queer im Quartier: Die monatliche Dosis Queer

Wir sind’s, die Queers! Die Menschen mit Homo-Vorlieben und mehreren Geschlechtern, die Menschen, bei denen du nicht weißt, ob „er“ oder „sie“ oder beides oder wie oder was. Und einmal im Monat wird’s nun queer mit uns hier im Quartier – immer wieder mit einem neuen Format. Lass dich überraschen & komm einfach vorbei, denn toll wird es immer!

14. Januar 2021 | 18:00 22:00

Wir sind’s, die Queers! Die Menschen mit mehreren Geschlechtern, die Menschen mit Homo-Vorlieben, manchmal auch gleich Polyliebschaften, die Menschen, bei denen du nicht weißt, ob „er“ oder „sie“ oder beides oder wie oder was. Und einmal im Monat wird’s nun eben explizit queer hier im Quartier – mal mit einer Lesebühne mit queren Autor:innen und Texten, mal mit anderen Formaten. Lass dich überraschen & komm einfach vorbei, denn toll wird es immer!

Details

Datum:
14. Januar
Zeit:
18:00–22:00
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstalter

Queer im Quartier

WERKSTATT Haus der Statistik

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178 Deutschland

Queer im Quartier: Queer Dance Jam

Einfach tanzen – schau dir Schritte, Stile, Posen von anderen ab. Mitmachen, nachmachen, vormachen … Tanz dich aus und lern nebenbei neue Moves. Fordere dich und andere heraus. Stärke dein Körper- und Rhythmusgefühl, ebenso deine Koordination. Übe improvisieren, trau dich zu tanzen! Anmeldung erbeten: https://t.me/queerdancejam

7. Januar 2021 | 18:00 20:00

Einfach tanzen: Dance Jam, Street Dance, Battle – hier geht’s um das Miteinander beim Tanzen. Schau dir Schritte, Stile, Posen von anderen ab. Mitmachen, nachmachen, vormachen … Tanz dich aus und lern nebenbei neue Moves. Fordere dich und andere heraus. Stärke dein Körper- und Rhythmusgefühl, ebenso deine Koordination. Übe improvisieren, trau dich zu tanzen! Angeleitet von Joey Joschka unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen. Die Teilnehmer:innenzahl ist begrenzt.

Anmeldung erbeten unter: https://t.me/queerdancejam

Details

Datum:
7. Januar
Zeit:
18:00–20:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,
Webseite:
https://t.me/queerdancejam

Veranstalter

Queer im Quartier

WERKSTATT Haus der Statistik

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178 Deutschland

Lesung: DickcLit

Das als “Dickclit” bezeichnete Phänomen setzt sich aus dem engl. “dick” sowie “clitoris” zusammen, beschreibt eine Vergrößerung der Klitoris, z.B. durch die Einnahme von Testosteron, und ist besonders unter trans-Männern verbreitet. Sechs Lesende laden ein zu einem geschlechtlich indifferenten Abend jenseits aller Gattungsgrenzen.

16. Dezember | 19:00 22:00

Diese Veranstaltung kann aufgrund der Pandemie nicht stattfinden.

„Ein Mensch, das ist doch auch nur ein paar Zentimeter Fleisch mehr oder weniger”, sagte das nicht Kate Millet? Und behauptete einst nicht Marcel Reich-Ranicki, was die Menschen fühlen, wenn sie schreiben, sei nicht von Interesse, das sei keine Literatur, das sei ein Verbrechen? Nun denn, wer immer noch glaubt, Welt und Mensch ließen sich so gnadenlos binär unterteilen, war noch nicht bei DickcLit, der neuen Lesebühne, wo sich die Genitalien jedem heteronormativen Ordnungswahn entziehen: Sechs Schreibende lesen selbstverfasste literarische Texte jenseits aller Ufer und Gattungen. Um Volljährigkeit des Publikums wird ausdrücklich gebeten und keine Sorge: Es lesen auch cis-Männer. Der Autor und Illustrator Rick Palm berichtet beispielsweise von seiner Hormontherapie. Er macht außerdem einen Podcast mit dem Philosophen und Prosaisten Maik Gerecke, der gerade seine Novelle „Feßmann” veröffentlicht hat. Die queer-feministische Autorin Sarah Berger hat unter anderem das Buch „Sex und Perspektive“ veröffentlicht. Ruth Herzberg ist Mitglied der Lesebühne „Die Surfpoeten“ und beschreibt in ihrem Buch „Wie man mit einem Mann glücklich wird“ seltsame Blicke auf eine seltsame Welt. „Herr Burckhardt“ hat sich nach seinem Deutschlehrer benannt, welcher ihm vom Schreiben abgeraten hat – und liest aus der Sammlung „Oh, kinky boy“. Als Gastleserin wird Lisa Spöri einen unveröffentlichten Text vorlesen.

