raumlaborberlin Studio of

Wir verwenden ausrangierte Materialien wie alte Türen, Fenster, Möbel, Flaschen, Autotüren, um neue Räume zu schaffen.

Re-Cycling, Up-Cycling, Pre-Cycling – wir verwenden gerne Materialien mit einer Geschichte. Wir sehen die materielle Welt als eine Welt der Ströme und Verformungen und unsere Interventionen in sie als Momente der Ablenkung dieser Ströme. Wir leihen uns gerne Dinge aus dem System der Ressourcenzyklen, wir verkürzen gern die Zyklen von Ressource-Produkt-Müll, um Wege zu finden, uns mehr auf die Vorstellungskraft und weniger auf den Ressourcenverbrauch zu konzentrieren. In vielen Projekten verwenden wir ausrangierte Materialien wie alte Türen, Fenster, Möbel, Flaschen, Autotüren, um neue Räume zu schaffen. Bei temporären Projekten extrahieren wir Elemente aus dem Produktionszyklus und geben sie am Ende der Projekte wieder zurück. Wir freuen uns somit auf den Austausch auf jeglichen Ebenen im Haus der Materialisierung (HdM).


mehr Informationen

raumlabor