Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute
Laufend

DECOLONIZING THE SCREEN

Haus B Otto-Braun-Straße 70, Berlin

Wie Louis Malle bei Dreharbeiten in Indien bemerkte, „ein Westler mit einer Kamera ist doppelt ein Westler“. Das Kino startete seine lange Reise in einem kolonialen Kontext und auch heute noch sind es westliche Filmemacher*innen, die den Globalen Süden als Ort des Elends darstellen. Decolonizing the Screen präsentiert im SİNEMA TRANSTOPIA eine Reihe von Perspektiven, die die andauernde Geschichte des kolonialen Blicks herausfordert und Diskussionen zum Erbe des ethnographischen Films und der Politik dokumentarischer Filmproduktion öffnen.
Tickets unter bi-bak.de

THE FORGOTTEN REVOLUTION Iranian Cinema

Haus B Otto-Braun-Straße 70, Berlin

THE FORGOTTEN REVOLUTION
Iranian Cinema Before 1979

Die Revolution von 1978-79 veränderte das Schicksal und das Gesicht des Iran. Wie die meisten Revolutionen unterdrückte auch diese die Vergangenheit und ihre Bilder – und damit eine der innovativsten filmischen Entwicklungen ihrer Zeit. The Forgotten Revolution zeigt einige der zentralen Filme der progressiven filmischen Revolution, die verdrängt wurde durch den sozialen Umsturz, für den das Land bekannt ist. Verbotene, verlorene, oder schlicht vergessene Filme werden in diesem Überblick des iranischen Kinos vor 1979 wiederbelebt, darunter auch einige deutsche Premieren neu restaurierter Meisterwerke der iranischen Nouvelle Vague. Als Startpunkt dient The House is Black, für den die Dichterin Forough Farrokhzad den Filmpreis in Oberhausen gewann, um von da aus den Weg durch die brodelnden Jahre vor der Islamischen Revolution nachzuzeichnen.

Mehr Infos unter sinematranstopia.de

SİNEMA TRANSTOPIA ist das Kino-Experiment von bi'bak im Haus der Statistik und untersucht Kino als sozialen Diskursraum, als Ort des Austauschs und der Solidarität.

SMO. Soviet Modified Organism

Haus C

Ob das Sowjet-Ding sich ins Fashion konvertieren lässt, sehen wir anhand einer Bilderreihe von Wiktoria Ramuschkewitsch. Öl auf Leinwand, auf Messers Schneide zwischen Ostblock-Traditionsbefangeheit und Oberflächlichkeiten des Fashion-Marktes. Stellt der sowjetmodifizierte Körper eine Gefahr für's Klima dar? Ist er überhaupt wiederverwendbar?

Contested Modernities.

„Contested Modernities“ wirft einen Blick auf den Diskurs über die südostasiatische Architekturmoderne in Jakarta, Phnom Penh, Singapur und Yangon in Dokumentationen, Interviews und künstlerisch-forschenden Arbeiten. Ergänzt werden diese um einen Blick auf die Rolle der beiden deutschen Staaten in Südostasien in der Zeit des Kalten Krieges.

Funktion Empfohlen

Kreislauf-Ökonomie im Kulturbereich Kulturstiftung des Bundes

Gemeinsam mit Materialinitiativen aus Hamburg, Leipzig, Dresden und Berlin lädt die Kulturstiftung des Bundes zu einer Veranstaltungsreihe zum Thema Kreislauf-Ökonomie.
Eingeladen werden Akteure aus dem Kulturbetrieb, die Materialgeber- und Materialnehmerinnen sein können,
Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei. Die digitalen Nachmittagsveranstaltungen können unabhängig von den Vor-Ort-Treffen gebucht werden.

Aktueller Termin in Berlin: Donnerstag, 16. September 2021
Autoscooter

Zero Waste Bau- und Kreativmarkt

Haus der Materialisierung (Haus E) Berolinastraße 21, Berlin

Gebrauchtmaterialvermittlung. Angebot von geretteten Materialien, die für alle zur Verfügung stehen. Verfügbar sind Latten, Stoffe, Eisenwaren, Bleche, Balken, Molton, Farben, Dekorationen, Planen und mehr. Eine Fundgrube für Kreative!

FahrradSchrauberWorkshop FSW

Haus der Materialisierung (Haus E) Berolinastraße 21, Berlin

Workshop: Fahrräder schrauben lernen in 4 Tagen. Bitte Anmelden bei FahrArt!

Restholz vermöbeln

Haus der Materialisierung (Haus E) Berolinastraße 21, Berlin

Restholz vermöbeln - ein Bauworkshop für Einsteiger*innen in der Holzwerkstatt HdM- eine Initiative von BAUFACHFRAU Berlin e.V.
immer donnerstags von 14 bis 18 Uhr, das Angebot ist kostenfrei, wir bitten um Anmeldung unter anmeldung.baufachfrau@gmx.de

FETZEN&FLICKEN – Workshops zum Nähen und Reparieren

Haus der Materialisierung (Haus E) Berolinastraße 21, Berlin

TASCHENBEUTEL REPARIEREN und HOSENREISSVERSCHLUSS AUSTAUSCHEN

In diesem Workshop bieten wir was für Anfänger und Fortgeschrittene an der Nähmaschine: Jeder kennt es: Schlüsselbund oder Handy strapazieren den Taschenbeutel und irgendwann ist da ein Loch. Höchste Zeit den Taschenbeutel irgendwie wieder dicht zu machen. Wir zeigen Euch, wie Ihr Euren wie das geht und sorgen dafür, dass ihr wieder sorgenfrei Eure Hosentaschen verwenden könnt.

Mit der Zeit gehen an vielen Hosen die Reißverschlüsse kaputt. Schade, wenn die Hose sonst noch voll in Ordnung ist. Wir zeigen Euch, wie Ihr einen Hosenreißverschluss austauscht und somit Eurer Hose wieder weitertragen könnt.

Workshopangebot von Thomas Gläser
Anmeldung unter textilwerkstatt(at)kostuemkollektiv.de

Every night

Haus C

For this special program Ambasada Kultury invites four Belarusian artists to present Videos at windows of Haus der Statistik Haus C, Otto-Braun Str. 70-72, Berlin.
Invited artists: Zhanna Gladko, Aleksander Komarov, Marina Naprushkina, Sergey Shabohin

FUNKENZUFLAMMEN – Book Launch

Haus D Otto-Braun-Straße 70/72, Berlin

CMMC (Myrthe van der Markt / Celine Matthieu; BE/NL) werden ihre performative, künstlerische Praxis vorstellen, aktuell liegt ihr Fokus auf dem Begreifen der Verbindung von Emotion und Aktion/Tat. Die Medienkünstlerin Vanessà Heer (CH) wird einen Einblick in ihre künstlerische Praxis und Vorhaben während ihres Aufenthalts in Berlin geben.