Spendenvorschlag: 5 Euro.

 

Details

Datum:
16. Dezember 2020
Zeit:
19:00–22:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Webseite:
https://www.instagram.com/dickc.lit/

WERKSTATT Haus der Statistik

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178 Deutschland

Queer im Quartier: Die monatliche Dosis Queer

Wir sind’s, die Queers! Die Menschen mit Homo-Vorlieben und mehreren Geschlechtern, die Menschen, bei denen du nicht weißt, ob „er“ oder „sie“ oder beides oder wie oder was. Und einmal im Monat wird’s nun queer mit uns hier im Quartier – immer wieder mit einem neuen Format. Lass dich überraschen & komm einfach vorbei, denn toll wird es immer!

10. Dezember | 18:00 22:00

Wir sind’s, die Queers! Die Menschen mit mehreren Geschlechtern, die Menschen mit Homo-Vorlieben, manchmal auch gleich Polyliebschaften, die Menschen, bei denen du nicht weißt, ob „er“ oder „sie“ oder beides oder wie oder was. Und einmal im Monat wird’s nun eben explizit queer hier im Quartier – mal mit einer Lesebühne mit queren Autor:innen und Texten, mal mit anderen Formaten. Lass dich überraschen & komm einfach vorbei, denn toll wird es immer!

Details

Datum:
10. Dezember 2020
Zeit:
18:00–22:00
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstalter

Queer im Quartier

WERKSTATT Haus der Statistik

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178 Deutschland

Queer im Quartier: Queer Dance Jam

Einfach tanzen – schau dir Schritte, Stile, Posen von anderen ab. Mitmachen, nachmachen, vormachen … Tanz dich aus und lern nebenbei neue Moves. Fordere dich und andere heraus. Stärke dein Körper- und Rhythmusgefühl, ebenso deine Koordination. Übe improvisieren, trau dich zu tanzen! Anmeldung erbeten: https://t.me/queerdancejam

3. Dezember | 18:00 20:00

Einfach tanzen: Dance Jam, Street Dance, Battle – hier geht’s um das Miteinander beim Tanzen. Schau dir Schritte, Stile, Posen von anderen ab. Mitmachen, nachmachen, vormachen … Tanz dich aus und lern nebenbei neue Moves. Fordere dich und andere heraus. Stärke dein Körper- und Rhythmusgefühl, ebenso deine Koordination. Übe improvisieren, trau dich zu tanzen! Angeleitet von Joey Joschka unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen. Die Teilnehmer:innenzahl ist begrenzt.

Anmeldung erbeten unter: https://t.me/queerdancejam

Details

Datum:
3. Dezember 2020
Zeit:
18:00–20:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,
Webseite:
https://t.me/queerdancejam

Veranstalter

Queer im Quartier

WERKSTATT Haus der Statistik

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178 Deutschland

Lesung: DickcLit

Das als “Dickclit” bezeichnete Phänomen setzt sich aus dem engl. “dick” sowie “clitoris” zusammen, beschreibt eine Vergrößerung der Klitoris, z.B. durch die Einnahme von Testosteron, und ist besonders unter trans-Männern verbreitet. Sechs Lesende laden ein zu einem geschlechtlich indifferenten Abend jenseits aller Gattungsgrenzen.

19. November | 19:00 22:00

Aufgrund der aktuellen  Lage rund um das Coronavirus wird diese Veranstaltung verschoben! Die Lesung findet voraussichtlich am 16.Dezember statt.

