Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vernetzungsratschlag #15

14. April 2021 | 17:00 19:00

Angesichts der dreifachen Wahlen (!) in Berlin im September veranstalten wir einen weiteren Vernetzungsratschlag am Mittwoch, den 14. April  um 17 Uhr.  

Klassisch in Tradition der Initiative Haus der Statistik laden wir  hierzu alle ein, die stadtpolitisch aktiv oder interessiert sind. Thema des Jahres sind die Wahlen und deshalb wollen auch wir uns fragen, wo das Haus der Statistik im Wahljahr 2021 steht: Was haben wir erreicht? Welche Herausforderungen gilt es zu meistern? Wie können wir die Flächen der Initiative, der Pionier:innen und der zukünftigen Nutzer:innen des Quartiers langfristig sichern? Welche unserer Fragen treiben auch andere Initiativen um? Und was ist angesichts der bevorstehenden Wahlen zu tun?

Die vor uns stehenden Herausforderungen sind nur in Etappen zu meistern. Einerseits geht es um die Gründung eines Trägermodells, dass eine Selbstverwaltung der Flächen mit einen wirtschaftlich unabhängigen Betrieb ermöglicht. Andererseits bedarf es aus Sicht der Initiative einer langfristigen vertraglichen Sicherung der Flächen, beginnend  mit einem 30-jährigen Generalmietvertrag mit einer leistbaren Kostenmiete für die Flächen im Bestand, welcher in den kommenden Jahren in ein Erbbaurecht umgewandelt werden soll, bis hin zu Erbbaurechtsverträgen für die Experimentierhäuser im Neubau mit leistbaren Erbbaurechtszinsen. Viele gemeinwohlorientierte Projekte haben es bereits vorgemacht: Samtweberei Krefeld, Gängeviertel Hamburg  und ExRotaprint. Nun gilt es an die erfolgreichen Konzepte anzuknüpfen und die Zukunft des Quartiers zu diskutieren.

Um Anmeldung wird gebeten unter werkstatt@hausderstatistik.org




Details

Datum:
14. April
Zeit:
17:00–19:00
Veranstaltungskategorie: