QL#1 Mobilität und Energie

19. Dezember 2019 | 10:00 16:00

Die Quartierslabore sind ganztägige Arbeitsformate, die eng mit dem laufenden B-Plan-Verfahren verknüpft sind. Hier kommen Koop5, Planer:innen, Expert:innen und Interessierte aus der Stadtgesellschaft zusammen, um die für den B-Plan zu erstellenden Gutachten gemeinsam zu schärfen und an die laufende Quartiersentwicklung anzupassen.

Um einen besseren Überblick über die Teilnehmendenzahl zu bekommen bitten wir um eine kurze Nachricht an anmeldung@hausderstatistik.org

Details

Datum:
19. Dezember
Zeit:
10:00–16:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstalter

ZKB ZUsammenKUNFT Berlin eG

WERKSTATT Haus der Statistik

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178 Deutschland

TA#1 nächste Schritte Städtebau

29. August 2019 | 18:00 20:00

© Teleinternetcafe und Treibhaus

Das integrierte Werkstattverfahren am Haus der Statistik wird fortgesetzt. In den kommenden Monaten finden zu diesem Zweck eine Reihe von Veranstaltungen am Haus der Statistik statt. Zum Auftakt widmet sich ein Themenabend dem aktuellen Stand des Städtebaus für das Quartier Haus der Statistik. Die Planer:innen von Teleinternetcafe sind mit der Fortschreibung der Planung als Grundlage für den Bebauungsplan beauftragt. Sie werden an diesem Abend den aktuellen Stand der Planung (siehe auch Ergebnis des Werkstattverfahrens) sowie die nächsten Bearbeitungsschritte vorstellen.

Im Anschluss wollen wir Fragen und Themen sammeln, die vielleicht noch fehlen. Ziel ist es, Teleinternetcafe und der Koop5 die richtigen Fragestellungen für die Überarbeitung mit auf den Weg zu geben!

Um einen besseren Überblick über die Teilnehmendenzahl zu bekommen bitten wir um Anmeldung:

[Anmeldeformular anzeigen]

Details

Datum:
29. August
Zeit:
18:00–20:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstalter

ZKB ZUsammenKUNFT Berlin eG

Haus A (ehem. Apotheke)

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178

Größere Karte anzeigen

Ausstellung (Woche 12/12)

22. August 2019 24. August 2019

Ausstellung Haus der Statistik – Modellprojekt kooperativer Stadtentwicklung Die bisherige Entstehungsgeschichte des Projekts erläutert, wie es zu der gemeinwohl­orientierten Entwicklung des leerstehenden Gebäudekomplexes kam. Schwerpunkt­mäßig blickt die Ausstellung zurück auf die vielfältigen Formate der Mitwirkung und die zahlreichen Impulse, die von September 2018 bis Februar 2019 Eingang in das integrierte Werkstattverfahren gefunden haben. Die Ausstellung zeigt die Ergebnisse des städtebaulichen Verfahrens und gibt einen Ausblick, was sich in Zukunft auf dem Areal tun wird. Kommt vorbei! 8. Juni – 20. Juli 24. August Donnerstag, Freitag und Samstag 10 13 – 18 Uhr Eintritt frei. Größere Karte anzeigen

Details

Beginn:
22. August
Ende:
24. August
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstalter

Koop5
Website:
https://hausderstatistik.org/koop5/

Haus A (ehem. Apotheke)

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178

Ausstellung (Woche 11/12)

Ausstellung
Haus der Statistik – Modellprojekt kooperativer Stadtentwicklung

Die bisherige Entstehungsgeschichte des Projekts erläutert, wie es zu der gemeinwohl­orientierten Entwicklung des leerstehenden Gebäudekomplexes kam. Schwerpunkt­mäßig blickt die Ausstellung zurück auf die vielfältigen Formate der Mitwirkung und die zahlreichen Impulse, die von September 2018 bis Februar 2019 Eingang in das integrierte Werkstattverfahren gefunden haben. Die Ausstellung zeigt die Ergebnisse des städtebaulichen Verfahrens und gibt einen Ausblick, was sich in Zukunft auf dem Areal tun wird. Kommt vorbei!

8. Juni – 20. Juli 24. August
Donnerstag, Freitag und Samstag
10 13 – 18 Uhr

Eintritt frei.


Größere Karte anzeigen

[auswärts] Podiumsdiskussion: Das Verschwinden der Ostmoderne

Großgaststätte „Ahornblatt“ auf der Fischerinsel an der Gertraudenstraße, um 1970 © Landesarchiv Berlin | Foto: Dieter Breitenborn

Die Podiumsdiskussion kann in der Inforadio-Mediathek bis zum 17.08.2020 nachgehört werden.

Die Zukunft der Stadt und Architekturerbe von Ost-Berlin

Welchen Platz nimmt Ost-Berlin mit seiner Architektur der sozialistischen Moderne in der heutigen Stadtentwicklung ein? Drohen die baulichen Hinterlassenschaften des Ostens in der sich dramatisch wandelnden Metropole Berlin zu verschwinden?

mit
Simone Hain (Architektur – und Planungshistorikerin),
Thomas Flierl (Bauhistoriker, Kulturwissenschaftler, Publizist),
Clemens Weise (WERKSTATT Haus der Statistik) und
Annett Gröschner (Autorin)

Moderation: Harald Asel

Eine Kooperation mit rbb Inforadio

Eine Veranstaltung im Rahmen der Sonderausstellung: Ost-Berlin. Die halbe Hauptstadt
www.ost.berlin

Ausstellung (Woche 10/12)

Ausstellung
Haus der Statistik – Modellprojekt kooperativer Stadtentwicklung

Die bisherige Entstehungsgeschichte des Projekts erläutert, wie es zu der gemeinwohl­orientierten Entwicklung des leerstehenden Gebäudekomplexes kam. Schwerpunkt­mäßig blickt die Ausstellung zurück auf die vielfältigen Formate der Mitwirkung und die zahlreichen Impulse, die von September 2018 bis Februar 2019 Eingang in das integrierte Werkstattverfahren gefunden haben. Die Ausstellung zeigt die Ergebnisse des städtebaulichen Verfahrens und gibt einen Ausblick, was sich in Zukunft auf dem Areal tun wird. Kommt vorbei!

8. Juni – 20. Juli 24. August
Donnerstag, Freitag und Samstag
10 13 – 18 Uhr

Eintritt frei.


Größere Karte anzeigen

Ausstellung (Woche 9/12)

Ausstellung
Haus der Statistik – Modellprojekt kooperativer Stadtentwicklung

Die bisherige Entstehungsgeschichte des Projekts erläutert, wie es zu der gemeinwohl­orientierten Entwicklung des leerstehenden Gebäudekomplexes kam. Schwerpunkt­mäßig blickt die Ausstellung zurück auf die vielfältigen Formate der Mitwirkung und die zahlreichen Impulse, die von September 2018 bis Februar 2019 Eingang in das integrierte Werkstattverfahren gefunden haben. Die Ausstellung zeigt die Ergebnisse des städtebaulichen Verfahrens und gibt einen Ausblick, was sich in Zukunft auf dem Areal tun wird. Kommt vorbei!

8. Juni – 20. Juli 24. August
Donnerstag, Freitag und Samstag
10 13 – 18 Uhr

Eintritt frei.


Größere Karte anzeigen

Ausstellung (Woche 8/12)

Ausstellung
Haus der Statistik – Modellprojekt kooperativer Stadtentwicklung

Die bisherige Entstehungsgeschichte des Projekts erläutert, wie es zu der gemeinwohl­orientierten Entwicklung des leerstehenden Gebäudekomplexes kam. Schwerpunkt­mäßig blickt die Ausstellung zurück auf die vielfältigen Formate der Mitwirkung und die zahlreichen Impulse, die von September 2018 bis Februar 2019 Eingang in das integrierte Werkstattverfahren gefunden haben. Die Ausstellung zeigt die Ergebnisse des städtebaulichen Verfahrens und gibt einen Ausblick, was sich in Zukunft auf dem Areal tun wird. Kommt vorbei!

8. Juni – 20. Juli 24. August
Donnerstag, Freitag und Samstag
10 13 – 18 Uhr

Eintritt frei.


Größere Karte anzeigen

Ausstellung (Woche 7/12)

Ausstellung
Haus der Statistik – Modellprojekt kooperativer Stadtentwicklung

Die bisherige Entstehungsgeschichte des Projekts erläutert, wie es zu der gemeinwohl­orientierten Entwicklung des leerstehenden Gebäudekomplexes kam. Schwerpunkt­mäßig blickt die Ausstellung zurück auf die vielfältigen Formate der Mitwirkung und die zahlreichen Impulse, die von September 2018 bis Februar 2019 Eingang in das integrierte Werkstattverfahren gefunden haben. Die Ausstellung zeigt die Ergebnisse des städtebaulichen Verfahrens und gibt einen Ausblick, was sich in Zukunft auf dem Areal tun wird. Kommt vorbei!

8. Juni – 20. Juli 24. August
Donnerstag, Freitag und Samstag
10 – 18 Uhr (ab 25.7. 13 – 18 Uhr)

Eintritt frei.


Größere Karte anzeigen

Ausstellung (Woche 6/12)

Ausstellung
Haus der Statistik – Modellprojekt kooperativer Stadtentwicklung

Die bisherige Entstehungsgeschichte des Projekts erläutert, wie es zu der gemeinwohl­orientierten Entwicklung des leerstehenden Gebäudekomplexes kam. Schwerpunkt­mäßig blickt die Ausstellung zurück auf die vielfältigen Formate der Mitwirkung und die zahlreichen Impulse, die von September 2018 bis Februar 2019 Eingang in das integrierte Werkstattverfahren gefunden haben. Die Ausstellung zeigt die Ergebnisse des städtebaulichen Verfahrens und gibt einen Ausblick, was sich in Zukunft auf dem Areal tun wird. Kommt vorbei!

8. Juni – 20. Juli 24. August
Donnerstag, Freitag und Samstag
10 13 – 18 Uhr

Eintritt frei.


Größere Karte anzeigen