„Ein Mensch, das ist doch auch nur ein paar Zentimeter Fleisch mehr oder weniger”, sagte das nicht Kate Millet? Und behauptete einst nicht Marcel Reich-Ranicki, was die Menschen fühlen, wenn sie schreiben, sei nicht von Interesse, das sei keine Literatur, das sei ein Verbrechen? Nun denn, wer immer noch glaubt, Welt und Mensch ließen sich so gnadenlos binär unterteilen, war noch nicht bei DickcLit, der neuen Lesebühne, wo sich die Genitalien jedem heteronormativen Ordnungswahn entziehen: Sechs Schreibende lesen selbstverfasste literarische Texte jenseits aller Ufer und Gattungen. Um Volljährigkeit des Publikums wird ausdrücklich gebeten und keine Sorge: Es lesen auch cis-Männer. Der Autor und Illustrator Rick Palm berichtet beispielsweise von seiner Hormontherapie. Er macht außerdem einen Podcast mit dem Philosophen und Prosaisten Maik Gerecke, der gerade seine Novelle „Feßmann” veröffentlicht hat. Die queer-feministische Autorin Sarah Berger hat unter anderem das Buch „Sex und Perspektive“ veröffentlicht. Ruth Herzberg ist Mitglied der Lesebühne „Die Surfpoeten“ und beschreibt in ihrem Buch „Wie man mit einem Mann glücklich wird“ seltsame Blicke auf eine seltsame Welt. „Herr Burckhardt“ hat sich nach seinem Deutschlehrer benannt, welcher ihm vom Schreiben abgeraten hat – und liest aus der Sammlung „Oh, kinky boy“. Als Gastleserin wird Lisa Spöri einen unveröffentlichten Text vorlesen.

Spendenvorschlag: 5 Euro.

 

Details

Datum:
19. November 2020
Zeit:
19:00–22:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Webseite:
https://www.instagram.com/dickc.lit/

WERKSTATT Haus der Statistik

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178 Deutschland

Queer im Quartier: Die monatliche Dosis Queer

Wir sind’s, die Queers! Die Menschen mit Homo-Vorlieben und mehreren Geschlechtern, die Menschen, bei denen du nicht weißt, ob „er“ oder „sie“ oder beides oder wie oder was. Und einmal im Monat wird’s nun queer mit uns hier im Quartier – immer wieder mit einem neuen Format. Lass dich überraschen & komm einfach vorbei, denn toll wird es immer!

12. November | 18:00 22:00

Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus muss diese Veranstaltung leider abgesagt werden!

Wir sind’s, die Queers! Die Menschen mit mehreren Geschlechtern, die Menschen mit Homo-Vorlieben, manchmal auch gleich Polyliebschaften, die Menschen, bei denen du nicht weißt, ob „er“ oder „sie“ oder beides oder wie oder was. Und einmal im Monat wird’s nun eben explizit queer hier im Quartier – mal mit einer Lesebühne mit queren Autor:innen und Texten, mal mit anderen Formaten. Lass dich überraschen & komm einfach vorbei, denn toll wird es immer!

 

Details

Datum:
12. November 2020
Zeit:
18:00–22:00
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstalter

Queer im Quartier

WERKSTATT Haus der Statistik

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178 Deutschland

Queer im Quartier: Queer Dance Jam

Einfach tanzen – schau dir Schritte, Stile, Posen von anderen ab. Mitmachen, nachmachen, vormachen … Tanz dich aus und lern nebenbei neue Moves. Fordere dich und andere heraus. Stärke dein Körper- und Rhythmusgefühl, ebenso deine Koordination. Übe improvisieren, trau dich zu tanzen! Anmeldung erbeten: https://t.me/queerdancejam

5. November | 18:00 20:00

Einfach tanzen: Dance Jam, Street Dance, Battle – hier geht’s um das Miteinander beim Tanzen. Schau dir Schritte, Stile, Posen von anderen ab. Mitmachen, nachmachen, vormachen … Tanz dich aus und lern nebenbei neue Moves. Fordere dich und andere heraus. Stärke dein Körper- und Rhythmusgefühl, ebenso deine Koordination. Übe improvisieren, trau dich zu tanzen! Angeleitet von Joey Joschka unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen. Die Teilnehmer:innenzahl ist begrenzt.

