Vernetzungsratschlag#9: Pioniernutzungen

Der Vernetzungsratschlag ist ein öffentliches Treffen zum Haus der Statistik, das seit Anfang 2016 durch die Initiative Haus der Statistik organisiert wird.

Im neunten Vernetzungsratschlag am 31.01.2019 standen die Pioniernutzungen der Erdgeschossflächen und Flachbauten des Areals Haus der Statistik im Mittelpunkt. Der Andrang war groß und die Werkstatt am Haus der Statistik demnach komplett gefüllt.

Zu Beginn gab es kurze Inputs über den aktuellen Projektstand des integrierten Werkstattverfahrens, die Vorstellung der geplanten Pioniernutzungen & Rahmenbedingungen sowie eine Fotografische Führung durch die Erdgeschosse.

An 3 Arbeitstischen zu unterschiedlichen Themenclustern (Kunst & Kultur, Bildung, Soziales & Nachbarschaft) stellten sich die Pionierinteressierten vor. Anhand von Arbeitsblättern konnte das Nutzungs- sowie Anforderungsprofil weiter erläutert und diskutiert werden.
Danach wurde in großer Runde zu räumlicher & zeitlicher Programmierung und Nutzungssynergien der Bestandsbauten debattiert.

Nach einer Abschlussdiskussion mit vielen Fragen klang die Veranstaltung gemütlich in Gemeinschaft aus.

Download:
↓ Dokumentation Vernetzungsratschlag#9 (PDF | 4,0 MB)

Foto: ©Nils Koenning

Vernetzungsratschlag#8: Nutzungssynergien im Erdgeschoss

Der Vernetzungsratschlag ist ein öffentliches Treffen zum Haus der Statistik, das seit Anfang 2016 durch die Initiative Haus der Statistik organisiert wird.

Im achten Vernetzungsratschlag am 06.11.2018 ging es um Nutzungssynergien im Erdgeschoss des Areals Haus der Statistik. Anhand von Arbeitsblättern wurde hinterfragt, welche konkreten Räume Nutzungssynergien ermöglichen würden – zwischen den auf dem Areal geplanten Nutzungen Verwaltung, Wohnen sowie dem Programm der Initiative Haus der Statistik (Kunst, Kultur, Soziales, Bildung). Im Nachgang wurde der aktuelle Entwurfsstand der drei Planer:innenteams auf Potenziale für diese Nutzungssynergien untersucht.

Download:
↓ Dokumentation Vernetzungsratschlag#8 (PDF | 5,0 MB)

Vernetzungsratschlag#7

Während des integrierten Werkstattverfahren gibt es drei Vernetzungsratschläge. Der erste fand am 26. September statt und behandelte die Themen Teilhabe, Nutzungsprogramm und Leitbild. Die Arbeitsergebnisse wurden von den Botschafter:innen der Werkstatt in das Auftaktkolloquium des städtebaulichen Verfahrens am 28. September getragen.

Zudem wurden die beiden Vertreter:innen aus der Stadtgesellschaft und Nachbarschaft für das Gutachter:innengremium des Werkstattverfahrens gewählt. Als Teil der Fachobergutachter:innen stimmen sie mit ab über die Entwürfe der Planungsbüros. Verwirrt von all den Begrifflichkeiten? Mehr Infos zum Verfahren, den gewählten Vertreter:innen und ihrer Rolle im Werkstattverfahren gibt es hier.

Download:
↓ Dokumentation Vernetzungsratschlag#7 (PDF | 6,0 MB)