Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

WHEN I DIE YOU CAN DO WHAT YOU WANT + BEFORE THE FALL THERE WAS NO FALL, EPISODE 2: SURFACES + GREAT EXPECTATIONS

18. März | 19:00 21:00

Im Anschluss Gespräch mit Gaby Babić

Kad umrem, radite šta hoćete
When I Die You Can Do What You Want
Adela Jušić, Bosnien und Herzegowina 2011, 19 Min. OmeU

Ursprünglich als Videoinstallation für einen Galerieraum konzipiert, entfaltet die Arbeit von Adela Jušić die volle Kraft erst im Dunklen des Kinos auf großer Leinwand: der frontale Blick aus dem faltenreichen, schmerzlich bewegten Gesicht ihrer Großmutter in Zeitlupe, während ihr die Künstlerin die Haare färbt. Auf der Tonspur flüstert Jušić einen unaufhaltsamen Erinnerungsstrom der inzwischen verstorbenen Oma, die am Ende ihres Lebens aus dem Vergleich zweier überlebter Kriege eine Art Resümee zu ziehen scheint.

Before the Fall There Was No Fall, Episode 2: Surfaces
Anna Dasović, Niederlande/Österreich 2020, 20 Min. OmeU

Anna Dasović untersucht die nicht für die Öffentlichkeit gedachten Wandzeichnungen holländischer Soldaten in einem UN-Camp in unmittelbarer Nähe von Srebrenica. Before the Fall There Was No Fall konzentriert sich auf rhetorische Strukturen, die Gewalt sichtbar machen, und solche, die politisch unerwünschte Aspekte verschleiern. Im Zentrum steht die Figur des “bystanders” und die Art und Weise, wie das “Unvorstellbare” und das “nicht Darstellbare” evoziert werden, um die Verantwortung beim Zulassen von Gewalt abzuwehren.

Velika očekivanja
Great Expectations
Renata Poljak, Frankreich/Kroatien 2005, 17 Min. OmeU

Ausgehend von ihrer eigenen Familiengeschichte erzählt Renata Poljak von der Nachkriegs-Architektur an der kroatischen Küste und wie diese für ein neues gewalttätiges Wertesystem steht, in dem Kapitalismus, Skrupellosigkeit und Nationalismus zu sich kommen.

TICKETS

Otto-Braun-Straße 70
10178 Berlin