„Vom Teilen und Tauschen“ – Workshop

Mannheim.jpeg
Foto: Susanne Bosch

please scroll down for english version

INFO

SA. 29. OKT. 2016, 10-17 Uhr

Workshopleitung: Susanne Bosch
Anmeldung bis zum 28.10. an susbosch@web.de
Anzahl der Teilnehmer_innen: max 20
Dauer: 7 h, inklusive 1 h Pause
Ablauf: siehe unten
Sprache: deutsch / english
Ort: ZUsammenKUNFT, Stresemannstraße 95-97, 10963 Berlin
Eintritt zur Veranstaltung frei. Die Akademie der ZUsammenKUNFT wird gefördert aus Mitteln der Senatskanzlei für Kulturelle Angelegenheiten Berlin

BESCHREIBUNG

Dieser Workshop beschäftigt sich künstlerisch mit den Erforschen von Qualitäten von Teilen und Tauschen, die beide als Notwendigkeit für eine Haltung angesehen werden, die eine Gesellschaft der Fürsorge – care society braucht, um ein gutes Miteinander zu praktizieren.

Der Workshop beinhaltet zwei Teile: Am Morgen werden wir mittels zwei künstlerischer Interventionen „Teilen und Tauschen“ im öffentlichen Raum erkunden.

Am Nachmittag werden wir mit zwei künstlerischen Übungen entsprechend innere Qualitäten zu dem Thema kennenlernen. Das Thema „Vom Ego zum Eco-System“ wird aus der eigenen Position im Feld angeschaut.

Alle vier Übungen sind von KünstlerInnen entwickelt worden und neben dem praktischen Erfahren und Erkunden, werden wir kleinere Exkursionen in die Theorie vom Teilen und Tauschen machen, u.a. Das Convivialistische Manifest, die Postwachstumsökonomie und die Theorie von Marcel Mauss zum Schenken.

About Sharing and Exchanging / english version

This workshop deals with the artistic exploration of qualities of sharing and exchanging, both of which are viewed as necessity for a so called care society,  to practice a spirit of cooperation. The workshop consists of two parts: In the morning we are using two artistic Interventions around sharing and exchanging exploring the public space. In the afternoon we will get to know two artistic exercises corresponding to inner qualities on the subject. The theme „From Ego to Eco-System“ is looked at from its own position in the field.

All four practices have been developed by artists and in addition to the practical experience, we will make small excursions into the theory of sharing and exchanging, e.g al The Convivialist Manifest, the post-growth economy and the theory of Marcel Mauss on gifts.

Ablauf / schedule

10 h kurze Einführung, Vorstellungsrunde / Introduction of workshop and participants

10.30-11 h Tauschaktion, Konzept von Olav Westphalen, Intervention und anschliessender Austausch / Exchange Action, concept by Olav Westphalen, intervention and short exchange on the experience

11-13 h Bank of Change – Bank des Wandels, Konzept von Sophie Frenzel, Intervention und anschliessender Austausch / Bank of Change, concept by Sophie Frenzel, intervention and short exchange on the experience

13-14 h Pause /break

14-15.30 h Meine BIO/mein CV, Übung und anschliessender Austausch /my bio, my CV, excercise and short exchange on the experience

15.30-16 h Zeichnungen der inneren Anteile (entwickelt von artway of thinking), Blindzeichnen / Schreiben und anschliessender Austausch / Drawings of the internal components (developed by artway of thinking), Blind drawing / writing and exchange on the experience

16-16.30 h Zahnrad-Die Dyade, dialogisches Format zum Reflektieren des Workshops / A Gear-The dyad, dialogical format reflecting the workshops