Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kino: Kurzfilmprogramm

9. September 2020 | 20:00

Por Primera Vez
For the First Time
Octavio Cortázar, Kuba 1967, 10 min.

Kino Otok
Islands of Forgotten Cinemas
Ivan Ramljak, Kroatien 2016, 35 min.
Im Anschluss an das Screening Branka Pavlović im Gespräch mit Ivan Ramljak

Шильде
July
Darezhan Omirbayev, UdSSR 1988, 25 min.

Love in Cinema
Swan Yaung Ni, Myanmar 2016, 18 min.

Im Anschluss an das Screening Sarnt Utamachote im Gespräch mit Thaiddhi

Das Kurzfilmprogramm schlägt einen Bogen von heute bis zurück in die 1960er Jahre und zeigt die globale und historische Vielfalt von Kinokultur. Por Primavera Vez zeigt ein mobiles Kino in Kuba, das Charlie Chaplin’s Modern Times (1936) in ländliche Gebiete bringt. Die Menschen vor Ort, von denen viele noch nie einen Film gesehen haben, erzählen von ihren Erwartungen: „Ich stelle es mir wie eine Party vor. Ein Tanz oder so ähnlich. Ich habe noch nie einen gesehen, ich kann dir nicht sagen, was es ist.” Auch Шильде (July) führt in ein abgelegenes Kino auf dem Land: In ruhigen Einstellungen, die die Weite der kasachischen Steppe ausloten, versuchen zwei Jungen Geld für einen Kinobesuch aufzutreiben. Love in Cinema folgt einem alten Mann in das Kino, in dem seine verstorbene Frau gearbeitet hat. Die Erinnerungen an seine Frau und das Kino verbinden sich mit der Geschichte von Myanmar. Kino Otok erzählt die Geschichte eines Verlustes. Poetische Bilder zeigen die architektonischen Strukturen ehemaliger Inselkinos in Kroatien, die heute als Schießstand oder für Yogakurse genutzt werden. Auf der Tonspur hört man, wie sich die Bewohner:innen der Inseln an ihre Filmerlebnisse erinnern.

Sarnt Utamachote ist 1992 in Bangkok geboren und lebt seit 2015 in Berlin. Als Filmemacher setzt er sich kritisch mit Stereotypen auseinander und sucht nach den menschlichen Aspekten hinter der Oberfläche. Er arbeitet als Drehbuchautor, Regisseur und Editor verschiedener Kurzfilme und Musikvideos und ist in diversen Bereichen audiovisueller Medien, Ausstellung und Veranstaltungsmanagement tätig.

Thaiddhi ist Filmemacher, Produzent und Kameramann. Sein erster Kurzfilm Awake gewann den Preis für den besten Kurzfilm beim FAMU Fest 2009. Night (2017) unter der Regie von Htoo Paing Zaw Oo war sein erster Langfilm als Kameramann. 2018 war er Jurymitglied und 2019 Mitglied der Auswahlkommission des SeaShorts Film Festival, Malaysia.

Details

Datum:
9. September
Zeit:
20:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,
Website:
https://bi-bak.de/de/bi-bakino/restart-sinema/306-talking-about-trees

Veranstalter

bi’bak
Website:
https://bi-bak.de

Haus B

Otto-Braun-Straße 70
Berlin, 10178