Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Reconstructing Tomorrow

6. Mai 2021 9. Mai 2021

Book Shop Exhibition 
Reconstructing Tomorrow
6.-9.5.2021 
Haus der Statistik, Haus D, Zugang über Otto-Braun-Straße 70-72
 
Eigentlich steht dort ein Palast und kein Schloss und eigentlich ist dies eine Ausstellung und kein Book Shop. 
 
Reconstructing Tomorrow ist eine Veranstaltung im Haus der Statistik, das Dank einer gemeinnützigen Initiative nicht einer top-down Planung und rekonstruktivistischer Tendenzen wie andernorts in Berlins Mitte zum Opfer gefallen ist. Die Ausstellung setzt sich künstlerisch und diskursiv mit architektonischen und gesellschaftlichen Formen von Rekonstruktion auseinander. Neben einer Podiumsveranstaltung zur Rekonstruktion der Berliner Mitte sind Arbeiten des Künstlers und Architekten zu sehen, die einen retrospektiven Ausblick auf zukünftige Erinnerungen geben. 
 
Die multimediale Ausstellung mit Videos, Installationen und digitalen Formaten ist virtuell erfahrbar und online auf www.reconstructingtomorrow.de zu sehen.


Gleichzeitig erscheint die gleichnamige Publikation
Reconstructing Tomorrow mit interdisziplinären Textbeiträgen zur aktuellen Rekonstruktionsdebatte. Aufgrund der aktuellen Lage, kann die Publikation online auf der Webseite Reconstructing Tomorrow bestellt werden und vor Ort im Book Shop abgeholt werden. -> Click and Collect

Reconstructing Tomorrow ist eine Veranstaltung von Daniel Theiler und Natalie Keppler

Ausstellung online offen:

6.-9.5.2021, 24h

Öffnungszeiten Book Shop im Haus der Statistik:
6.5. & 7.5., 18-21 Uh
8.5., 14-21 Uhr
9.5., 14-18 Uhr


Preview Talks
7.5.2021, 19-19:30 mit Juliane Richter und Leona Lynen 
8.5.2021, 20:00 Synlimb Sound Intervention von Bertolt Meyer

-> stay tuned: instagram @danieltheiler


Publikation
Daniel Theiler, Reconstructing Tomorrow
Mit einem Gespräch zwischen Natalie Keppler und Daniel Theiler sowie Beiträgen von Ortrun Bargholz, Bertolt Meyer, Constanze Müller, Elke Neumann, Juliane Richter, Johannes Warda, Elisabeth Würzl und einem Vorwort von Anke Hannemann.

 
Erscheint im Hatje Cantz Verlag
Gestaltung von Bureau Est
Deutsch, Englisch
2021. 232 Seiten, 122 Abb.
Klappenbroschur
16,00 x 24,00 cm
ISBN 978-3-7757-4918-3
Preis 38.00 Euro 

Details

Beginn:
6. Mai
Ende:
9. Mai
Veranstaltungskategorien:
,