Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

Statistics on the Storefront

Haus B Otto-Braun-Straße 70, Berlin

How can art practice contribute to democratizing the flow of statistical information? In which ways can statistics become a tool to account for the non-yet-visible and the non-yet-quantifiable? After months of artistic research on critical data visualization, this exhibition deals with a topic much related with the location: Statistics.

INSPEKTOR HEYLER

„Inspektor Heyler“ ist eine kriminalistische Solo-Tanzperformance, die sich mit der mörderischen Materialisierung des Erbes auseinandersetzt. Jeder Todesfall birgt einen Nachlass, der verwaltet werden muss und in dem manchmal ‚explosives‘ Material steckt. Die Tänzerin und Choreografin Ini Dill nähert sich mit Tanz- und Objekttheater in dieser Performance den Artefakten ihres familiären Erbes.
„Inspektor Heyler“ sei, so die FAZ in einer Besprechung nach einer internen Pressevorführung, „wie gemacht für diese Zeit“. In der „überzeugenden, poetisch komprimierten Aufführung“ flössen die Bilder „assoziativ ineinander über, verwischen schön und zwingend Zeiten, Orte und Grenzen, um eine neue Ordnung der Dinge und Ein-sichten zu schaffen.“
*Die Aufführungen am 21. und 22. Juni 2021, 21:15, im Haus der Statistik finden im Freien unter Einhaltung des Schutz- und Hygienekonzeptes des Veranstaltungsortes statt. Um Reservierung wird gebeten: TICKETS per Mail: inidill@yahoo.de oder telefonisch: +49 157 59251126, 16 ermäßigt 11 Euro.

Zero Waste Baumarkt – Materialexperimente

Der Zero-Waste Bau- & Kreativmarkt von Kunst-Stoffe lädt zu Materialexperimenten während des Festival Monats ein. Während der Öffnungszeiten des Materialmarkts wird ein live-Bauvorhaben einer Kompostierungsmöglichkeit stattfinden. An diesem Termin wird mittels Gebraucht Materialien eine Wurmkiste zur Kompostierung und Nutzung im HdM angefertigt.

Austauschrunde „Kollektivität in der Musik“

Haus D

Als Teil des Festivals für Selbstgebaute Musik findet eine Austauschrunde zum Thema Kollektivität in der Musik statt. Eingeladen sind musikschaffende Kollektive, die beim Festival auftreten, diese stellen Ihre Arbeiten und Projekte kurz vor- gefolgt von einer Austauschrunde zwischen den Teilnehmenden. (mit Anmeldung an matthias@selbstgebautemusik.de)

INSPEKTOR HEYLER

„Inspektor Heyler“ ist eine kriminalistische Solo-Tanzperformance, die sich mit der mörderischen Materialisierung des Erbes auseinandersetzt. Jeder Todesfall birgt einen Nachlass, der verwaltet werden muss und in dem manchmal ‚explosives‘ Material steckt. Die Tänzerin und Choreografin Ini Dill nähert sich mit Tanz- und Objekttheater in dieser Performance den Artefakten ihres familiären Erbes.
„Inspektor Heyler“ sei, so die FAZ in einer Besprechung nach einer internen Pressevorführung, „wie gemacht für diese Zeit“. In der „überzeugenden, poetisch komprimierten Aufführung“ flössen die Bilder „assoziativ ineinander über, verwischen schön und zwingend Zeiten, Orte und Grenzen, um eine neue Ordnung der Dinge und Ein-sichten zu schaffen.“
*Die Aufführungen am 21. und 22. Juni 2021, 21:15, im Haus der Statistik finden im Freien unter Einhaltung des Schutz- und Hygienekonzeptes des Veranstaltungsortes statt. Um Reservierung wird gebeten: TICKETS per Mail: inidill@yahoo.de oder telefonisch: +49 157 59251126, 16 ermäßigt 11 Euro.

Projekt Leerolina

Haus C

Wie sehen Kinder ihre Nachbarschaft? Wie würden sie es gestalten? Was finden sie wichtig, was macht Spaß? Wir haben diese und andere Fragen mit einer Gruppe von Jugendlichen untersucht, während wir Straßeninterventionen mitgestaltet haben. Die Austellung "Projekt Leerolina" zeigt diesen Prozess der gemeinsamen Gestaltung und die Endergebnisse.

E+ exchange program „Beat Plastic Waste“

Haus C

In this project we deal with our consumer habits and discuss alternative solutions for waste reduction. The general objective is to raise awareness with artistic methods: we create music with self made plastic waste instruments, and we also create animation films with plastic waste. Feel free to join us for the workshops, jam sessions and screenings.

Objective Dialogues (Objektive Dialoge)

Haus der Materialisierung (Haus E) Berolinastraße 21, Berlin

Hauptziel unseres Projekts ist es, die Kluft zwischen den nachbarschaftlichen Realitäten der Wohnsiedlung KMAII und der anstehenden Haus-der-Statistik zu überbrücken. Unser Format nutzt physische Objekte aus der Anwohnerschaft als Auslöser für einen Dialog. Die Gegenstände befördern Gespräche über Werte, Mikrogeschichten und kleine Geheimnisse.

ÜBER Urbane Praxis in 12+1 Berliner Projekten

Haus A (ehem. Apotheke) Karl-Marx-Allee 1, Berlin

ÜBER Urbane Praxis in 12+1 Berliner Projekten zeigt grundlegende Prinzipien und Qualitäten Urbaner Praxis in Berlin. Das Haus der Statistik nimmt hierin eine zentrale Stelle ein, denn dieses Modellprojekt wäre ohne die künstlerisch-kulturelle Methodik der Urbanen Praxis an einem so zentralen und historisch gewachsenen Ort nicht denkbar.