Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

MOMENTARY MATCH MAKING Gesellschafts- und Wohnmodelle neu denken (Gemeinsam Wohnen)

23. Juni | 17:30 19:00

Was euch erwartet: momentary match making ist eine Veranstaltungsreihe zum informellen Austauschen und Vernetzen im Rahmen der Jahresausstellung ÜBER Urbane Praxis im Haus der Statistik. Das Format ermöglicht unplanbare Begegnungen von Menschen, die sich für bestimmte Themen interessieren und sich dazu gesellschaftsübergreifend austauschen, gegenseitig inspirieren und voneinander lernen wollen. Der Austausch von Erfahrungen und Know-how zu Initiativen und Netzwerken der Urbanen Praxis kann ungeahnte Synergieeffekte erzeugen. Angestrebt werden Dialoge, die eine Basis für weitere Treffen und/oder eine konkrete Vernetzung der Beteiligten bilden können. Wie das geht: Die Treffen werden im Format des Speed-datings an drei Terminen zu unterschiedlichen Themen stattfinden. Dazu kommen die jeweiligen Teilnehmer*innen im Außenbereich vor dem Haus der Statistik zusammen. Es bleibt jeweils sechs Minuten Zeit pro Paarung, um sich gegenseitig vorzustellen und Fragen zu stellen. Die anschließende Zusammenkunft soll genutzt werden, um Gespräche gezielt zu vertiefen. Für wen? Interessierte/Laien, Akeur:innen der Projekte, Vertreter:innen der Themengebiete; Wo? Karl-MArx-Allee 1, 10178 Berlin, Vorplatz HAUS A – haltet Ausschau nach den neon-gelben Hockern Moderation: Jennifer Aksu, Sandra Meireis Thema: Material- und Kapitalkreisläufe neu denken (Postwachstumsstadt) Ohne Anmeldung. Gerne weitersagen!

Über Urbane Praxis ist Teil der Initiative Urbane Praxis und wird im Rahmen des Programms DRAUSSENSTADT von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa gefördert.

Details

Datum:
23. Juni
Zeit:
17:30–19:00
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Über Urbane Praxis