Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

AZUL VAZANTE (LEAKING BLUE) + ELTÁVOZOTT NAP (DAS MÄDCHEN)

21. Januar | 20:00 23:00

OmeU

Im Anschluss Gespräch mit Adél Onodi

Azul Vazante (Leaking Blue)
Julia Alquéres, Brasilien 2018, 15 Min.

Eltávozott nap (Das Mädchen)
Márta Mészáros, Ungarn 1968, 90 Min.

Das Mädchen, Márta Mészáros’ Spielfilmdebüt, führt uns in das Ungarn der späten 60er Jahre. Erzsi, eine junge Frau in den Zwanzigern, arbeitet in einer Budapester Textilfabrik und lebt in einem Arbeiterinnenwohnheim. Aufgewachsen in einem staatlichen Waisenhaus, beschließt sie, sich auf die Suche nach ihrer Mutter zu machen. In dem Dorf, in dem sie ihre Mutter findet, ist Tanzen nicht bei jeder Frau gern gesehen. Doch Erzsi tanzt mit den Männern und stellt sich als „Mädchen aus der Stadt“ dar. Enttäuscht von dem Gefühl der Fremdheit, das sie für ihre Mutter empfindet, kehrt sie nach Budapest zurück. Azul Vazante ist eine Kurzgeschichte über eine Mutter, die in einem Krankenhausbett nach ihrem Sohn sucht, aber stattdessen ihre Tochter findet. Der Film spielt auf dem Platz vor der Kathedrale von São Paulo und handelt von den Spannungen zwischen Mutter und Tochter und den gesellschaftlichen Erwartungen, die an Frauen gestellt werden.

TICKETS

Die Veranstaltung ist Teil der Programmreihe

13.01.2022 bis 05.02.2022

SOUNDING WOMANHOOD – Feminist Gestures in Film
Kuratiert von Pia Chakraverti-Würthwein & Eirini Fountedaki

Sounding Womanhood erkundet die Schichten des Selbst, die Frauen auferlegt sind und die sie in einem täglichen „Tanz der sieben Schleier“ an- und ablegen. Die Auswahl der Filme unterläuft eine archetypische Weiblichkeit und etablierte Geschlechterrollen, um einen facettenreicheren Ausdruck von Frausein zu ermöglichen. Aus einem transnationalen feministischen Blickwinkel erzählen die Filme persönliche Geschichten von Frauen auf der Tanzfläche, am Arbeitsplatz, auf der Straße und Zuhause. Sounding Womanhood lädt dazu ein, verschiedene filmischen Elemente als erzählerische Mittel zu untersuchen. Von Soundtracks, in denen die Musik zu einer zusätzlichen Protagonistin wird, bis hin zu Arbeiten, die Klang auf der Leinwand betonen: Sound kann eine entscheidende Rolle dabei spielen, filmische Stereotypen von Weiblichkeit umzukehren.

Gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Details

Datum:
21. Januar
Zeit:
20:00–23:00
Eintritt:
5
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,
Webseite:
https://bi-bak.de/bi-bakino/sounding-womanhood/474-azul-vazante-leaking-blue-eltavozott-nap-das-maedchen