Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute
Laufend

DECOLONIZING THE SCREEN

Haus B Otto-Braun-Straße 70, Berlin

Wie Louis Malle bei Dreharbeiten in Indien bemerkte, „ein Westler mit einer Kamera ist doppelt ein Westler“. Das Kino startete seine lange Reise in einem kolonialen Kontext und auch heute noch sind es westliche Filmemacher*innen, die den Globalen Süden als Ort des Elends darstellen. Decolonizing the Screen präsentiert im SİNEMA TRANSTOPIA eine Reihe von Perspektiven, die die andauernde Geschichte des kolonialen Blicks herausfordert und Diskussionen zum Erbe des ethnographischen Films und der Politik dokumentarischer Filmproduktion öffnen.
Tickets unter bi-bak.de

SMO. Soviet Modified Organism

Haus C

Ob das Sowjet-Ding sich ins Fashion konvertieren lässt, sehen wir anhand einer Bilderreihe von Wiktoria Ramuschkewitsch. Öl auf Leinwand, auf Messers Schneide zwischen Ostblock-Traditionsbefangeheit und Oberflächlichkeiten des Fashion-Marktes. Stellt der sowjetmodifizierte Körper eine Gefahr für's Klima dar? Ist er überhaupt wiederverwendbar?

Sonic Aggregator

Haus D Otto-Braun-Straße 70/72, Berlin

Dear friends of Soundtrackcity and Tuned City,
We are pleased to invite you to the opening of Sonic Aggregator, a collaborative project of Tuned City and Soundtrackcity about ‘sonic placemaking’ hosted by ABA Air Berlin Alexanderplatz at Haus der Statistik in Berlin. With Peter Cusack, Vanessà Heer, Michiel Huijsman, Udo Noll.

Contested Modernities.

„Contested Modernities“ wirft einen Blick auf den Diskurs über die südostasiatische Architekturmoderne in Jakarta, Phnom Penh, Singapur und Yangon in Dokumentationen, Interviews und künstlerisch-forschenden Arbeiten. Ergänzt werden diese um einen Blick auf die Rolle der beiden deutschen Staaten in Südostasien in der Zeit des Kalten Krieges.

DIY Workshop #myberlinbag – #textiletatoo

Haus der Materialisierung (Haus E) Berolinastraße 21, Berlin

offener DIY Workshop: #myberlinbag & #textiletatoo
Im secondhand - preused - vintage POP-UP Materialpool des TEXTILHAFENs der Berliner Stadtmissi-on. Jeden Di & Mi 15-19 Uhr & 3. Sa im Monat 15-19 Uhr.

Mit uns zauberst du deine #myberlinbag aus einem Tshirt oder Shirt.
Zum Kilopreis kannst du Shirts, Denim, #Merino #Kaschmir & Leder - durchwühlen, deine Schätze finden & zum Workshop verwenden.

#waffeldienstag

Werkhof

Y E A H #waffeldienstag - Haus der Statistik - jeden Dienstag ab 14 Uhr: Waffeln, Kaffee, Tee & Talk solange der Teig reicht for free.

Zero Waste Bau- und Kreativmarkt

Haus der Materialisierung (Haus E) Berolinastraße 21, Berlin

Gebrauchtmaterialvermittlung. Angebot von geretteten Materialien, die für alle zur Verfügung stehen. Verfügbar sind Latten, Stoffe, Eisenwaren, Bleche, Balken, Molton, Farben, Dekorationen, Planen und mehr. Eine Fundgrube für Kreative!

DIY Workshop #myberlinbag – #textiletatoo

Haus der Materialisierung (Haus E) Berolinastraße 21, Berlin

offener DIY Workshop: #myberlinbag & #textiletatoo
Im secondhand - preused - vintage POP-UP Materialpool des TEXTILHAFENs der Berliner Stadtmissi-on. Jeden Di & Mi 15-19 Uhr & 3. Sa im Monat 15-19 Uhr.

Mit uns zauberst du deine #myberlinbag aus einem Tshirt oder Shirt.
Zum Kilopreis kannst du Shirts, Denim, #Merino #Kaschmir & Leder - durchwühlen, deine Schätze finden & zum Workshop verwenden.

