LebensMittelPunkt

Ein Bündnis um und für Lebensmittel – klimafreundlich und sozial, ökologisch angebaut, fair gehandelt, gemeinsam gegärtnert, gegessen und gekocht.

LebensMittelPunkt MITTE

Im Haus der Statistik entsteht ein LebensMittelPunkt (LMP) für den Bezirk Mitte. Der Begriff LMP ist vom Berliner Ernährungsrat geprägt und laut ihm ein offener Ort, an dem überwiegend regionale, hochwertige Nahrungsmittel gehandelt, gelagert, verarbeitet, gekocht und gegessen werden. Ein Ort an dem Obst und Gemüse in Gemeinschaftsgärten oder mobilen Beeten angebaut wird, an dem Gemeinschaftsküchen der Zubereitung von Speisen für Kochkurse sowie Ernährungsbildung dienen. Sie sind Treffpunkt, Lern- und Austauschort vor allem für Bürger:innen aus dem Kiez. Sie machen Klima-, Umwelt- und Ressourcenschutz erfahrbar und wirken der Lebensmittelverschwendung entgegen.

Für die Entstehung des Moll-Kiezes rund um das Haus der Statistik dient der Lebensmittelpunkt die künftige Versorgung von Anfang an klimafreundlich, gemeinwohlorientiert, sozial und bunt mit zu denken. Wir wollen die Sichtbarkeit des Haus der Statistik in einer wichtigen stadtpolitischen Diskussion nutzen und immer wieder anregen über Fragen unserer Lebensmittel nachzudenken: Was wollen wir Essen und welche Form der Landwirtschaft wollen wir künftig haben?

Zum Bündnis gehören derzeit

baking futures –  foodsharing-berlin – gretes gemüsegarten – hof walden – restlos glücklich e.v. – schnittstelle – stadtfrauenküche – sun seekers e.v. – wo kommt dein essen her


mehr Informationen

lebensmittelpunkt@hausderstatistik.org