Anmeldung erbeten unter: https://t.me/queerdancejam

Details

Datum:
5. November 2020
Zeit:
18:00–20:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,
Webseite:
https://t.me/queerdancejam

Veranstalter

Queer im Quartier

WERKSTATT Haus der Statistik

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178 Deutschland

Queer im Quartier: Die monatliche Dosis Queer

Wir sind’s, die Menschen mit Homo-Vorlieben, die Queers, bei denen du nicht weißt, ob „er“ oder „sie“ oder beides oder wie oder was. Einmal im Monat wird’s queer mit uns hier im Quartier. Heute: Lesebühne #ruhe 3 mit Sarah Berger, Gen Eickers, Joey Juschka, Nina Lörken, Alexandra Lüthen, Sabine Küster, Karin Petersen. Anmelden: joey@joeyjuschka.com

29. Oktober | 18:00 22:00

Wir sind’s, die Queers!
Die Menschen mit Homo-Vorlieben und mehreren Geschlechtern, die Menschen, bei denen du nicht weißt, ob „er“ oder „sie“ oder beides oder wie oder was. Und einmal im Monat wird’s nun queer mit uns hier im Quartier – immer wieder mit einem neuen Format.
Heute: Lesebühne #ruhe 3 mit Sarah Berger, Gen Eickers, Joey Juschka, Nina Lörken, Alexandra Lüthen, Sabine Küster & Karin Petersen.
Anmeldung: joey@joeyjuschka.com

Details

Datum:
29. Oktober 2020
Zeit:
18:00–22:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstalter

Queer im Quartier

WERKSTATT Haus der Statistik

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178 Deutschland

Glitter and Grief

In memory of the murdered LGBTQI activist Zak Kostopoulos A.K.A Zackie Oh, We organize an Event with Workshops, Performances, Diskussion, and Drag Shows. The name of the event is Glitter and Grief: recounting Trauma, sharing experience, organizing resictance.The Event will take place from 16:30 until 22:00

6. Oktober | 16:30 22:00

In memory of the murdered LGBTQI activist Zak Kostopoulos A.K.A Zackie Oh, we organize an Event with Workshops, Performances, Diskussion, and Drag Shows. Glitter and Grief: recounting Trauma, sharing experience, organizing resictance.

Details

Datum:
6. Oktober 2020
Zeit:
16:30–22:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,

Haus D

Otto-Braun-Straße 70/72
Berlin, 10178 Deutschland

QueerFever – Kurzfilmreihe

21. Juli | 20:00 21:00

QueerFever – eine Kurzfilmreihe des Interfilm Festivals – präsentiert 8 Kurzfilme aus aller Welt. Unsere Protagonist:innen weichen von der „Norm“ ab um unsere Welt bunter, schöner und lebenswerter zu machen. Wir sind überglücklich diese wirklich besonderen Filme im Rahmen der Rainbow Week dank Interfilm präsentieren zu dürfen. Nach dem Screening laden wir noch zum Verweilen und Zusammenkommen ein.

Joey Juschka „Die Welt, verbessert“ – Lesung

20. Juli | 18:00 22:00

So kann es nicht weitergehen: Die Straßen der Städte stinken nach Urin, für einen Toilettenbesuch muss man 50 Cent hinblättern, Tampons wechseln kann man auch nirgends so richtig, und sowieso: Als Frau* allein unterwegs zu sein ist gefährlich. Das nervt, sagt Joey Juschka, schreibt und verbessert die Welt. Und dann gibt es sie, die Gesetze, die es wirklich mal bräuchte für eine bessere Welt, in literarischer Form zumindest, als Kurzgeschichten, Hörstücke, Fiktion: eine Welt ohne Straßenpinkler, eine Welt ohne Klonutzungsgebühr, eine Welt ohne Drei-Sitze-in-der-U-Bahn-Beleger … und noch viel, viel mehr. Die besten Weltverbesserungen stellt Joey heute vor.

Zu Joey:

Joey Juschka ist Autor:in und lebt in Berlin. Manchmal möchte Joey die Welt verbessern. Die zu behebenden Missstände begegnen ihr tagtäglich, inmitten der Stadt. Beseitigungsstrategien entwickelt er später, am Schreibtisch, als literarische Erzählung – eben „Die Welt, verbessert“: Monat für Monat eine Weltverbesserung! 2012 gewann Joey mit einer Geschichte aus „Die Welt, verbessert“ den Publikumspreis des open mike, eines renommierten Wettbewerbs für Nachwuchsautor:innen. 2017 Arbeitsstipendium Literatur des Berliner Senats. 2019 „Bester Humor“ Kategorie Queer im Literaturwettbewerb Wortrandale für eine weitere Weltverbesserungsgeschichte.

www.dieweltverbessert.de


Größere Karte anzeigen