Fetzen&Flicken Offene Textilwerkstatt

Haus der Materialisierung (Haus E) Berolinastraße 21, Berlin

Rettet Euer Lieblingskleidungsstück! In der Offenen Textilwerkstatt Fetzen&Flicken könnt Ihr unter Anleitung von erfahrenen Schneider:innen Reparatur- und Upcycling Methoden kennenlernen und an unseren Maschinen direkt umsetzen. Wir zeigen Beispiele an Kleidungsstücken und geben Euch Tipps und Upcycling-Ideen. Anmeldung unter textilwerkstatt(at)kostuemkollektiv.de

Offene Fahrradwerkstatt

Haus der Materialisierung (Haus E) Berolinastraße 21, Berlin

Selbsthilfewerkstatt mit fachlicher Hilfestellung.

ReUse Holzwerkstatt

Haus der Materialisierung (Haus E) Berolinastraße 21, Berlin

Restholz vermöbeln - ein Bauworkshop für Einsteiger*innen in der Holzwerkstatt HdM- eine Initiative von BAUFACHFRAU Berlin e.V.
immer donnerstags von 14 bis 18 Uhr, das Angebot ist kostenfrei, wir bitten um Anmeldung unter anmeldung.baufachfrau@gmx.de

FETZEN&FLICKEN – Offene Textilwerkstatt für Reparatur und Upcycling

Haus der Materialisierung (Haus E) Berolinastraße 21, Berlin

TASCHENBEUTEL REPARIEREN und HOSENREISSVERSCHLUSS AUSTAUSCHEN

In diesem Workshop bieten wir was für Anfänger und Fortgeschrittene an der Nähmaschine: Jeder kennt es: Schlüsselbund oder Handy strapazieren den Taschenbeutel und irgendwann ist da ein Loch. Höchste Zeit den Taschenbeutel irgendwie wieder dicht zu machen. Wir zeigen Euch, wie Ihr Euren wie das geht und sorgen dafür, dass ihr wieder sorgenfrei Eure Hosentaschen verwenden könnt.

Mit der Zeit gehen an vielen Hosen die Reißverschlüsse kaputt. Schade, wenn die Hose sonst noch voll in Ordnung ist. Wir zeigen Euch, wie Ihr einen Hosenreißverschluss austauscht und somit Eurer Hose wieder weitertragen könnt.

Workshopangebot von Thomas Gläser
Anmeldung unter textilwerkstatt(at)kostuemkollektiv.de

Aktionstag Reparatur

Haus der Materialisierung (Haus E) Berolinastraße 21, Berlin

Alles ohne Stecker! Beim Aktionstag Reparatur könnt ihr mit euren kaputten Sachen ins Haus der Materialisierung kommen und bekommt Tipps und Hilfe bei der Reparatur. Alle helfen allen! Unsere Werkstätten … „Aktionstag Reparatur“ weiterlesen

L’IMAGE LATENTE – OUT OF FOCUS LABORBERLIN

Haus B Otto-Braun-Straße 70, Berlin

LaborBerlin lebt durch das gemeinsame Interesse, einen kollektiven Raum um die Arbeit mit Zelluloidfilm herum zu bauen. Dieser Raum entsteht permanent aufs Neue, durch die Menschen, die durch ihn hindurch gehen, ihre diversen Perspektiven und Herkünfte. Out of Focus LaborBerlin ist eine Filmreihe, die sich dem Labor als transitorischen Ort nähert. An fünf Abenden im SINEMA TRANSTOPIA werden die Grenzen des Sichtbaren dieser kollektiven Struktur erkundet: Gespräche mit und Arbeiten von aktuellen und ehemaligen Mitgliedern, die den Blick öffnen auf Motive und Themen, die über das analoge Filmschaffen hinausgehen.
Das Programm L'image latente am 21.09.2021 besteht aus acht Filmen, in denen die Filmmacher*innen in Dialog mit analogen Filmbildern treten um sich überraschen zu lassen.

Mehr Infos unter sinematranstopia.de

SİNEMA TRANSTOPIA ist das Kino-Experiment von bi'bak im Haus der Statistik und untersucht Kino als sozialen Diskursraum, als Ort des Austauschs und der Solidarität.