TA#2 Mieter:innen- Genossenschaft

26. September 2019 | 18:00 20:00

In den Themenabenden werden das gesamte Quartier betreffende Themen verhandelt. In 2- bis 3-stündigen Informations- und Austauschformaten geben externe Expert:innen Anregungen, die vor dem Hintergrund der laufenden Quartiersentwicklung gemeinsam reflektiert und diskutiert werden. Hier kommen Koop5, Planer:innen, Expert:innen und Interessierte aus der Stadtgesellschaft zusammen und formulieren Fragestellungen zur Vertiefung an die Planer:innen und Gutachter:innen im laufenden B-Plan-Verfahren.

Im Themenabend #2 „Mieter:innen-Genossenschaft“ wollen wir an Konzepten für Planung, Bau und Betrieb des Bausteins Wohnungsbau der Initiative arbeiten. Dieser soll integratives Wohnen ermöglichen, also besondere und experimentelle Wohnformen, die einen Fokus auf Gemeinschaft legen. Momentan arbeiten wir für diesen Baustein an zwei möglichen Entwicklungspfaden:

  • Der Wohnungsbau der Initiative wird gemeinsam mit der WBM entwickelt und mit dem sozialen Wohnungsbau der WBM verzahnt.
  • Der Wohnungsbau der Initiative wird als separater Baukörper ausgebildet und einem Experimentierhaus entsprechend von der Initiative entwickelt.

Wichtig ist dabei vor allem, eine Konstruktion zu schaffen, die für diverse Nutzer:innen auf Dauer leistbares Wohnen zur Miete ermöglicht. Deshalb streben wir eine Verknüpfung von Elementen der kommunalen Wohnraumversorgung (breiter Zugang + breite Wirkung) und Selbstverwaltung (inkl. Einbezug der Nutzer:innen in die Planung + Stärkung gemeinschaftlicher Elemente) an. Besonderes Augenmerk gilt dabei durch genossenschaftliche Organisation ermöglichten Strukturen.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr kommt!

Um einen besseren Überblick über die Teilnehmendenzahl zu bekommen, bitten wir um eine kurze Nachricht an anmeldung@hausderstatistik.org

Details

Datum:
26. September
Zeit:
18:00–20:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstalter

ZKB ZUsammenKUNFT Berlin eG

WERKSTATT Haus der Statistik

Karl-Marx-Allee 1
Berlin, 10178 Deutschland

Dokumentation WSH#2: Wohnmodelle

In Kooperation mit der Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte (WBM), die auf dem Areal 300 Wohnungen bauen wird, widmete sich der zweite Workshop am 26.10. dem Thema Wohnmodelle. Wie können verschiedene Mietermodelle im Quartier aussehen?

Der Workshop hat einerseits mit den zwei Kernthemen Prozess und Raum potentielle Formate der Mitwirkung, Steuerung und Kommunikation zwischen Nutzer:innen und WBM erörtert und zweitens Modelle integrativer und gemeinschaftlicher Wohnformen diskutiert. Dabei ging es um die Identifizierung von Bedarfsgruppen und deren Anforderungen an Raum und Zusammenleben sowie zukünftig mögliche Vertragsmodelle zwischen Nutzer:innen und Eigentümer:innen.

Siehe auch: Logbuch-Beitrag zum Workshop